Hilden - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Mogli ist der jüngste Nachwuchs im Wildgehege.
3 Bilder

Nachwuchs im Wildgehege Neandertal
Mogli ist da!

Es gibt schöne Nachrichten aus dem Eiszeitlichen Wildgehege im Neandertal: Die Tarpan-Stute Merle hat ein gesundes Fohlen zur Welt gebracht. Sie und der kleine Hengst Mogli sind wohlauf. Es ist Merles erstes Fohlen mit Hengst Gerrit. Jedoch ist es ist schon das zweite Mal, dass Merle im Neandertal Nachwuchs bekommt. Im vergangenen Winter wurde das kleine Fohlen Merida geboren. Es stammt vom einem Hengst aus dem Landpark Lauenbrück, wo Merle zuvor gelebt hat. Merle ist seit Sommer 2019 im...

  • Monheim am Rhein
  • 04.03.21
Hegemeister Markus Schink verfüttert nur Heu aus eigener Erzeugung.
Foto: Kreis Mettmann

Wildgehege Neandertal erhält Bio-Zertifikat
Öko-Kost für die Tiere

Das Wildgehege im Neandertal darf sich jetzt offiziell als bio-zertifizierter Betrieb bezeichnen. Im Vergleich zu anderen Betrieben mussten die Hegemeister allerdings nicht viel ändern. „Wir machen das Heu, das als Winterfutter dient, auf unseren eigenen Flächen selbst. Dies wurde immer schon nach Bio-Richtlinien gemacht“, erklärt Hegemeister Markus Schink. Auf den Grünflächen würden seit jeher keine Pestizide verwendet. Auch das Streumaterial, mit dem die Pferdeboxen im Winter eingestreut...

  • Monheim am Rhein
  • 25.02.21
Auch vor zwei Jahren sammelten freiwillige Helfer beim gemeinsamen „Frühjahrsputz“ in der Itterstadt eine ganze Menge Müll.

Aktion kann nicht in gewohnter Form durchgeführt werden
Dreck weg Tag

In den vergangenen Jahren hatten sich jeweils über 200 Hildener, aus Vereinen, Parteien, sonstigen Gruppierungen oder auch Einzelpersonen zum Deck weg Tag, der alle zwei Jahre stattfindet, angemeldet. In den Bereichen Holterhöfchen, am Elbsee, am Waldschwimmbad und am P+R Parkplatz/Fast-Food-Restaurant am Nordring wurde dann sauber gemacht. Im Anschluss gab es, auf Einladung vom Stadtmarketing, für die Helfer eine deftige Erbsensuppe im Bauhof. Durch die Corona-Pandemie und die damit...

  • Hilden
  • 20.02.21
Der A 3-Ausbau steht im Bundesverkehrswegeplan weit oben.

Bund für Umwelt und Naturschutz hält Verbreiterung der A3 auf acht Spuren für ein Desaster
"Ausbau ist sinnlos"

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat zwölf Autobahnprojekte zusammengestellt, die aus seiner Sicht unnötig sind. Auch der achtspurige Ausbau der A3 zwischen Leverkusen und Oberhausen findet sich auf der Liste. Vordergründig solle mit der Verbreiterung die Staugefahr auf der A3 in Nord-Süd-Richtung beseitigt werden. Hauptgrund für die Stockungen seien aber Rückstaus von und zur A46 und A1 in Ost-West-Richtung an den Autobahnkreuzen Hilden und Leverkusen. Die Verbreiterung...

  • Hilden
  • 14.02.21
Hegemeister Markus Schink verfüttert seit eh und je nur Heu aus eigener Erzeugung.

Wildgehege Neandertal erhält Bio-Zertifikat
Öko-Kost für die Tiere

Das Wildgehege im Neandertal darf sich jetzt offiziell als bio-zertifizierter Betrieb bezeichnen. Im Vergleich zu anderen Betrieben mussten die Hegemeister allerdings nicht viel ändern. „Wir machen das Heu, das als Winterfutter dient, auf unseren eigenen Flächen selbst. Dies wurde immer schon nach Bio-Richtlinien gemacht“, erklärt Hegemeister Markus Schink. Auf den Grünflächen würden seit jeher keine Pestizide verwendet. Auch das Streumaterial, mit dem die Pferdeboxen im Winter eingestreut...

  • Hilden
  • 01.02.21
Nicht jedes Fütterungsssystem ist geeignet. Futtersäulen und Kleinfutterhäuser schützen die Gesundheit der Tiere. Dagegen müssen herkömmliche Futterhäuschen regelmäßig gereinigt werden.

Der Nabu erklärt Vogelfreunden, wie es geht
Richtig füttern im Winter

Im Winter Futter auslegen – das hat für viele Vogelfreunde Tradition, auch wenn es nicht von allen Experten empfohlen wird. Der Naturschutzbund (Nabu) NABU sieht vor allem umweltpädagogische Aspekte: NNicht nur Kindern und Jugendlichen ermöglicht es Artenkenntnis und ein echtes Naturerlebnis. Hier sind wertvolle Tipps. Wann soll manüberhaupt füttern? Gern zwischen November und Februar. In der Fütterungszeit für Jungvögel (April bis Juli) kann das übliche Wintervogelfutter schädlich sein (an...

  • Hilden
  • 19.12.20
  • 1
  • 1
Aufgrund der Corona-Pandemie überreichte Landrat Thomas Hendele den Preis für die Kinder stellvertretend an Susanne Hentschel-Billen aus dem Amt für Jugend, Schule und Sport der Stadt Hilden, die das Projekt betreut. Dazu darf sich jedes Kind über ein Plüsch-Mammut des Kreises freuen.

Auszeichnungen gehen nach Hilden, Haan und Langenfeld
Ehrenamtspreis verliehen

Ehrenamtliches Engagement ist für eine funktionierende Gesellschaft unverzichtbar. Um den Stellenwert der freiwilligen Hilfe zu stärken, hat der Kreistag des Kreises Mettmann beschlossen alle zwei Jahre einen Ehrenamtspreis zu verleihen. Die erste Auszeichnung stand jetzt unter dem Motto „Umwelt und Nachhaltigkeit“. Vorschläge konnten sowohl die Bürgermeister im Kreis als auch die Mitglieder des Kreisausschusses einreichen. Aus den zehn Vorschlägen wählte der Kreistag dann drei Preisträger aus....

  • Hilden
  • 12.12.20
Ein Archivbild aus besseren Zeiten: Nugana und Nutella vor fünf Jahren.
Foto: Walter/Kreisverwaltung Mettmann.

Wisent-Kühe mussten eingeschläfert werden
Neandertal trauert um Nugana und Nutella

Das eiszeitliche Wildgehege Neandertal in Mettmann trauert um seine Wisent-Kühe Nugana und Nutella. Die beiden Tiere mussten leider eingeschläfert werden. Das teilten jetzt die untere Naturschutzbehörde des Kreises als Träger des Wildgeheges und der Naturschutzverein Neandertal mit. Das eiszeitliche Wildgehege hat eine lange Tradition der Wisent-Haltung. Ende der 1990er Jahre wurde die Wisent-Zucht aufgegeben und nur noch eine kleine Schauherde mit zunächst drei Kühen und einem kastrierten...

  • Monheim am Rhein
  • 11.11.20
Die Arbeiten durch eine Landschaftspflege-Fachfirma am Hildener Sandberg sind seit Montag in vollem Gange.

Fachfirma führt Arbeiten am Hildener Sandberg durch
Regelmäßige Pflege

Seit Montag werden am Hildener Sandberg Arbeiten durch eine Landschaftspflege-Fachfirma durchgeführt. Sie entfernt Gehölze und rodet nicht-gebietstypische Baumarten, wie den Bergahorn. In Teilbereichen wird die Laubschicht abgetragen. Ziel der Arbeiten ist die Wiederherstellung des Heidecharakters und des lichten Eichenwaldes im Bereich Sandberg. Das Naturschutzgebiet „NSG Sandberg“ ist ein naturschutzfachlich wertvoller und landschaftlich reizvoller Naturraum in Hilden. Die trockenen...

  • Hilden
  • 05.11.20
v.l.: Daniel Hartmann, Maskottchen "Kalli", Prof. Dr. Christoph Landscheidt
15 Bilder

Gartenschau Kamp-Lintfort schließt die Tore
Spatenübergabe an die Stadt Höxter

Kamp-Lintforts Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt übergab den Landesgartenschau-Spaten an Daniel Hartmann, den künftigen Bürgermeister der Stadt Höxter. Hier findet die nächste NRW-Gartenschau 2023 statt. In Anwesenheit der Ministerinnen Ursula Heinen-Esser und Ina Scharrenbach, erfolgte am Sonntag, 25. Oktober, am Final-Tag der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort, die traditionelle Spatenübergabe an die Stadt Höxter. ,,Wir sind wehmütig, denn wir blicken auf ein gelungenes und...

  • Hilden
  • 25.10.20
Paula genießt die Spaziergänge durch die herbstliche Natur.
Aktion

Tierischer Herbst
Wir freuen uns über Fotos Eurer Vierbeiner

Buntes Herbstlaub, goldene Sonnenstrahlen und manchmal auch noch milde Temperaturen – der Herbst zeigte sich in den vergangenen Tagen zeitweise auch von der schönen Seite. Zeit für ausgedehnte Spaziergänge mit dem Vierbeiner. Aber auch Katzen und andere Haustiere genießen im Garten noch einmal die letzten wärmeren Tage. Der passende Anlass für unsere Foto-Aktion „Tierische Herbstzeit“. Bis Sonntag, 15. November, freuen wir uns über schöne Aufnahmen, die Euer Haustier in der Herbstzeit zeigen....

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 23.10.20
Herbstzauber am Niederrhein
5 Bilder

Laga Kamp-Lintfort:
NRW-Landesgartenschau geht in die Verlängerung

Die Landesgartenschau 2020 in Kamp-Lintfort wird bis zum 25. Oktober verlängert, so können die Gäste auch noch während der Herbstferien die Schönheit der Gartenschau bewundern. Passend zum meteorologischen Herbstanfang gibt es auf der Landesgartenschau eine neue Serie "Herbst im Garten": Mit Informationen zum Gärtnern im Herbst, Dahlien und Hortensien schmücken die Beete und sind prächtige Blühwunder im Herbst. Herbstzauber am Niederrhein Die 10. Blumenhallenschau präsentiert den Herbstzauber...

  • Hilden
  • 27.09.20
Siegerfoto von Klaus Reinkober

NRW-Fotowettbewerb
Siegerfoto von Klaus Reinkober aus Hilden

Das Foto von Klaus Reinkober aus Hilden wurde aus insgesamt 2.400 Natur- und Landschaftsfotos - des Fotowettbewerbs vom NRW-Umweltministerium sowie der NRW-Stiftung Naturschutz auserwählt und zu den zwölf Siegerfotos prämiert. Genau 750 Fotografinnen und Fotografen haben sich mit insgesamt über 2.400 Natur- und Landschaftsfotos aus Nordrhein-Westfalen an einem Fotowettbewerb des Umweltnimisteriums und der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege beteiligt. Jetzt haben...

  • Hilden
  • 11.09.20
v.l.v.: Ina Scharrenbach und Ursula Heinen-Esser bei der gemeinsamen Baumpatenschaft auf der Laga2020.
6 Bilder

Laga Kamp-Lintfort:
NRW-Ministerinnen Scharrenbach und Heinen-Esser übernehmen Baumpatenschaft

Die Ministerinnen Ina Scharrenbach und Ursula Heinen-Esser übernahmen die Baumpatenschaft für einen Blauglockenbaum auf der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort. Am Mittwoch, 12. August, besuchten Heimatministerin Ina Scharrenbach und Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser, auf Einladung des Verbandes Garten-, Landschafts-, und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen e.V. (VGL), die Landesgartenschau. Die beiden NRW-Ministerinnen übernahmen eine Baumpatenschaft für einen Blauglockenbaum....

  • Hilden
  • 12.08.20
Nachhaltigkeit ist möglich: Die Schüler des Berufskolleg Hilden führten kurz vor der Corona-Pandemie den "Meer-Wert-Becher ein.
2 Bilder

Schüler des Berufskollegs sagen dem Plastikmüll den Kampf an
Meer-Wert-Becher eingeführt

Auf Initiative der Schülervertretung ist der „Meer-Wert-Becher“ am Berufskolleg Hilden erfolgreich eingeführt worden. Sie setzen damit ein Zeichen gegen die Plastikvermüllung in Flüssen, Seen und Ozeanen. Wer kennt nicht die Bilder aus den Medien: riesige Inseln aus Plastikmüll, die über die Weltmeere treiben und für Vögel, Meeressäuger und Reptilien zum Verhängnis werden. Zersetzt sich der Wohlstandsabfall aus Plastik im Laufe der Zeit, so gelangen nicht abbaubare Mikroplastikpartikel über die...

  • Hilden
  • 11.08.20
  • 1
  • 1
Video

Solinger Vogel- und Tierpark
Im Ohligser-Vogelpark ist wieder der 'Bär' los

Im Solinger Vogel- und Tierpark strahlen wieder viele dutzende Kinderaugen beim Tiere füttern, Tiere streicheln, toben und spielen. Der 1,5 Hektar große Ohligser Vogelpark am Rande des Naturschutzgebietes Ohligser Heide, zwischen Hilden und Solingen, ist wieder ein Eldorado für Jung und Alt. Für die rund 300 Tiere ist die coronabedingte Langeweile zu Ende und endlich ist wieder Leben im Park. Besonders bei den Ziegen merkt man, wie sehr sie es lieben mit den Kindern zu toben und von ihnen...

  • Hilden
  • 30.07.20

Vorübergehende Grünanlage an Ellerstraße und Museum in Hilden
Grüne möchten Park

Das im städtischen Besitz befindliche Gelände zwischen der Ellerstraße und dem Museum soll vorübergehend als öffentlicher Park genutzt werden. Das fordern die Grünen im kommenden Umweltausschuss. "An dieser Stelle ist ein Museumsneubau vorgesehen. Mit der Umsetzung des Vorhabens ist jedoch in den nächsten Jahren nicht zu rechnen. Die derzeit ungenutzte Fläche eignet sich für eine vorübergehende Nutzung als kleiner Stadtteilpark, der zum Verweilen einlädt und der ggf. auch als straßenunabhängige...

  • Hilden
  • 17.07.20
Die Mitarbeiter der Firma Garten- und Landschaftsbaubetrieb Meyer baute die Beete auf Zeit und pflanzten auch gleich die Blumen mit ein.
2 Bilder

Hilden präsentiert sich seinen Besuchern in farbenfroher Pracht
Bunte Blumen in der Stadt

Unter dem Motto „Hilden blüht auf“ hat das Stadtmarketing Hilden die beiden Innenstadtskulpturen „Eilige Einkäuferin“ und „Pandora“ mit Blumen bepflanzen lassen. Die Firma Garten- und Landschaftsbaubetrieb Meyer hat dafür extra eine Balkenkonstruktion gebaut und die Blumen eingepflanzt. „Die Stadt Hilden zeigt sich jetzt mit den neu eingerichteten Blumenbeeten von der farbenfrohen Seite. Die Besucher sollen sich in Hilden wohl fühlen und Hilden weiter als Einkaufsstadt schätzen“, erklärt Anton...

  • Hilden
  • 10.07.20
 Klaus Lange vor seinem vollen Container. Der Starkregen hat einen Riesenschaden am, im und rund um das Haus angerichtet.
4 Bilder

Hohe Sachschäden nach Unwetter über dem Hildener Westen
"Lebe doch nicht am Fluss"

Klaus Lange und seine Lebensgefährtin Ursula haben lange Tage hinter sich: Ihr Eckgrundstück an der Nieden- und Eichenstraße hat es während des letzten Unwetters im Juni schwer getroffen. Binnen 30 Minuten überfluten die Wassermassen Garten, Garage und die Keller des Hauses. Wann immer jetzt Regen angesagt ist, haben beide ein mulmiges Gefühl. "Das Wasser kam von der Niedenstraße und floß von dort in den Garten und dann über die Eichenstraße sogar in die Garageneinfahrt" erzählt Lange beim...

  • Hilden
  • 08.07.20
Tarpan-Fohlen Mirage mit Mama Mückchen.
3 Bilder

Nachwuchs im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal
Hallo, da bin ich!

Das Eiszeitliche Wildgehege im Neandertal freut sich über Nachwuchs. Tarpan-Stute Mückchen hat eine gesunde Stute zur Welt gebracht. Das tapsige Fohlen trägt den Namen Mirage. Bald kann die kleine Stute mit den anderen beiden Fohlen Merida und Merlin auf der Wiese herumtollen. Die Tarpan-Herde im Neandertal lebt draußen, nur im Winter haben die Tiere auch Zugang zum Stall. Tarpan-Pferde sind ursprünglich eurasische Wildpferde, die in ihrem wilden Ursprungstyp ausgestorben sind und heute in Form...

  • Monheim am Rhein
  • 18.06.20
  • 4
  • 2
Das "Doktorhaus" (1750)
Video 4 Bilder

Touristische Ausflugsziele in NRW:
Das historische Dorf an der Düssel & Grube7 (mit Video)

Ein Tagesausflug zum historischen Dorf Gruiten und zur Grube7 ist eine Entschleunigung aus dem Alltagsstress am Rand der Großstadt-Metropolen Düsseldorf, Wuppertal und Solingen. Die "Grube7" ist ein ehemaliger Kalksteinbruch im Haaner-Ortsteil Gruiten die seit 1997 als Naturschutzgebiet ausgewiesen wurde. Schon kurz nach der Aufgabe des Abbaus siedelten sich seltene Pflanzen- und Tierarten in der Grube7 an. Eine Bestandsaufnahme 1992 ergab eine Besiedelung mit 340 Pflanzenarten, sieben...

  • Hilden
  • 12.06.20
Die  Moorschnucken sind friedliebend und möchten nicht durch freilaufende Hunde bei ihrer "Arbeit" auf der sechs Hektar großen Hildener Heide gestört werden.

Hunde müssen angeleint werden / Spaziergang nur auf den Wegen Hilden.
Moorschnucken auf Hildener Heide

400 Schafe und 20 Ziegen bevölkern derzeit die Hildener Heide an. Für eine Woche werden die Moorschnucken, eine alte Rasse, und 30 Ziegen die Heide beweiden. "Die Herde von Schäfer Franz Eickermann zieht Jahr für Jahr vom Rhein aus durch die Gebiete der Bergischen Heideterrasse vom Further Moor über die Ohligser Heide bis zur Hildener Heide", erzählt Elke Löpke von der Biologischen Station Haus Bürgel.  Anfang der Woche "wanderten" die Tiere von der Ohligser Heide zur Hildener Heide.  "Die...

  • Hilden
  • 11.06.20
Informationen rund um das Anlegen eines Staudenbeetes gibt es am Samstag, 20. Juni, im VHS-Kurs.

VHS Hilden lädt zu Kurs ein
Planung und Anlage eines Staudenbeetes

Gärtnermeisterin Anja Berger bespricht am Samstag, 20. Juni,  alles, was man bei der Planung und Anlage eines Staudenbeetes beachten muss: Standortanalyse, Konzeptentwicklung, Pflanzenauswahl, Bepflanzungsmuster, Erstellen eines Pflanzplanes, Bodenvorbereitung und Pflanzung. "Es ist mit den richtigen Kniffen gar nicht so schwierig, ein lang blühendes, standortgerechtes, pflegeleichtes und vor allem langlebiges Staudenbeet zu planen und anzulegen", teilt die Volkshochschule Hilden mit. Der Kurs...

  • Hilden
  • 09.06.20
Ein Meer aus blühenden Blumen auf der Laga 2020
5 Bilder

Landesgartenschau
Rote Lichtnelke & Co stehen in voller Blüte

Das Gartenschau-Team der NRW-Landesgartenschau in Kamp-Lintfort zieht nach einem Monat eine positive Bilanz. ,,Wir sind sehr froh, dass sich die Corona-Regeln auf unserem Gelände gut einhalten lassen und sich die Besucherinnen und Besucher gerne auf der Laga aufhalten", freut sich Heinrich Sperling, Geschäftsführer der Laga GmbH, über die positive Resonanz. ,,Alle Attraktionen sind mittlerweile zugänglich, auch die Aussichtsplattform des Förderturms kann zwischen 14 und 17 Uhr unter Einhaltung...

  • Hilden
  • 05.06.20

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.