Lawrence-Gough-Preis
Maya Bienefeld und Kassian Meier erhalten Förderpreis

Christine Gough (r.) und Dr. Elke Moosbach gratulieren Kassian Meier & Maya Bienefeld
2Bilder
  • Christine Gough (r.) und Dr. Elke Moosbach gratulieren Kassian Meier & Maya Bienefeld
  • Foto: Horst Nauen
  • hochgeladen von Horst-Peter Nauen

Der Lawrence-Gough-Preis ist ein dotierter Nachwuchsförderpreis - der für herausragende sportliche Leistungen und Erfolge in diesem Jahr an Maya Bienefeld und Kassian Meier vergeben wurde.

Im Deutschen Klingenmuseum kam es am Donnerstag, 19. Mai 2022, zur feierlichen Vergabe des Nachwuchsförderpreises, der seit 2017 jährlich an eine junge Fechterin und einen jungen Fechter des FechtZentrums Solingen vergeben wird.

Christine Gough, Ehefrau des im Herbst 2016 verstorbenen Fechtmeisters Lawrence Gough, überreichte die Preise an die 17-jährige Degenfechterin Maya Bienefeld aus Solingen sowie an den gleichaltrigen Degenfechter Kassian Meier aus Haan-Gruiten.

Arbeiten und Leben für den Sport
Die beiden ausgezeichneten Athleten haben schon seit einigen Jahren National sowie International erfolgreiche Auftritte: Erst mitte Mai wurde Bienefeld Deutsche Meisterin (U17) mit der Mannschaft des FechtZentrums, belegte einen guten achten Platz in der Einzelwertung und hatte auch schon in der U20 erstklassige Auftritte. In der Deutschen Rangliste der U17 wird sie auf Platz sechs geführt. Meier, der schon mit 15 Jahren erfolgreich in der U20 agierte, war Landesmeister, mehrfacher Sieger nationaler Turniere und bestritt einige Welt-Cups. In diesem Jahr gewann er die Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften (U20) mit der Mannschaft und belegte Platz 21 in der Einzelwertung.

Klingenmuseum und FechtZentrum gemeinsam
Das Deutsche Klingenmuseum und das FechtZentrum in Solingen haben eine Kooperation vereinbart: Im Vordergrund steht die gemeinsame Repräsentanz der Klingenstadt bei offiziellen Anlässen und Events. Die ersten gemeinsamen Auftritte waren - die KNIFE 2022 und die Verleihung des Lawrence-Gough-Preises.

Christine Gough (r.) und Dr. Elke Moosbach gratulieren Kassian Meier & Maya Bienefeld
Maya Bienefeld & Kassian Meier freuen sich über den tollen Preis
Autor:

Horst-Peter Nauen aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.