Hilden - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Frisch gepflanzt. Die Hildener Sommerblumenpracht.
 Foto: Stadt Hilden, Öffentlichkeitsarbeit

4.877 Sommer-Pflanzen verschönern das Stadtgebiet
Hilden ist Blumenstadt

4.877 Sommer-Blumen hat der Zentrale Bauhof der Stadt zwischen dem 16. und 20. Mai im Stadtgebiet gepflanzt und damit an 15 Standorten die inzwischen verblühten Stiefmütterchen ersetzt. „Die Frühjahrsblüher haben wir letzten November eingesetzt, damit die dunkle Jahreszeit ein wenig bunter wird“, berichtet Ernst Sander von der Grünunterhaltung. Pflanzen stammen aus BehindertenarbeitSechs Mitarbeiter begrünen aktuell die städtischen Blumenkübel in ganz Hilden sowie das Bürgerhaus. „Wir haben uns...

  • Hilden
  • 19.05.22
  • 1
  • 1

Pflanzenkunde
VHS-Kurs über Klimaverträgliche Pflanzen für den Garten

Hilden. Die Volkshochschule bietet am Donnerstag, 19. Mai, von 18.30 bis 20.30 Uhr im Weiterbildungszentrum "Altes Helmholtz" auf der Gerresheimer Straße 20 einen Kurs zum Thema Klimaverträgliche Pflanzen für den Hausgarten an. Die Sommer werden trockener und die Winter milder. Viele altbewährte Pflanzen, wie beispielsweise Hortensien, kommen mit der Trockenheit überhaupt nicht mehr zurecht. Da in den kommenden Jahren auch mit Gießverboten gerechnet werden muss, werden hier Stauden, Sträucher...

  • Hilden
  • 11.05.22
33 Bilder

Immer wieder schön und sehenswert
Blumenmarkt in Hilden

Am Muttertag war der Blumenmarkt in Hilden eine Sinnesfreude für die Augen. Es gab nicht nur Blumen sondern auch dies und das. Für das leibliche Wohl war auch gesorgt. Am Lakritzstand durfte ich probieren. Am liebsten hätte ich mich durch alle Sorten gefuttert. Drei Tütchen habe ich ich dann gekauft. Bis zuhause war bereits eines leer, und die anderen sind auch schon in meinen Bauch gewandert. Auf Blumen habe ich schweren Herzens verzichtet, denn auf meinem Balkon ist kein Platz mehr. Aber die...

  • Hilden
  • 10.05.22
  • 20
  • 5

VHS Hilden mit Kursangebot:
Waldsträucher erkennen

Von Mitte Mai bis Mitte Juni blühen unsere meisten Wildsträucher an Waldrändern, als Heckengehölze und auch in Ortschaften, hier oft angepflanzt. Diese Sträucher sind Thema einer Exkursion der VHS, die am Donnerstag, 26. Mai von 15 bis 18 Uhr stattfindet. Festes Schuhwerk, witterungsgerechte Bekleidung, Regenschutz, Taschenmesser, Körbchen bzw. Stoffbeutel; wenn vorhanden: Lupe, Bestimmungsbuch, Fotoapparat sollten mitgebracht werden. Treffpunkt ist in Haan, Ecke Königstraße / Bahnhofstraße,...

  • Hilden
  • 09.05.22

Wasserverband plant Baumfällungen
BA gegen Kahlschlag an der Itter

„Auf keinen Fall wird sich die BürgerAktion mit dem Entfernen der Bäume an der Itter so einfach abfinden.“ Damit reagiert die Ratsfraktion auf die Ankündigung des Bergisch-Rheinischen Wasserverbands, entlang der Itter hunderte Bäume fällen zu wollen. Sie hat in einem ersten Schritt beantragt, das Thema im Umweltausschuss auf die Tagesordnung zu setzen. Viele Bäume sollen wegPressemeldungen zufolge will sich der Bergisch-Rheinische Wasserverband (BRW) zunächst in einem ersten Teilabschnitt das...

  • Hilden
  • 25.04.22
Helen Kehmeier

Hildener Grünen wollen Klarheit
Mein Freund der Baum? - Fragenkatalog zur Baumschutzsatzung

Die Hildener Grünen haben für die Sitzung des Ausschusses für Umwelt- und Klimaschutz am 19. Mai einen umfangreichen Fragenkatalog an die Stadtverwaltung gesandt. Ziel sei es, damit mehr Klarheit in der Öffentlichkeit zu schaffen, wie schützenswert noch ein "Baum" ist. Die Grünen gehen davon aus, dass sich hieraus einige Potenziale zum politischen Handeln ergeben, um in Zukunft einen konsequenteren Baumschutz betreiben zu können. So sollte über eine Kaution für Ersatzbepflanzungen nachgedacht...

  • Hilden
  • 04.04.22
Mit viel Freude bauen Eltern und Kinder das Gelände am Möncherder Weg in Langenfeld zum Naturerfahrungsraum um. Zukünftig können hier Kinder Zeit verbringen, wann immer sie wollen. Dort können sie alles tun: Hütten bauen, den Bach aufstauen, verstecken spielen, andere Kinder kennenlernen und das alles ohne fachliche Anleitung.
2 Bilder

Draußen spielen - in Langenfeld
Am Möncherder Weg entsteht ein Platz für Kinder

Hinter dem etwas sperrigen Namen 'Naturerfahrungsraum' verbirgt sich ein neues Projekt, das Kindern heute bieten will, was früher selbstverständlich war: Spielen draußen in der Natur. Dafür wird jetzt die große Wiese am Möncherderweg von den Kindern selbst nach eigenen Ideen umgestaltet, anfangs noch mit Hilfe von Erwachsenen. von Beatrix Gerling Schon 2018 hatte der Kreis Mettmann die Biologische Station Haus Bürgel beauftragt, ein Konzept dafür zu erarbeiten. Langenfeld wurde eines von zwei...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 26.03.22
  • 1
Die Zecke - das gefährlichste Wildtier

Zecken-Alarm
FSME: Solingen ist erstes Risikogebiet in NRW

Wie das Robert-Koch-Institut mitteilt, ist nun Solingen die erste Region in Nordrhein-Westfalen die als FSME-Risikogebiet eingestuft wurde. Hier besteht nun die erhöhte Gefahr von einer Zecke gebissen zu werden und an der Hirnhautentzündung oder Borreliose zu erkranken. In Deutschland gibt es zur Zeit 175 Kreise und Städte die als FSME-Risikogebiete ausgewiesen sind, die meisten davon liegen in Bayern und Baden-Württemberg. In Solingen wurden 2021 den Behörden vier Fälle FSME...

  • Hilden
  • 21.03.22

NABU lädt zur Exkursion ein
Vogelstimmen im Frühling

Der NABU Hilden bietet am Samstag, 26.März, die erste Vogelstimmen-Wanderung im Stadtwald Hilden an. Vögel hören, sehen und identifizierenDer Frühling ist da und die Vögel singen ihre Lieder. Unter der Leitung von Lieselotte Rönsch können die Vogelarten gehört, gesehen und identifiziert werden. Interessierte treffen sich um 17 Uhr auf dem Parkplatz der „12-Apostel“, Walderstr. 175. Die Wanderung dauert etwa zwei Stunden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, deshalb ist eine Anmeldung bei Albert...

  • Hilden
  • 09.03.22
Waldschäden im Februar 2022

NRW-Waldschäden
Februarstürme haben in den Wäldern Spuren hinterlassen

Durch die Stürme und Orkane - "Xandra", "Ylenia" und "Antonia" die im Februar 2022 über Nordrhein-Westfalen hinweggefegt sind, wurden rund 480 Hektar flächige Windwürfe registriert. Auch Wochen später ist noch größte Vorsicht im Wald geboten. NRW-Umweltministerin Ursula Heinen Esser berichtet: ,,Seit Januar 2018 sind in der Folge des Klimawandels durch Dürre und Borkenkäfer bereits 115.000 Hektar Wald geschädigt. Durch die Februarstürme sind weitere 480 Hektar flächige Windwürfe hinzugekommen....

  • Hilden
  • 02.03.22
Kürbisernte im Herbst

Kreis Mettmann "Vom Kompost zum Kürbis"
Welche Kita oder Grundschule zieht den dicksten Kürbis?

Zum 10. Mal findet der Wettbewerb für Schulen oder Kindergärten statt - "VOM KOMPOST ZUM KÜRBIS". Wer schafft es in diesem Sommer den allerdicksten Kürbis auf Kompost heranzuziehen? Diese Frage wird dann im Herbst am Ende des großen Wettbewerbs beantwortet der nun zum 10. Mal stattfindet. Kompost und Kürbiskerne gratis Den teilnehmenden Einrichtungen werden rechtzeitig und gratis Kompost und Kürbiskerne zur Verfügung gestellt. Die Anmeldefrist läuft bis zum 1. März 2022. Weitere Info gibt es...

  • Hilden
  • 15.02.22
Archivfoto: Golden-Retriever-Welpen in perfekter Aufzucht

Handel mit Welpen
Illegaler Welpenhandel muss gestoppt werden

Die häufig unter tierschutzwidrigen Bedingungen gezüchteten, gehaltenen sowie tranportierten Welpen sind nicht selten krank und psychisch sowie sozial gestört - da Zucht und Handel rein auf Profit ausgerichtet ist. Ministerin Ursula Heinen-Esser fordert: "Illegaler Handel muss gestoppt werden." Verbraucherschutzministerin Ursula Heinen-Esser fordert illegalen Welpenhandel durch schärfere rechtliche Vorgaben zu unterbinden. Anlass ist ein erneuter aktueller Vorfall in Meckenheim im...

  • Hilden
  • 29.01.22
  • 1
Auch Bürger in Velbert und Heiligenhaus können bei dem Projekt Bioblitz mitmachen und helfen, die Artenvielfalt zu dokumentieren.

Start des Wettbewerbs Bioblitz 2022
Mitmachen und Artenvielfalt dokumentieren

Zur Teilnahme am deutschlandweiten Wettbewerb zur Erfassung der Artenvielfalt 2022 rufen ab sofort die Ortsgruppen des Kreisverbands Mettmann des Naturschutzbunds (NABU) auf. Bei dem spielerischer Wettbewerb sollen Naturfreunde, egal ob Laien oder Experten, versuchen, ihren Landkreisen oder kreisfreien Städten zu möglichst langen Artenlisten zu verhelfen. Bei einem Bioblitz zählt alles, was bestimmbar ist, egal ob Einzeller, Pilz, Pflanze oder Tier. Die Meldung der Naturbeobachtungen...

  • Velbert
  • 17.01.22
Pilzbefall im Stadtpark

Hilden:
Im Stadtpark muss ein Naturdenkmal gefällt werden

Im Hildener-Stadtpark muss leider eine Rotbuche und ein Bergahorn gefällt werden die schon seit mehreren Jahren unter einem Pilzbefall leiden. Eine Ersatzpflanzung erfolgt bis Ende Mai 2022. Die Rotbuche weist seit mehreren Jahren im unteren Stammbereich einen Pilzbefall auf. Hierbei handelt es sich um den Riesenporling. Dieser Pilz verursacht eine meist intensive Weißfäule und auch eine Moderfäule in den Wurzeln und kann bis in den Stammfußbereich vordringen. Durch die Zersetzungstätikeit ist...

  • Hilden
  • 17.12.21
Im Hildener Stadtpark müssen zwei Bäume gefällt werden.

Baumfällung im Stadtpark
Eine Rotbuche und ein Bergahorn müssen gefällt werden

Die Rotbuche weist seit mehreren Jahren im unteren Stammbereich einen Pilzbefall auf. Hierbei handelt es sich um den Riesenporling. Dieser Pilz verursacht eine meist intensive Weißfäule und auch eine Moderfäule in den Wurzeln und diese kann bis in den Stammfußbereich vordringen. Durch die Zersetzungstätigkeit ist sowohl die Stand- als auch die Bruchsicherheit erheblich beeinträchtigt. Mittlerweile ist durch diesen starken Zersetzungszustand ein Erhalt nicht mehr möglich. Aus...

  • Hilden
  • 17.12.21
Einfach mal besinnlich - anders gesehen

Daltons on the Run ...
9 Bilder

Ein kleines Lebenszeichen ...
Einfach mal besinnlich - anders gesehen

TACH ... So bin mal wieder kurz hier, hab Euch nicht vergessen. Mir war heute danach einfach wieder einmal ein kleines Lebenszeichen von mir zu senden. Ich hoffe das es all den LKlern hier soweit ganz gut geht, und das ihr euch bester Gesundheit erfreut. Was mich angeht, ich bin zwischeneitlich schon geboostert, ansonsten geht alles seinen Gang. Ja, das Leben hat sich nachhaltig verändert, und zugleich es geht irgendwie immer weiter. So berichte ich hier heute von unserer kleinen Hunderunde,...

  • Hilden
  • 27.11.21
  • 10
  • 3
SummersEnd

Message in a Bottle ...
13 Bilder

Des Sommers Ende steht unmittelbar bevor, morgen ist Herbstanfang
SummersEnd

Morgen ist Herbstanfang ... ... ich habe das Vergnügen, das besondere Glück das ich derzeit fast jeden Tag an jener Streuobstwiese vorbeikomme die sich in einer ganz anderen Großstadt befindet. Jenseits des Rheins, dort befindet sich diese Wiese. Und da morgen ja Herbstbeginn ist, wie könnte man den nahenden Wechsel der Jahreszeiten besser würdigen, denn mit ein wenig in herrlichen Farben und so unterschiedlichen Formen leuchtendem Obst begrüßen? Es gibt sie ja so gut wie gar nicht mehr. Diese...

  • Hilden
  • 21.09.21
  • 5
  • 3

Herbstmarkt in Langenfeld
Verkaufsoffener Sonntag am 26. September

Unter dem Motto „Pflanzen, Blumen, Nützliches und Schönes – tolle Angebote für Haus und Garten“ gibt es am Wochenende des 25. und 26. September beim Herbstmarkt Langenfeld in der Innenstadt reichlich Gelegenheiten sich auf diese farbenfrohe Jahreszeit einzustimmen. Der Herbst bringt auch neue Pflanzen und somit viele Möglichkeiten Haus, Garten, Balkon und Terrasse mit neuen Farben zu schmücken. Sonnenblumen, Chrysanthemen und Erika leuchten in der Fußgängerzone – und hoffentlich bald auch in...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 17.09.21
Gespinstmotten sind oft verantwortlich für kahle Gehölze mit silbrig glänzendem Schleier. Ihre Raupen fressen im späten Frühjahr die Blätter der betroffenen Bäume.

Gespinstmotten harmloser als Eichenprozessionsspinner
Zum Verwechseln ähnlich

Aktuell sind im Stadtgebiet Hilden viele Sträucher und Bäume zu sehen, die von spinnennetzartigen Gespinsten überzogen sind. Die Stadtverwaltung erreichen immer wieder Meldungen von Bürgern, die befürchten, es könnten Nester des Eichenprozessionsspinners sein. „In den meisten Fällen handelt es sich aber um die Gespinstmotte“, beruhigt Elke Halm vom Tiefbau- und Grünflächenamt. „Deren Geflechte sind zwar auffällig, aber harmlos.“ Die Raupen der Motte bilden im Frühjahr Gespinste aus, die sie vor...

  • Hilden
  • 05.06.21

Clean-up-Tag bei Hildener Firma Wenko
Viele Mülltüten voller Unrat gesammelt

Zu einer ungewöhnlichen Aktion hat WENKO-Chef Niklas Köllner seine Mitarbeiter aufgerufen. Weil ihn der viele Müll rund um das Firmengelände störte, rief er spontan einen „Clean Up-Tag“ ins Leben, bei dem er selbst ebenfalls tatkräftig mithalf. Die Resonanz in der Belegschaft war groß, aus Corona-Gründen durften jedoch nur 12 Mitarbeiter die Aktion unterstützen. Ausgestattet mit Handschuhen, Mundschutz, Müllbeuteln und Greifzangen aus dem eigenen Sortiment machte sich das Team auf den Weg, um...

  • Hilden
  • 03.06.21
Wer mit seiner Unterschrift noch die Volksinitiative unterstützen möchte, sollte sich beeilen und jetzt die Schlussphase nutzen. Noch bis Mitte Juni liegen die Listen bei der BA aus.

Volksinitiative "Artenvielfalt" geht in die Schlussrunde
Letzte Möglichkeit

Endspurt bei der Volksinitiative zum Schutz der Artenvielfalt. Die landesweite Unterschriftenaktion, die von den NRW-Umweltverbänden getragen und in Hilden von der Bürgeraktion (BA) unterstützt wird, geht in die letzte Runde. „Wer mit seiner Unterschrift noch die Volksinitiative unterstützen möchte, sollte sich beeilen und jetzt die Schlussphase nutzen“, sagt Doris Spielmann-Locks. Bis Mitte Juni liegen die Listen noch bei der Bürgeraktion aus, bevor die Sammlung aufbereitet und ihre offizielle...

  • Hilden
  • 02.06.21
Tipps Wanderer sollten ausgewiesene Wege nicht verlassen.
Foto: D. Ketz (Kreis Mettmann)

Schutz von Tieren und Pflanzen im Neanderland
Auf dem Wanderweg bleiben

Während die Frühlingsblumen aufblühen, ziehen besonders viele Menschen hinaus auf die Wander- und Radwege im Neanderland. Für die Ausflügler ist es ein tolles Erlebnis, jedoch können sie mit unüberlegtem Verhalten Tieren und Pflanzen schaden. Dabei kann jeder helfen, durch Aufmerksamkeit und Rücksicht ein gedeihliches Miteinander von Menschen, Tieren und Pflanzen zu ermöglichen. Wandern, spazieren, picknicken, entspannen – die Natur im Neanderland bietet zahlreiche Möglichkeiten, vom Alltag...

  • Monheim am Rhein
  • 30.05.21
Wohin? Viele Ziele - aber hier im Stadtwald zeigt kein Schild in die richtige Richtung.

BA stellt Anfrage: Schilder zeigen in falsche Richtungen
Verwirrspiel im Hildener Stadtwald

Da steht so mancher Spaziergänger und Wanderer in diesen Tagen an einer markanten Wegekreuzung im Hildener Stadtwald und sucht nach Orientierung. Ein Blick auf die Beschilderung könnte helfen. Doch das, was die Schilder eigentlich vermitteln sollen, Orientierung, geben sie nicht: Sie führen in die Irre. Die Bürgeraktion (BA) hat dieses Problem jetzt im Umweltausschuss aufgegriffen und die Verwaltung im Rahmen einer kleinen Anfrage gebeten, schnellstmöglich für Abhilfe zu sorgen. Denn wer zur...

  • Hilden
  • 30.05.21
Das Tarpan-Fohlen Miyuki ist der jüngste Nachwuchs der Wildpferde im Neandertal.
2 Bilder

Nachwuchs im Eiszeitlichen Wildgehege
Fohlen Miyuki erblickt das Licht der Welt

Das Tarpan-Fohlen Miyuki ist der jüngste Nachwuchs der Wildpferde im Neandertal. Die kleine Stute tollt bereits munter durch das Gras und genießt vor allem die Sonnenstrahlen. Dabei bedeutet der Name Miyuki laut ihren Namenspaten im Japanischen „der reine weiße Schnee“. Auch die Mutter Mississippi ist wohlauf. Die gesamte Herde wird noch einige Tage auf ihrer Sommerwiese bleiben, die nicht direkt am Wanderweg gelegen ist. So können sich Mutter, Fohlen und Herde in Ruhe aneinander gewöhnen. Je...

  • Velbert
  • 28.05.21
  • 1
  • 1

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.