wU16/1 Basketball JRL: Keine Chance in Recklinghausen

Citybasket Recklinghausen - TSV Hagen 1860   104:34 (50:18)

Zwei Niederlagen mussten die U16-Mädchen des TSV Hagen beim Heimspiel vergangenen Sonntag und beim gestrigen Auswärtsspiel einstecken. Gegen nominell starke Teams aus Neuss und Recklinghausen gab es dennoch positive Erkenntnisse und Fortschritte zu erkennen, auf die es aufzubauen gilt.

Ohne Niki (krank) und die verletzte Maje mussten die Mädels zum Auswärtsspiel nach Recklinghausen. Auch hier spielten die Mädels gegen die „Übermannschaft “ insgesamt gut mit (Recklinghausen gewann die vorherigen Spiele überdeutlich), wäre nicht das letzte Viertel, welches mit 2:34 überdeutlich abgegeben wurde.

Einen Sonderlob in der Partie verdiente sich Jolina, die in der 2.Halbzeit großen Anteil an einem sehr guten 3.Viertel (14:20 aus TSV Sicht) hatte und Mailin, die mit guten Cuts und smartem Spiel gefiel.

Fazit:
Für beide Spiele sind definitiv Fortschritte zu erkennen, das ist sehr erfreulich. Jedoch muss der Ansporn der Mädels darin liegen, diese Fortschritte möglichst über 40 Minuten abzurufen, um erstens bessere Ergebnisse zu erzielen und zweitens und viel wichtiger, sich selbst besser zu machen. Jetzt stehen intensive Herbstferien an, in denen an Defiziten und vor allem am Offensivplay gearbeitet wird. Lets go!

Für den TSV spielten:
Kretschmer (8), dos Santos (7), Matthies (6), Radtke (5), Moussaoui (2), Hagedorn (2), Lubrich (2), Sengül (2), Schlüter (0), Grünhage (0)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen