Gevelsberger Wasserfreunde starteten nach den Schulferien mit Freiwasserwettkampf in Eschweiler

3Bilder

Nachdem die erste Mannschaft der Wasserfreunde Gevelsberg beim Freiwasserwettkampf in Haltern teilgenommen hatte, startete sie auch in diesem Jahr wieder an einem solchen – dieses Mal am 01.09.19 im Blausteinsee in Eschweiler bei Aachen.

Da es im letzten Jahr gut gelaufen war und die Aktiven mächtig Spaß hatten, gab es in diesem Jahr noch mehr Teilnehmer: insgesamt 14 SchwimmerInnen läuteten damit die Wettkampfsaison nach den Schulferien ein.

Der Spaß am „Abenteuer“ hat zusätzlichen Mut gegeben und so meldeten sich vier unserer SchwimmerInnen nicht auf die im letzten Jahr absolvierten 2500 m, sondern für 5000 m Freistil. Die anderen zehn SchwimmerInnen starteten auf der 2500 m- Freistilstrecke. Unter den Aktiven waren auch einige, die im letzten Jahr noch nicht dabei waren: Jill Berghaus, Pierluigi Gatto, Max Schramm, Niklas Tugend, Nils Utermann, Max von der Heydt und Emma Wagner starteten somit als Neulinge. Im Vorfeld wurde noch einmal das Training von der üblichen Schwimmhalle in den Halterner Stausee verlegt, damit jeder das Gefühl für das Freiwasserschwimmens bekommen konnte. Auch dieses hat bei gutem Wetter schon viel Spaß gemacht und brachte Abwechslung in die Trainingsroutine.
Der Spaß konnte auch nicht durch die sich verschlechternden Wetterverhältnisse getrübt werden: Während am Samstag vor dem Wettkampf noch Temperaturen satt über 30 Grad herrschten, fielen diese in der Nacht zum Sonntag und damit auf den Wettkampftag auf 17 Grad und stiegen im Laufe des Tages nur auf 20 Grad an. Die Anfahrt früh morgens erfolgte zudem bei heftigem Regen, der sich aber zum Glück mit Beginn des Wettkampfes verzog. Die Wassertemperatur betrug 22 Grad und verbot daher laut DSV-Reglement das Tragen von Neoprenanzügen. Nicht schlimm, denn Vaseline wurde als zweite Haut und Schutz gegen Auskühlen aufgetragen. Daher konnten die SchwimmerInnen optimistisch an den Start gehen.

Zuerst starteten die SchwimmerInnen in die 5000 m auf einem Rundkurs von 1250 m, sodass vier Runden bewältigt werden mussten. Das altersmäßig gemischte Teilnehmerfeld stürzte sich also ins kühle Nass. Die Aktiven kamen sehr schnell in einen guten Schwimmrhythmus, der ein gleichmäßiges Tempo über die Strecke ermöglichte. Auch die ungewohnte Orientierung im Freiwasser klappte hervorragend, sodass keine unnötigen Meter geschwommen wurden. Und alle SchwimmerInnen der Wasserfreunde Gevelsberg erzielten hervorragende Leistungen: Die im Training zuvor im Schwimmbad unter optimalen Bedingungen (Außen- und Wassertemperatur, keine störenden Windverhältnisse und witterungsbedingte Ablenkungen) erzielten Zeiten wurden nur knapp überschritten. Isabel Weinmann (Jg. 04 ) verließ den See nach 1:42,37 Std., die Schwestern Louisa Bethge (Jg. 05) und Lara Bethge (Jg. 03) beendeten den viermaligen Rundkurs nach 1:46,14 Std. und 1:52,08 Std. Ben Jakob Pahs (Jg. 03) hatte bereits nach 1:33,28 Std. die Strecke absolviert.
Darauf folgten die Wettkämpfe der Frauen und Herren über die 2500 m Freistil. Auch hier zeigten unsere SchwimmerInnen unter Freiwasserbedingungen ähnlich gute Leistungen, wie im Training.
Anna Milberg (Jg. 05 ), Jill Berghaus (Jg. 04), Emma (Jg. 07) und Lucie Wagner (Jg. 05) erreichten mit 0:50,34 Std., 0:53,27 Std., 1:02,06 Std. und 0:52,40 Std. das Ziel. Niklas Tugend (Jg. 07)(0:57,45 Std.) und sein Bruder Lukas Tugend (Jg. 03) (0:50,21 Std.), Pierluigi Gatto (Jg. 04) (0:54,07 Std.), Nils Utermann (Jg. 06) (0:49,03 Std.) sowie Max von der Heydt (Jg. 07) (0:56,51 Std.) und Max Schramm (Jg. 05) (1:06,06 Std) überzeugten ebenfalls mit hervorragenden persönlichen Leistungen in ihren Altersklassen.

Nicht nur, dass alle SchwimmerInnen persönliche Bestleistungen erbrachten, sondern auch die Tatsache, dass alle TeilnehmerInnen der Wasserfreunde Gevelsberg einen Platz auf dem Siegerpodest einnehmen konnten, überzeugte die Trainerinnen Kimberly und Leonie Näscher sowie Sanja Wagner von der Motivation und Leistungswillen ihrer Schützlinge.
Die guten Leistungen sollen am 21.09.2019 auf dem eigenen Wettkampf im SchwimmIn in Gevelsberg fortgesetzt werden.

Autor:

Sabine Noack aus Gevelsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.