Isselburg - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

10 Bilder

Einladung für Sonntag 4. August (Auf dem Mars)
Totholz: Lebensraum und Nahrungsquelle - in der NABU-Naturarena in Wesel-Bislich

Am Sonntag, 4. August,  von 11 bis 17 Uhr öffnet die NABU-Naturarena in Wesel-Bislich, Auf dem Mars/Ecke Bislicher Straße, wieder ihre Pforten. Dieses Mal dreht sich alles um Totholz als artenreicher Lebensraumgestalter, selbst im kleinsten Garten. Der Naturgarten e.V. wird um 12:30 Uhr und um 14 Uhr zwei hochinteressante Führungen dazu im Käfergarten der Naturarena veranstalten. Zudem werden heimische Pflanzen und Saatgut wieder vor Ort gegen eine Spende angeboten. Außerdem sollen...

  • Wesel
  • 28.07.19
  •  1
Anzeige
Hochbeet für den Garten
2 Bilder

Aufgepasst beim Hochbeetkauf!
Der Frühling ist da und Sie wollen ein Hochbeet kaufen? Wir sagen Ihnen worauf zu achten ist!

Der Kauf eines geeigneten Hochbeets ist nicht immer einfach. Meistens steht man bereits bei der Auswahl des richtigen Materials vor einer schwierigen Entscheidung. Doch nicht nur darauf kommt es an, sondern vielmehr auf die Größe, das Volumen und die Qualität. Hochbeet günstig kaufen oder doch lieber ein paar Euros mehr ausgeben?Wer schon im Vorfeld mit dem Gedanken spielt, dass ein oder andere Schnäppchen ergattern zu können, sollte sich nicht beirren lassen. Ein ordentliches und...

  • Isselburg
  • 18.04.19
  •  1
Das Foto schoss Ulrike von Preetzmann, die "Angezettelt"-Vignette hing ihm der Redakteur ins Maul.

Warum Isegrim unausweichlich zum Untier des Jahres 2019 gewählt wird ...
Glorias Erben: Wolfsrisse, schwachsinnige Pufferzonen und Finanzierungsfragezeichen

Für oder gegen die Gegenwart des Wolfes - jeder hat seine Argumente. Nach dem Hickhack der vergangenen Monate bleibt für mich unterm Strich diese Erkenntnis: Wir werden's nicht verhindern können! Diese Tiere sind anpassungsfähig und sehr schlau. Viel schlauer als die meisten unserer zum Großteil degenerierten Haus- und Schoßhündchen. Die Frage ist nicht, ob und wann "Gloria" abgeschossen wird. Denn das wird sowieso geschehen, wenn sie (und das ist so gut wie sicher!) noch viel Nutzvieh...

  • Wesel
  • 27.01.19
  •  5
  •  2
Der Wolf hält Ausschau nach Beute. Soll sein Schutz gelockert und er zum Abschuss freigegeben werden?

Frage der Woche: Sollen Wölfe zur Jagd freigegeben werden?

Der Wolf ist zurück in Deutschland. Nachdem er zur Jahrtausendwende fast komplett aus unseren Wäldern verschwunden war, beginnt er nun wieder bei uns heimisch zu werden. Doch nicht alle sehen dem positiv entgegen.Wölfe sorgten schon immer für Staunen in der Gesellschaft, sowohl in positivem Sinne als auch im Negativem. Er gilt als Wildhund, extrem scheu und unauffällig. Dennoch haben viele Menschen Angst vor Wölfen.  Das macht sich schon in Grimms Märchen "Rotkäppchen und der böse Wolf"...

  • Oberhausen
  • 19.10.18
  •  46
  •  6
Wildgänse im Abendlicht
3 Bilder

Gänse im Anflug auf den Niederrhein - Exkursionen der Biologischen Station beginnen bald!

Weihnachten ist noch etwas hin, doch der Winter ist jetzt schon zu sehen. Sein Bote rastet bereits am Rhein, steht in kleinen Gruppen auf Wiesen, Weiden und Äckern. Er katzengroß, grau, hat zwei orangene Beine, einen Schnabel derselben Farbe und darüber eine auffallend weiße Stirn. Hinzu kommen schwarze Streifen auf der Brust, die geübte Augen schon von weitem erkennen. Einen Namen hat dieser Winterbote auch: Anser albifrons, zu Deutsch Blässgans. Noch sind es wenige, doch mit jedem...

  • Wesel
  • 10.10.18
  •  2
  •  6
8 Bilder

„Der Wolf ist im Kreis“ – Die Bürgerversammlung in Schermbeck am 01.10.2018

Mit solch einem Andrang im Café-Restaurant Holtmann in Schermbeck-Gahlen hatte am heutigen Abend wohl niemand gerechnet. Zur Bürgerversammlung bezüglich des Themas „ Der Wolf in Schermbeck“ fanden sich geschätzte 500 besorgte Bürger ein, die sich bis vor die Tür des Gasthofs drängten - vor allem natürlich Landwirte und Weidetierhalter. Herr Dr. Thomas Delschen (Präsident des Landesamts für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz – LANUV), Herr Dr. Georg Verbücheln und Herr Dr. Matthias Kaiser...

  • Schermbeck
  • 01.10.18
  •  1

LANUV bestätigt weitere Wolfsnachweise im Kreis Wesel: Jüngste Fälle in Schermbeck-Gahlen

Dem Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) liegen weitere genetische Ergebnisse des Senckenberg Forschungsinstitutes auf Wolfnachweise Schermbeck-Gahlen im Kreis Wesel vor. So ergaben bei drei Übergriffen auf Schafe in der zweiten Augusthälfte Analysen von Speichelproben, dass die Nutztiere von einem Wolf getötet beziehungsweise verletzt wurden. Im Einzelnen handelt es sich dabei um zwei tote Schafe am 19. August 2018, fünf tote und zwei verletzte Schafe am 28. August...

  • Wesel
  • 18.09.18
Gemeine Wespe [Vespula vulgaris] - ihr Oberkiefer (Mandibel) ist weit geöffnet
7 Bilder

Neues zum Buchsbaumzünsler: Fressfeind entdeckt!

In meinem Garten hat die Gemeine Wespe [Vespula vulgaris] die Raupen des Buchsbaumzünslers als Nahrung für die Brut entdeckt. Diese Beobachtung machte ich am 27. August 2018, als ich die Buchsbaumhecke nach Raupen absuchte und die gefundenen in einem kleinen Zinkeimer sammelte. Während der Suche umschwirrten mich dauernd Wespen, was mich wunderte. Das war bisher nicht der Fall. Als ich ein besonders lautes Brummen aus Richtung Eimerchen hörte und nachsah, kam mir schon eine Wespe mit einer...

  • Dinslaken
  • 30.08.18
  •  75
  •  53
Da ist er - genau vor uns!
2 Bilder

Regenbogen gesichtet...

...gestern auf der Rückfahrt vom Niederrhein ins Revier... irgendwo auf der A3... plötzlich war er da - der Regenbogen! Weit spannte er sich über die Autobahn. Ich saß auf dem Beifahrersitz, schnell zückte ich das Handy, um ein paar Fotos zu machen... ...und dann waren wir auch schon wieder an ihm vorbei...

  • Isselburg
  • 14.08.18
  •  10
  •  17
Für heute (9. August) werden Unwetter vorhergesagt.

Deutscher Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen, Starkregen, Gewitter und Hagel – sogar Tornados sind möglich

Unwetterwarnung: Der Deutsche Wetterdienst warnt aktuell vor Gewitter, orkanartige Böen, Starkregen und Hagel. Örtlich besteht zudem ein gewisses Potential für Tornados.  Heute zieht ein Tiefdruckgebiet von Frankreich über Benelux zur Nordsee, auf dessen Ostseite noch einmal sehr warme bis heiße, zu Gewitterbildung neigende Luft nordwärts geführt wird. Ab dem Mittag greift von Westen eine markante Kaltfront auf Nordrhein-Westfalen über, überquert das Land bis Freitag nordostwärts und räumt...

  • Dorsten
  • 09.08.18
  •  20
  •  8
Löscharbeiten, deren Ursache vermieden werden sollte.

Wälder dürfen nur noch auf festen Wegen betreten werden / Forstamt reagiert auf Dauerdürre

Bereits in der vergangenen Woche hat das Regionalforstamt Niederrhein in Erwägung gezogen das Betretungsrecht im Wald einzuschränken. Da auch bis Mitte August nicht mit nennenswerten Niederschlägen zu rechnen ist, wird nun mittels ordnungsbehördlicher Verordnung das Betretungsrecht im Wald auf feste Wege beschränkt. Die ordnungsbehördliche Verordnung erfolgt als Vorsorgemaßnahme zur Vermeidung von Waldbränden. Das Verbot die Wege zu verlassen ist bis zum 31.08.2018 gültig. Eine Verlängerung...

  • Wesel
  • 27.07.18
  •  3
3 Bilder

Unsere Vögel leiden

Unsere Vögel leiden! Egal, ob ich mich in der Natur oder in Siedlungen umschaue, immer wieder sehe ich das gleiche Bild. Unser Vögel brauchen Wasser! Es ist ein Leichtes ihnen zu helfen. Einfach ein Schüsselchen mit Wasser auf dem Balkon/Terasse stellen, oder auf dem Fenstersims. Sie werden es Euch danken, in dem sie Euch, mit Ihrem gesang erfreuen.

  • Bergkamen
  • 16.07.18
  •  28
  •  41
Oft ist es der Makel, der eine Sache erst interessant macht.
109 Bilder

Foto der Woche: Verfall und Vergänglichkeit

Wohin man auch sieht: Vollkommenheit. Egal, ob wir uns Modezeitschriften, Reisemagazine oder auch nur Werbung für Autoreifen ansehen – unser Auge hat sich gewöhnt an Gesichter ohne Falten, an traumhafte Sandstrände und den perfekten Pulverschnee. Wo ist noch Platz für das Unperfekte? In der christlichen Tradition der Kunst hatte der Makel für Jahrhunderte seinen festen Platz: Vanitas nennt sich auf Latein die Vorstellung, dass alles Schöne und scheinbar Vollkommene auf der Welt nichts...

  • Herne
  • 11.07.18
  •  34
  •  34
Die Aufnahme stammt aus dem Tierpark Anholter Schweiz bei Isselburg.

LANUV bestätigt Wolfnachweis durch Speichelprobe an gerissenen Schafen in Schermbeck

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) bestätigt den Nachweis von Wolf-DNA mit Hilfe einer Speichelprobe, die am 13. April 2018 in Schermbeck an gerissenen Schafen genommen wurde. In der Pressemitteilung heißt es: Die Speichelprobe wurde untersucht durch das Senckenberg Forschungsinstitut, das im Auftrag von Bundes- und Landesbehörden als "Nationales Referenzzentrum für genetische Untersuchungen bei Luchs und Wolf" genetische Proben aus ganz Deutschland...

  • Wesel
  • 13.06.18
  •  1
Auch in Mülheim wütete Sturmtief "Ela" am Pfingstmontag 2014.
33 Bilder

Frage der Woche: Was sind eure Erinnerungen an das Pfingst-Unwetter "Ela" von 2014?

Windgeschwindigkeiten von bis zu 140 km/h und 40 Liter Niederschlag pro Quadratmeter – das Sturmtief "Ela" verwüstete vor vier Jahren Städte der Region. Was sind eure Erinnerungen an den Sturm?  2014. Es ist der Abend des 9. Juni. Der Deutsche Wetterdienst hat in NRW vor schweren Unwettern gewarnt. Nach dem Pfingstwochenende mit Rekordtemperaturen nähert sich über den Atlantik und Frankreich eine schwere Gewitterfront. Das Sturmtief "Ela" wird als eines der schwersten Unwetter der letzten...

  • Sprockhövel-Hiddinghausen
  • 25.05.18
  •  13
  •  13
Dieser Screenshot stammt von der Homepage "Zukunft Niederrhein".

Baggerseen-App zeigt Freizeitmöglichkeiten an 18 Seen und Naherholungsgebieten der Region

zukunft niederrhein, die Initiative von Sand- und Kiesunternehmen, hat die erste Baggerseen-App für den Niederrhein vorgestellt. Der „Baggerseen-Guide Niederrhein“ ist ab sofort für iPhones und Android-Smartphones kostenlos im App Store und bei Google Play erhältlich. Die App zeigt übersichtlich Freizeitaktivitäten an 18 niederrheinischen Baggerseen und weiteren Naherholungsgebieten, die durch die Sand- und Kiesgewinnung entstanden sind. Mit dabei sind Erholungsmöglichkeiten in Alpen,...

  • Wesel
  • 18.05.18

Gründung eines Zweckverbands zum Hochwasserschutz an der Issel wird vorbereitet

Die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Issel-Anliegerkommunen werden sich in den nächsten Wochen in einer Arbeitsgruppe mit der Gründung eines Hochwasser-Zweckverbandes befassen. Eine Vorlage zur Abstimmung für die Gemeinderäte soll nach den Sommerferien vorliegen. Das haben die Bürgermeister der betroffenen Kommunen bei einem Treffen auf Einladung der Düsseldorfer Bezirksregierung im Kreishaus Borken beschlossen. Die Arbeitsgruppe wird aus Vertretern der flächenmäßig größten...

  • Hamminkeln
  • 30.04.18
4 Bilder

Bekämpfung des Eichenprozessionspinners an Bundes- und Landesstraßen am Niederrhein

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Niederrhein lässt in den kommenden Wochen an allen Bundes- und Landesstraße in den Kreisen Viersen, Kleve und Wesel die Raupen des Eichenprozessionsspinners an befallenen Bäumen bekämpfen. Ab Mitte April beginnt die Raupenzeit des Eichenprozessionsspinners, einer von Juli bis September aktiven Mottenart. Die Raupen sind für den Menschen auf Grund ihrer giftigen Behaarung gefährlich. Bei Kontakt mit der Haut können starke Juckreize oder...

  • Wesel
  • 19.04.18
  •  1
44 Bilder

WASSERBURG ANHOLT - Ein Frühlingsparadies

Es benötigt keine lange Anreise aus dem Ruhrgebiet und vom Niederrhein, um die bezaubernde Wasserburg mit ihrem herrlichen Parkanlagen zu besuchen. Gerade jetzt im Frühjahr, da das herrlich frische Grün sich an den Bäumen zeigt, die Narzissen mit ihrer gelben Pracht nur so protzen. Nicht zu vergessen die üppige Pracht der voll in Blüte stehenden Magnolien. Eine Oase der Ruhe, die jeder der es zeitlich ermöglichen kann aufsuchen sollte. Ich hab's  getan und diese bezauberndes Aufnahmen...

  • Isselburg
  • 17.04.18
  •  2
  •  5

WDR BETRACHTET BAGGERLÖCHER "VON OBEN"

Heute wird der WDR in der Sendung "MARKT" um 20:15 den verschobenen Beitrag zum Thema "Kies und Sand- Rohstoffknappheit" ausstrahlen. Auch die Kiesindustrie gibt darin ihre Stellungnahme ab. Sie beklagt derzeit die aus ihrer Sicht vorhandene Flächenknappheit für weitere Auskiesungen, auch bei uns am unteren Niederrhein, und hofft auf erleichterte Genehmigungsverfahren für noch mehr Flächen durch die neue Landesregierung. Doch die Menschen am unteren Niederrhein fragen:" Wäre der Bauboom/ Wäre...

  • Wesel
  • 28.03.18
  •  5
  •  5
Kupferaugen blicken Dich an
3 Bilder

Die Amphibien wandern! - Naturschützer bitten um Rücksichtnahme

Frühling lässt sein blaues Band... , wir kennen das. Der Winterschlaf weicht, die längeren Tage und höheren Temperauen wecken unsere Lebensgeister; aber auch die Amphibien regen sich wieder. Kröte, Frosch und Co. begeben sich auf die Wanderung zu ihren Laichgewässern. Aktive von NABU und NAJU im ganzen Kreisgebiet sind deshalb an Amphibienschutzzäunen im Einsatz. Autofahrer sind aufgerufen, bei Fangzaunkontrollen vorsichtig zu fahren und auch an ungeschützten Strecken Rücksicht auf die...

  • Wesel
  • 24.03.18
  •  3
  •  5
Diese Hummel hat Regine Hövel mit ihrer Kamera "begleitet". Foto: Regine Hövel / lokalkompass.de
164 Bilder

Foto der Woche: Frühlingsboten

Noch sinken die Temperaturen nachts unter den Gefrierpunkt, aber beim Blick in den Kalender wird klar: Es ist Frühling! Und so suchen wir in dieser Woche typische Frühlingsboten! Habt ihr sie schon gehört? Spatzen und Meisen trällern am Morgen, um die geeignete Partnerin zu finden. Das Mehr an Licht bringt ihre Hormone in Schwung und sie sind ganz auf "Vogelhochzeit" eingestellt. Auch Igel und Feldhamster erwachen aus dem Winterschlaf und streifen auf der Suche nach Nahrung umher. Und auch...

  • Velbert
  • 24.03.18
  •  49
  •  34

Fohlen nach Verletzung im Bauch eingeschläfert

War es nun Absicht oder einfach nur eine mögliche Verletzung, die zum Tod eines jungen Fohlen führte? Am Samstag stellte ein 26-jähriger Mann aus Isselburg-Herzebocholt bei seiner Rückkehr gegen 17.50 Uhr fest, dass ein Pferd im Stall stand und offenbar schwer im Bauchbereich verletzt war. Das Pferd (ein ca. 10 Monate altes Fohlen / Kaltblutmix) lief noch zurück auf die Weide und brach dort zusammen. Eine hinzugezogene Tierärztin musste das Pferd einschläfern. Derzeit ist die Ursache für...

  • Isselburg
  • 19.03.18

Ploggen sie?

Ploggen ist gut für die Figur und für die Natur, verheißt ein neuer Trendsport. Er richtet sich hauptsächlich an alle Jogger. Aber auch Wanderer und Lauffreunde können ihn ganzjahreszeitlich ausüben. Das aus Schweden stammende kostenlose Fitnessprogramm breitet sich in vielen Ländern der Erde immer weiter aus. Das Wort Plogging ist eine Mischung aus Jogging und dem schwedischen Wort plocka (sammeln). Also Lauf- oder Wanderschuhe an, Müllsack schnappen und los gehts: laufen/gehen, anhalten,...

  • Wesel
  • 19.03.18

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.