Medizinforum im Dezember
Vortragsthema im AKH: "Selbstständig bleiben nach akuter Krankheit im Alter"

Dr. med. Rainer Markgraf, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Agaplesion Allgemeinen Krankenhaus Hagen.
  • Dr. med. Rainer Markgraf, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Agaplesion Allgemeinen Krankenhaus Hagen.
  • Foto: AKH
  • hochgeladen von Lokalkompass Hagen

Jeder Mensch möchte seine Selbstständigkeit im Alter so lange wie möglich erhalten. Doch häufig nimmt die Fähigkeit, sich eigenständig zu versorgen, ab, wenn ältere Patienten wegen einer akuten Krankheit stationär in einem Krankenhaus behandelt werden. Über Möglichkeiten zur Erhaltung oder Verbesserung der Selbstständigkeit nach einer solchen akuten Erkrankung informiert daher PD Dr. med. Rainer Markgraf, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Agaplesion Allgemeinen Krankenhaus Hagen, in der Dezemberausgabe des „Hagener Medizinforums“.

Am Donnerstag, 5. Dezember, steht der Vortragsabend dann unter dem Motto „Selbstständig bleiben nach akuter Erkrankung im Alter - die geriatrische Frührehabilitation“. Die kostenlose Veranstaltung beginnt um 17 Uhr in der Personalcafeteria des AKH (Haus 4, Ebene 0). Eine Anmeldung vorab ist nicht notwendig.
Als Alterspatienten bezeichnet die Medizin Menschen, die älter als 70 Jahre sind. Diese Altersgruppe ist oft chronisch und mehrfach krank, was die Mobilität und die Selbstversorgungsqualität beeinträchtigen kann. Akute Erkrankungen wie etwa eine Lungenentzündung oder ein Knochenbruch können bei solchen Personen schwerwiegende Folgen hinsichtlich der eigenen Versorgung nach sich ziehen.
In seinem Vortrag klärt der Chefarzt Interessierte darüber auf, welche Krankheitsbilder oft für akute Erkrankungen älterer Menschen verantwortlich sind und welches Gesamtpaket an Therapiemöglichkeiten das AKH bereithält. Nach dem Vortrag freut sich Dr. med. Markgraf darauf, Fragen zu beantworten. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Eine Vorabanmeldung ist nicht notwendig.
Das „Hagener Medizinforum“ wird am 9. Januar 2020 fortgesetzt. Dann spricht Dr. med. Jens-Christian Altenbernd, Chefarzt der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie zum Thema „Kleines Loch, große Wirkung: Möglichkeiten der interventionellen Radiologie“.

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.