Außergewöhnliche Jahreshauptversammlung beim Reit- und Fahrverein »von Driesen«
Wolfgang Kösters bleibt Vorsitzender

Der neue Vorstand (v.l.n.r.): Bernd Emmers (2. stellvertretender Vorsitzender), Margit Theis (Jugendwartin), Andreas Müskens (1. stellvertretender Vorsitzender), Yvonne de Winkel (Kassiererin), Wolfgang Kösters (Vorsitzender), Angelika Jacobs (Geschäftsführerin) und Marcus Trippen (stellvertretender Geschäftsführer). Foto: privat
  • Der neue Vorstand (v.l.n.r.): Bernd Emmers (2. stellvertretender Vorsitzender), Margit Theis (Jugendwartin), Andreas Müskens (1. stellvertretender Vorsitzender), Yvonne de Winkel (Kassiererin), Wolfgang Kösters (Vorsitzender), Angelika Jacobs (Geschäftsführerin) und Marcus Trippen (stellvertretender Geschäftsführer). Foto: privat
  • hochgeladen von Christian Schmithuysen



ASPERDEN. Es war die mit Abstand außergewöhnlichste Jahreshauptversammlung (JHV) die der 1. Vorsitzende Wolfgang Kösters in seiner nunmehr 14 jährigen Amtszeit beim Reit- und Fahrverein »von Driesen« Asperden Kessel leiten durfte.

Der Vorstand zeigte sich kreativ und verlegte die JHV 2020 inmitten der beiden großen Reithallen an der Maasstraße. Mit großem Abstand und unter Einhaltung der derzeitigen Hygienevorschriften konnten die Mitglieder dank integrierter Technik, dem Verlauf der Versammlung bestens verfolgen und sich wie gewohnt einbringen.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden folgte traditionell die Totenehrung der verstorbenen Vereinsmitglieder. Den Auftakt in die Berichte machte Geschäftsführerin Angelika Jacobs mit dem Protokoll der letztjährigen JHV, bevor der für die Öffentlichkeitsarbeit zuständige Alexander Fries die Mitglieder noch einmal in das Jahr 2019 entführte, und über die zahlreichen Aktivitäten des Vereins berichtete.

Der Kassenbericht erfolgte wie gewohnt sehr umfangreich und detailliert durch Kassiererin Yvonne de Winkel, bevor Nicole van de Kamp und Anette Jansen – Valkyser als Kassenprüfer die dann einstimmig erfolgte Entlastung beantragten.

Der Auftakt in die Neuwahlen erfolgte mit der Wahl zum Kassenprüfer. Anette Jansen-Valkyser wird ein weiteres Jahr die Kasse prüfen und Christian Jansen wurde einstimmig als zweiter Kassenprüfer gewählt.

Die Wahlleitung für die Wahl zum 1.Vorsitzenden übernahm Bernd Emmers und wenig überraschend wurde Wolfgang Kösters zur Wiederwahl vorgeschlagen. Seit nunmehr 14 Jahren leitet Wolfgang Kösters nun sehr erfolgreich die Geschicke des Vereins, der in allen Belangen hervorragend aufgestellt ist. Noch vor der Wahl ging Wolfgang Kösters sehr intensiv und sichtlich emotional auf die steigenden Herausforderungen für alle Vereine und Vorstände ein.

Der Vorstand hatte sich im Vorfeld intensiv in einem Workshop unter der Leitung von Alexander Fries mit den Herausforderungen der Zukunft beschäftigt, insbesondere mit dem veränderten Freizeitverhalten, dem immer größer werdenden Unterschied und Anspruchsdenken innerhalb der Generationen und der stetig wachsenden Verwaltung und Organisation in den Vereinen. Der Vorstand möchte den Verein auf zukunftsträchtige Beine stellen und nach und nach ein Ressortprinzip einführen, bei dem größtmögliche Transparenz für alle Mitglieder geschaffen werden soll, bei dem sich Mitglieder einbringen können ohne eine langjährige Verpflichtung eingehen zu müssen, und bei dem auch die zwingend erforderliche Entlastung einzelner Verantwortlichen vorangetrieben werden soll.

Wolfgang Kösters warb bei den Mitgliedern für dieses zukunftsträchtige Modell und forderte alle auf, sich aktiv zu beteiligen und die Zukunft des Vereins mitzugestalten. Nach der durch Applaus erfolgten Zustimmung, stellte Wolfgang Kösters sich zur Wahl und wurde einstimmig wiedergewählt!

Der 1. stellvertretende Vorsitzende Robert Kuypers, hatte bereits im Vorfeld signalisiert, dass er aus persönlichen Gründen vorerst etwas kürzertreten möchte, und hatte sich deshalb nicht zur Wiederwahl aufstellen lassen.

Der Vorstand dankte Robert Kuypers für sein großes Engagement in den vergangenen Jahren und freut sich, dass dieser dem Verein durch die Mitarbeit im erweiterten Vorstand erhalten bleiben wird. Zur Wahl des neuen 1. stellvertretenden Vorsitzenden wurde Andreas Müskens vorgeschlagen, der bereits in verschiedenen Positionen im geschäftsführenden sowie im erweiterten Vorstand tätig war. Andreas Müskens stellte sich zur Wahl und wurde ebenfalls einstimmig gewählt.

Keine Überraschung

Die Neuwahlen wurden abgeschlossen mit der Wahl der Geschäftsführung. Auch hier war es keine Überraschung, dass die langjährige Geschäftsführerin Angelika Jacobs vorgeschlagen wurde, die daraufhin noch einmal betonte das ihr die Arbeit im Vorstand des RuFV viel Freude bereitet und sie sich gerne der Wahl stelle. Auch Angelika Jacobs wurde seitens der Mitglieder einstimmig wiedergewählt!

Nach den Wahlen ging Wolfgang Kösters auf die Veranstaltungen ein. Nach zwei hervorragenden Hallenturnieren im Rahmen des neuen Formats „Asperdener Winter Event (AWE)“ schlug die Corona Pandemie im März diesen Jahres zu und legte vorerst alle Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 100 Jahre Reit- und Fahrverein »von Driesen« Asperden Kessel lahm. Der Freispringwettbewerb, der große Festabend und zuletzt auch das Große Asperdener Sommerturnier mussten vorerst abgesagt werden und sorgten für große Enttäuschung beim Vorstand, bei den Mitgliedern sowie bei den zahlreichen Freunden des Vereins. Auch wenn die Zukunft hinsichtlich der Veranstaltungen ungewiss ist, so plant der Verein noch in diesem Jahr unter Einhaltung der erforderlichen Vorschriften einen vereinsinternen Jubiläumstag am 25. Oktober sowie ein Hallenturnier am 7. und 8. November. Wolfgang Kösters unterstrich noch einmal das der Jubiläumstag nicht den großen Festabend ersetzen soll, dieser soll genauso wie alle anderen Veranstaltungen nachgeholt werden sobald dieses ermöglicht wird.

Zum Ende der Jahreshauptversammlung folgten die Ehrungen, die traditionell ein großes Interesse hervorrufen. Bei den Senioren wurde Nicole van de Kamp mit Carmina Z als erfolgreichste Reiterin des RuFV ausgezeichnet, den zweiten Platz belegte Anette Jansen Valkyser mit Winston S.
Bei den Junioren siegte Mara Anna Terhoeven-Urselmans mit Castroper Maid, vor Carolin Ophey mit Capri und Carina Litjes mit Lucifers Tochter.

Bei den Ponyreitern wurde Annalena Ophey erfolgreichste Reiterin mit Limbo, vor Fritz Ophey mit Cleopatra und Lara Jacobs mit Macy.

Zur 40-jährigen Mitgliedschaft gratulierte der Vorstand Anja Haas, Michael Kuypers, Peter Ophey, Ingo Alexander, Johannes Ophey, Thomas Müskens und Heinz Ophey.
Zum 60-jährigen Jubiläum konnte Ernst Lange und Christian Gossens gratuliert werden.

Autor:

Christian Schmithuysen aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen