Einstimmiger Beschluss im Halterner Bauausschuss
Neue verkehrsberuhigte Straßen

Haltern. Die Mitglieder des Bau– und Digitalisierungsausschusses haben am Dienstagabend den verkehrsberuhigten Ausbau der Antoniusstraße, der Kapellenstraße, beide in Lavesum, und Straße Tumulifeld im Baugebiet Grüner Winkel einstimmig beschlossen.

Nach aktueller Planung sollen die Arbeiten im Spätsommer/ Herbst 2021 beginnen. Sie werden circa acht Monate in Anspruch nehmen. Ob es zuvor eine Bürgerbeteiligung geben kann, ist aufgrund der Pandemiesituation noch nicht klar. Alternativ wird sie in detaillierter, schriftlicher Form und auch in persönlichen Gesprächen mit den Anliegern stattfinden. Antoniusstraße und Kapellenstraße sind derzeit als „Tempo 30 – Zone“ ausgestattet. Nun ist eine Umwandlung vorgesehen, bei der eine Gleichberechtigung zwischen Fahrzeug- und Fußgängerverkehr geschaffen wird. Da Bordsteine und Asphaltflächen in keinem guten Zustand sind, ist ein erstmaliger Straßenausbau dringend erforderlich. Entwässerungseinrichtungen und Straßenlampen sind nur an einigen Punkten vorhanden und nach Ansicht der Verwaltung unzureichend. Im Zuge des vorangegangenen Ausbaus der Kastanienstraße und der Schützenstraße in unmittelbarer Nähe, konnte bereits ein Teilstück der Antoniusstraße verkehrsberuhigt ausgebaut werden. Für die weiteren Arbeiten an Antonius- und Kapellenstraße werden graue Betonrechtecksteine verwendet. Die Parkflächen erhalten ein anthrazitfarbenes Pflaster. Zur Ausleuchtung werden in regelmäßigen Abständen LED-Leuchten aufgestellt. Voraussichtlich sollen die Arbeiten im Mai/Juni 2021 beginnen und in sechs Monaten Bauzeit abgeschlossen sein.
Nachdem im Baugebiet Berghaltern – Im Grünen Winkel mittlerweile etwa 80 Prozent der Grundstücke bebaut sind, ist es nun aus Sicht der Verwaltung erforderlich, den endgültigen Ausbau der Straße Tumulifeld voranzutreiben. Dadurch sollen Übergangs- und Unterhaltungsarbeiten an der Baustraße, der behelfsmäßigen Oberflächenentwässerung und der unvollständigen Straßenbeleuchtung vermieden werden. Der Ausbau erfolgt mit Betonsteinpflaster. Insgesamt sind 36 Parkplätze und 28 Grünflächen vorgesehen, die durch LED-Straßenbeleuchtung erhellt werden. Die entstehenden Ausbaukosten werden durch die Erhebung von Erschließungsbeiträgen refinanziert.

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

Webseite von Michael Menzebach
Michael Menzebach auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen