2. Handball-Bundesliga
Eintracht Hagen will im Abstiegs-Thriller gegen Wilhelmshaven unbedingt punkten

Der 25. Spieltag der 2. Handball-Bundesliga hat einen richtigen Abstiegskracher zu bieten: der VfL Eintracht Hagen empfängt  am Freitag, 8. März, um 20 Uhr den Wilhelmshavener HV in der Krollmann Arena. Für den Cheftrainer vom VfL ein ,,absolutes Muss-Spiel, richtiger Abstiegskampf und beide Mannschaften müssen gewinnen.”

Der Ostwestfale vertraut seiner Mannschaft und ist sich sicher, dass sie alles dafür tun werden, die zwei Punkte in Hagen zu behalten. Die Grundlagen dafür wurden in einer intensiven Trainingswoche mit vielen Analysen und Gesprächen gelegt.
Mit dem WHV kommt nicht nur die Mannschaft vom Tabellenplatz 19, sondern mit Bartosz Konitz auch ein alter Bekannter, der im Winter zu den Niedersachsen gewechselt ist. Ihn und seine Nebenmänner im Rückraum, Schwolow bzw. Drechsler, gilt es laut Niels Pfannenschmidt besonders in den Griff zu bekommen, denn die Gäste haben ihre Stärken klar in der Offensive. Mit 643 Toren haben die Gäste mehr als fünf Teams unter den Top 10 geworfen, stellen jedoch mit 711 Gegentoren die zweitschlechteste Defensive.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen