Mitmachen, netzwerken: Gocher Eltern betroffener Kinder wollen sich zusammentun

Das Evangelische Familienzentrum an der Niersstraße in Goch ist ein Integrativ-Kindergarten. Neben allen anderen Kindern besuchen 12 mit Förderbedarf, das heißt geistig oder körperlich behinderte Kinder, das Familienzentrum. Deren Eltern wollen jetzt ein Netzwerk gründen.
„Wenn hier ein Kind permanent schreit, ist das für alle anderen schon Routine, außerhalb unserer Einrichtung aber eben nicht“, erklärt Esther Müller-Thomas die Alltags-Situation.
Die Leiterin des Familienzentrums unterstützt darum die Initiative zweier Mütter, die Eltern von ebenfalls betroffenen Kindern zusammenführen und so ein soziales Netzwerk untereinander gründen wollen.
Der Initiativ-Gedanke: Austausch unter Gleichgesinnten, einfach mal fallen lassen können in der Gruppe, Alltagssituationen mit der Gemeinschaft im Rücken meistern. Sabrina Stifft, eine der Mütter, erklärt: „Wir wollen uns keinesfalls ausgrenzen oder isolieren.“ Was sie und Nicole Barbara-Roelofsen vielmehr wollen, ist der Austausch untereinander: „Wir wollen uns mit Betroffenen zusammenfinden und Erfahrungen austauschen.“ Unter ihresgleichen sein, als einer oder eine von vielen, das ist der Impuls, der die Gruppe wachsen lassen soll.
Nicole Barbara-Roelofsen nennt ein Beispiel: „Ich gehe bewusst mit meiner Tochter zum Bäcker, mittlerweile kennt man uns und geht normal mit der Situation um. Aber es gibt eben auch Situationen, die kann man nur mit gleichen Eltern austauschen.“
Mit Eltern, die solche Situation kennen, Infos austauschen, Verabredungen und Termine vereinbaren oder einfach nur entspannt, weil gemeinsam, dem Alltag begegnen, das wäre ein Wunsch der beiden Frauen.
Melden sollen sich alle Familien mit betroffenen Kindern.
Jeder ist willkommen, allenfalls eine Altersbeschränkung gibt es, die Kinder sollen zwischen 0 und 17 Jahre alt sein.
Treffpunkt könnte, so die Leiterin Esther Müller-Thomas, die Kindertagesstätte an der Niersstraße sein.
Interessierte können zu einem Schnuppertermin vorbeischauen. Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Telefonnummer 0 28 23/21 91.

Autor:

Franz Geib aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen