Die Wasserburg Anholt - bei Isselburg.

Die Bilder sprechen eigentlich für sich und bedürfen meines Ea. keiner Erläuterung.-
24Bilder
  • Die Bilder sprechen eigentlich für sich und bedürfen meines Ea. keiner Erläuterung.-
  • hochgeladen von Helmuth Schütter

Laut Wikipedia taucht die Burganlage erstmals 1169 in den Annalen auf. Da die Gegend sehr sumpfig war, wurden zunächst Pfahlroste aus Eichenholz in den Boden gerammt. Darüber wurde die Anlage aus Turfstein errichtet.
Die ersten Gärten entstanden im 18. Jahrhundert. Sie wurden nach dem damaligen barockem Vorbild französischer Gartenbaukunst angelegt. Im 19. Jahrhundert wurden Teile der Gartenanlage nach englischen Vorbildern zu einem Landschaftsgarten umgestaltet. Die Zerstörungen des 2. Weltkrieges wurden zwischen 1962 und 1995 rekonstruiert und wiederhergestellt. Die gesamten Wasseranlagen werden von der Issel gespeist. Durch die gewaltigen Niederschläge der letzten Tage wurden große Teile des Parks überflutet und waren bei meinem Besuch noch gesperrt.
Den Besuch dieses großflächigen Kleinods kann ich unbedingt empfehlen!

Autor:

Helmuth Schütter aus Herten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.