Wintereinbruch und neue Haltestellen erhöhen Fahrgastaufkommen gewaltig
Bürgerbusverein freut sich auf 739 Fahrgäste

Der Bürgerbus wird gerade bei schlechten Witterungsverhältnissen, Schnee und Eis immer mehr von der überwiegend älteren Bevölkerung angenommen.
2Bilder
  • Der Bürgerbus wird gerade bei schlechten Witterungsverhältnissen, Schnee und Eis immer mehr von der überwiegend älteren Bevölkerung angenommen.
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Haltern. 739 Fahrgäste in einem Monat, 218 mehr als im Dezember 2018. Das ist ein neuer Rekord. Zum Fahrplanwechsel des Bürgerbusses am 7. Januar hatte die „Vestische“ alsVerkehrsträger der Bürgerbuslinie alle gewünschten Änderungen und Einrichtungen neuer Haltestellen realisiert. Das hat sich bereits im ersten Monat ausgezahlt.

Der Bürgerbus wird gerade bei schlechten Witterungsverhältnissen, Schnee und Eisimmer mehr von der überwiegend älteren Bevölkerung angenommen. Fahrgäste fahren manchmal sogar nur von einer zur nächsten Haltestelle, um bequem und sicher ihr Ziel zu erreichen. Die neuen Fahrpläne liegen mittlerweile im Bürgerbus, in beiden Rathäusern sowie an vielen der bekannten Stellen aus. Einige Werbepartner unterstützen dies durch  Auslagen der Flyer in deren Unternehmen sowie auf Hinweisen ihrer Internetseiten. Rund 4.000 neue Fahrplan-Flyer wurden bereits verteilt.  Immer wieder wurden von Fahrgästen an einigen Haltestellen Sitzbänke gewünscht. Die ersten beiden konnten mittlerweile aufgestellt werden. Ein besonderer Dank gilt  dem Sponsor für die Sitzbank an der Haltestelle „REWE Ihr Kaufpark“. Die Partei
B90/Die Grünen, deren Anfrage zum Sponsoring der Bürgerbusverein mit Kusshand aufgenommen hat, unterstützen hiermit die Bürgerbusidee aktiv und ermöglichen es, dass Fahrgäste mit vollen Einkaufstaschen die Wartezeit auf den Bürgerbus entspannt auf der Bank verbringen können.
Ebenso war der Verein erfreut über das Sponsorenangebot von „Ergotherapie
Haltern – Kerstin Schütze“, die einen Teil der Kosten der Sitzbank an der Haltestelle „FERNO-Center“ übernommen hat, da diese fußläufig die nächste zu ihrem ausgesprochen modernen Therapiezentrum ist. Weitere Sponsoren für diese Sitzbank sind herzlich willkommen. Einige Fahrgäste haben schon neue Wünsche zum Aufstellen von Sitzbänken geäußert. Mal schauen, was da die Zukunft bringt…
Auch beim Fahrpersonal gibt’s Veränderungen. Von ehemals 42 sind noch 37
Fahrer*innen im Einsatz. Der Fahrerpool wird erweitert. Fünf Männer haben IhreBereitschaft erklärt, in den nächsten Monaten ehrenamtlich aktiv zu werden. Weitere drei bis fünf Ehrenamtler sollten zu dieser Gruppe kommen, damit der Verein alle notwendigen Voraussetzungen zur Erweiterung des Stammpersonals wirtschaftlich erfüllen kann. Auch Interessierte, die im Sommer in Rente gehen, sind willkommen! Die Fahrerinnen im Bürgerbusverein suchen ebenfalls noch Verstärkung!
Frauenpower ist gewünscht! Alle entstehenden Kosten werden vom Verein
übernommen, es gibt auch keine Mitgliedsbeiträge. Im Gegenteil – die Kosten für Getränke bei den monatlichen Fahrermeetings und sonstigen Veranstaltungen im Laufe des Jahres trägt der Verein! Es kommt nicht darauf an, ob jemand im Monat zwei, vier oder jede zweite Woche vier Stunden bzw. als Springer fährt. Studenten, Hausfrauen, Frührentner u. v. a. sind gefragt - ehrenamtliches Engagement zählt!
Übrigens: Die Deutsche Glasfaser verabschiedet sich nicht nur zum Ende des Jahresaus Haltern am See nach Abschluss ihrer Arbeiten - sie verlässt auch die Werbung auf dem Bürgerbus zum Ende des Jahres; ein neuer Werbepartner wird gesucht! Aktuell sucht der Bürgerbusverein einen Werbepartner für eine kleinere Fläche auf der Außenwerbung des Bürgerbusses und weitere Firmen für die Monitorwerbung im Fahrzeug. Interessenten – auch ehrenamtliche Fahrer*innen – erhalten notwendige Informationen von Werner Mohr (1. Vorsitzender) Fon 0 23 64 – 60 84 428 und Hans Kirschbaum (Marketing, Öffentlichkeitsarbeit) Fon 0 23 64 – 60 84 615.

Zudem finden regelmäßig im Kolping-Treff jeweils am 3. Dienstag eines Monats
(19 Uhr) Besprechungen der Fahrerinnen und Fahrer zum Informationsaustausch statt. Auchneue Interessenten sind gerne gesehen.

Der Bürgerbus wird gerade bei schlechten Witterungsverhältnissen, Schnee und Eis immer mehr von der überwiegend älteren Bevölkerung angenommen.
Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.