Erfolgreicher Wettkampf für die Wasserfreunde Gevelsberg in Letmathe

Sieben Aktive der Wasserfreunde Gevelsberg nahmen am 63. Letmather Jugend- und Mastersschwimmfest teil.

Die Kinder der Jahrgänge 2009 bis 2005 sprangen ebenso wie ihre Trainerin für die 50m-Strecken und teilweise für 100m Lagen ins Becken.

Die Ergebnisse waren bezüglich der Zeiten und Platzierungen gut. Bei den 100m Lagen zeigte sich, dass noch Verbesserungen an der Technik (insbesondere bei Schmetterling) während der Trainingseinheiten erfolgen können. Dieses ist ein ganz normaler Prozess, denn Schmetterling ist neben der Brustlage die technisch herausfordernste Lage und kann durch stilistische Fehler leicht zu einer Disqualifikation führen.

Die jüngste Aktive, Ann Kathrin Ott (Jg. 2009) konnte bei ihren drei Starts über 50m Rücken, Brust und Freistil mit Zeitverbesserungen von bis zu zehn Sekunden jeweils den 1. Platz belegen.

Emma Wagner (Jg. 2007) absolvierte ihren zweiten Wettkampf bei den Wasserfreunden und konnte sich aufgrund ihres Trainingseifers über die gleichen Strecken bereits zeitlich gut verbessern und im Konkurrenzfeld weiter nach vorne arbeiten.

Die vier Jungs im Bunde zeigten gute Leistungen mit unterschiedlichen Ergebnissen.
Jonni Noack (Jg. 2008) verbesserte sich über 50m Brust und belegte den 6. Platz. Über 50m Rücken erhielt er die Silbermedaille, über 50m Freistil die Bronzemedaille und bei seinem ersten Start über 100m Lagen mit der Zeit von 2:06,15 Minuten eine weitere Bronzemedaille.
Im Jahrgang 2007 waren die Wasserfreunde durch Lennart Seidler und Max von der Heydt sehr gut vertreten. Da die beiden unterschiedliche Spezialdisziplinen haben, waren die Podestplätze in diesem Jahrgang stark in Gevelsberger Hand.

Gold ging an Max über 50m Brust in neuer Bestzeit von 0:54,94 Minuten. Über 50m Freistil belegte er den undankbaren vierten Platz.

Lennart erhielt die Goldmedaille für seine gute Leistung über 50m Freistil (0:39,64 Minuten), die Silbermedaille für 50m Rücken (0:50,76 Minuten) und aufgrund einer Zeitverbesserung von knapp zwei Sekunden auf 0:54,94 Minuten die Bronzemedaille über 50m Brust.

Max Schramm (Jg. 2005) verbesserte sich bei all seinen Starts. Über 50m Rücken erreichte er trotz Zeitverbesserung von 5,5 Sekunden auf 0:47,69 Minuten auch nur den undankbaren vierten Platz, zeigt aber, dass das Training gute Früchte trägt. Denn auch über 50m Brust gelang ihm eine Sekunde Zeitverbesserung und über 100m Lagen sogar fünf Sekunden.

Insgesamt erzielten die Aktiven gute Ergebnisse, die durch ihre Trainerin Pamela Glagow, in der Masterswertung AK 55, komplettiert wurden. Sie nutzte die erstmals in Letmathe angebotene Masterswertung, um gemeinsam mit den jüngeren Aktiven auf einem Wettkampf zu schwimmen. Pamela ging zwar als einzige Teilnehmerin der AK 55 an den Start und belegte somit jeweils Platz eins. Mit den geschwommenen Zeiten (0:45,28 Minuten über 50m Brust und 0:35,42 Minuten über 50m Freistil) war sie zufrieden, zumal die Zeit über 50m Freistil etwas schneller als bei den Südwestfälischen Meisterschaften war. Dort wurde sie über 50m Brust und über 50m Rücken jeweils Südwestfälische Meisterin in der AK 55, da sie sich gegen die anderen Aktiven der Altersklasse durchsetzen konnte.

Autor:

Sabine Noack aus Gevelsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen