BUND-Infotag: Elektrosmog - was ist das eigentlich?

5. Juni 2010
11:00 Uhr
Clostermann/ Neuhollandshof, 46487 Wesel

Elektrosmog - was ist das eigentlich?
Dieser Frage geht die Kreisgruppe Wesel des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) im Rahmen eines Informationstages am 05.06.2010 in der Zeit von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr auf dem Neuhollandshof der Familie Clostermann in Wesel Bislich nach.
Unser Alltag wird zusehends durch mobile Kommunikationstechnologien geprägt. Mobilfunk und Wlan sind nur zwei Beispiele, welche aus einem modernen Haushalt nicht mehr wegzudenken sind. Mit der wachsenden Verbreitung wird auch die Umwelt mit künstlich erzeugten elektromagnetischen Wellen zunehmend belastet. Die Bedeutung und Auswirkung des so genannten Elektrosmogs wird seit Jahren kontrovers diskutiert. Die Baubiologen Dirk Herberg (Wesel) und Ulrich Grüger stellen in der Scheune des Neuhollandshofes/Clostermann in Bislich an verschiedenen Stationen typische Alltagssituationen nach und machen die unsichtbaren und lautlosen Felder und Wellen mittels einfacher physikalischer Messtechnik sicht- und hörbar. Einfache kindgerecht aufgebaute Experimente veranschaulichen die physikalischen Hintergründe der modernen Elektrotechnik. Gemäß dem Vorsorgeprinzip wird durch den bewussten Umgang mit der modernen Technik die persönliche Belastung hinsichtlich Elektrosmog reduziert. So wird demonstriert wie jeder mit einfachen Mitteln Elektrosmog verhindern oder deutlich reduzieren kann.

Schulkinder = Handykinder: Für die heutige Generation von Kindern und Jugendlichen gehört das Handy wie selbstverständlich zum Alltag; es bildet mittlerweile für viele fast so etwas wie einen Lebensmittelpunkt. Vielfach wird das Lieblingsspielzeug jedoch nicht im dafür vorgesehenen Sinne eingesetzt. Die Schattenseiten wie soziale Abhängigkeiten, Handysucht, Schuldenfalle, ständiger Ablenkungs- und Störfaktor für die Umgebung bis hin zum Missbrauch des Handys für das Mobbing von Mitschülern oder Erstellen von Gewaltvideos (Happy Slapping) sollen angesprochen und thematisiert werden.

Der Infotag richtet sich nicht nur an Erwachsene, beide Sachverständige möchten ganz besonders auch Kinder und Jugendliche ansprechen, ist doch der Baubiologe Ulrich Grüger gleichzeitig auch Verfasser eines Kinderbuches zum Thema Umweltschutz.

Autor:

Angelika Eckel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen