Kalkar - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Der Blutspendetermin in Wissel war ein voller Erfolg.

Insgesamt 61 Spender
Rotes Kreuz dankt Lebensrettern

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK), Kreisverband Kleve-Geldern, konnte gemeinsam mit dem Blutspendezentrum Breitscheid des DRK bei seinem letzten Blutspendetermin in Wissel insgesamt 61 Personen, davon 4 Erstspender, begrüßen. Alle Erstspender erhalten in den nächsten Tagen einen Spenderausweis mit persönlicher Blutgruppe. Für zehnmalige Unterstützung erhielten Jens Cerrejon Morais und Tobias Verfürth die goldene Blutspenderehrennadel. Die DRK-Blutspendegruppe Kalkar unter der Leitung von...

  • Kalkar
  • 18.10.20
Die Kinder konnten eigene Ideen für ein Spielplatzkonzept mit einbringen.
3 Bilder

Spielplatzkonzept
Streifzüge mit Schülern des Schulzentrums in Kalkar

Die Schülerinnen und Schüler der Realschule Kalkar und des Jan-Joest-Gymnasiums haben mit dem Planungsbüro Stadtkinder einen Streifzug im Rahmen des Spielplatzkonzepts für die Stadt Kalkar gemacht. Mit Hilfe des Spielplatzkonzeptes sollen für Kinder und Jugendliche die bestmöglichen Bedingungen für ein gesundes Aufwachsen und darüber hinaus attraktive Freiräume für alle Generationen geschaffen werden. Bei diesen Streifzügen zeigen Schülerinnen und Schüler für sie bedeutsame Spiel-,...

  • Kalkar
  • 13.10.20
2 Bilder

B57: Xanten/Marienbaum neuer Bauabschnitt beginnt
Bis Mitte Dezember Verkehrsbehinderungen

Am Samstag (10. Oktober) startet Straßen.NRW mit dem fünften Bauabschnitt auf der B57 in Xanten/Marienbaum. Dieser Bauabschnitt erstreckt sich von der Einmündung „Zur Bahn“ und „Vynener Straße“ bis kurz vor der Einmündung zum Netto – Markt. Der gesamte Bereich wird für den Verkehr voll gesperrt. Straßen NRW teilt mit: Anlieger können die Baustelle in der arbeitsfreien Zeit von Xanten in Richtung Kalkar passieren. Die K10/Vynener Straße wird im Einmündungsbereich zur B57 Kalkarer Straße...

  • Xanten
  • 07.10.20
Bei den Kalkarer Gesprächen wird es auch um regionale Produkte gehen: Georg Remy und Han Groot Obbink von der Messe Kalkar, Kreiswirtschaftsförderer Hans-Josef Kuypers, Wirtschaftsförderer Dr. Bruno Ketteler und Bürgermeisterin Dr. Britta Schulz laden zum Kalkarer Agrargipfel mit hochkarätigen Teilnehmern ein.

1. Kalkarer Gespräche am 3. November in der Messe
Bauern, Bienen oder Blutwurst

Kalkar. Landwirtschaft wird in Kalkar großgeschrieben. Das dortige Messe- und Kongresszentrum ist nicht nur Austragungsort der Fachmesse GreenLive und des Agrar-Forums Niederrhein. Im November 2020 kommt ein TOP Agrar-Event hinzu: am 3.11. wird die Messe Austragungsort der ersten Ausgabe der „Kalkar Gespräche“. An diesem Abend dreht sich alles um die Frage: „Bauern, Bienen oder Blutwurst: wohin geht die Reise der Landwirtschaft?“ „Der Niederrhein ist landwirtschaftlich geprägt, dieser...

  • Kalkar
  • 01.10.20
Bürgermeisterin Britta Schulz und Wirtschaftsförderer Bruno Ketteler begrüßen gemeinsam mit Thorsten Dahl und Jürgen Broux von der Deutschen Post AG Ingo Marks (Mitte) und dessen Mitarbeiterinnen Steffi Schmidt, Ulrike Miesen und Nadine Kaden vor der neuen Postfiliale im Kalkarer REWE-Getränkemarkt.

Deutsche Post eröffnet zweite Filiale in Kalkar
"Das wird die Postkunden mächtig freuen"

Kalkar. Das wird die Postkunden in Kalkar und Umgebung mächtig freuen: Die Deutsche Post AG hat eine weitere Filiale in Kalkar eröffnet. Nachdem Anfang des Monats bereits die Postfiliale in der Monrestraße wiedereröffnet wurde, gibt es jetzt eine weitere Niederlassung im REWE-Getränkemarkt im Fachmarktzentrum an der Bahnhofstraße. Dort hat Ingo Marks im vergangenen Jahr bereits den Pressefachhandel übernommen und sein fünftes Tobacco & More Tabakfachgeschäft eingerichtet. Jetzt hat...

  • Kalkar
  • 18.09.20
Erkrankte Wildschweine können auch Hausschweine mit ASP anstecken.
2 Bilder

Info-Schock auch für die westdeutsche und niederrheinsche Fleischindustrie
Bestätigter ASP-Fall in Brandenburg / Droht eine Katastrophe auch für die deutschen Erzeuger?

Eine WDR-Nachrichtenmeldung macht zurzeit die Runde: An der brandenburgisch-polnischen Grenze sei ein Wildschwein-Kadaver mit Verdacht auf Befall mit Erregern der Afrikanischen Schweinepest gefunden worden. Das Friedrich-Löffler-Institut in Greifswald (FLI) führte Tests durch teilte im Laufe des Tages das Ergebnis mit. Sollte sich in den nächsten Tagen und Wochen herausstellen, dass sich das ASP-Virus auch an anderen Orten verbreitet, wäre das ein harter Schlag für die bundesdeutsche...

  • Wesel
  • 10.09.20
  • 1
Bürgermeisterin Britta Schulz (l.) und Wirtschaftsförderer Bruno Ketteler (r.) begrüßen gemein-sam mit Thorsten Dahl (2.v.l.) und Jürgen Broux (4.v.l.) von der Deutschen Post AG Thikran Almurad und seine Lebensgefährtin Lina Khalaf in der neu eingerichteten Postfiliale in der Monrestraße 36.

Aufatmen in Kalkar
Auf der Monrestraße gibt es wieder eine Postfiliale

Kalkar. Im Stadtkern von Kalkar gibt es wieder eine Postfiliale. Nach der überraschenden Trennung vom vorherigen Betreiber Anfang Juni ist die Filiale jetzt an gleicher Stelle im Ladenlokal „Kiosk Thikran Almurad“ zu finden. Almurad, der bereits seit längerem erfolgreich die Reeser Postfiliale betreibt, freut sich auf die neue Aufgabe in der Nicolaistadt. „Wir werden alle wesentlichen Postleistungen anbieten. Kunden können wie gewohnt Brief-, Paket- und Einschreibemarken kaufen. Auskünfte zu...

  • Kalkar
  • 01.09.20

Ohrenhelden helfen vor Ort

Kalkar. Die Firma Scheerer Hörakustik überreichte der Calcarer Tafel einen Scheck in Höhe von 600 Euro. Der Betrag wurde durch den Verkauf der Ohrenhelden erzielt, mit deren Hilfe die Mund-Nasenschutz-Masken im Nacken befestigt werden und ein Verlieren der Hörgeräte verhindert wird. Der Verkauf geht weiter. Mona Scheerer als Geschäftsführerin der Scheerer Hörakustik GmbH und Jana Holtz als Filialleiterin in Kalkar überreichten den Scheck an Doris Förster und Anne Istas von der Calcarer Tafel...

  • Kalkar
  • 31.08.20
2 Bilder

"Uns hat keiner gefragt"
Frust am Kalkarer Markt

Kalkar. Die Enttäuschung steht den Kalkarer Geschäftsleuten ins Gesicht geschrieben. Durch Zufall erfuhren sie, dass in der Ratssitzung am vergangenen Donnerstag die Umgestaltung des Marktplatzes verabschiedet worden ist. Mit dieser Entscheidung ist auch die Reduzierung der Parkplätze um rund 50 Stellplätze auf und um den Markt verbunden. "Was sollen wir denn mit noch mehr freier Fläche auf dem Markt. Unsere Kunden und Gäste müssen dann ja vom Schwanenhorst oder hinter der Mühle parken. Die...

  • Kalkar
  • 25.08.20
Dr. Sebastian Papst (links) und Ludger van Bebber am  Airport Weeze.

Nachfolger von Ludger van Bebber steht fest
Sebastian Papst wird neuer Chef am Airport Weeze

Weeze. Sebastian Papst wird neuer Geschäftsführer der Flughafengesellschaft des Airport Weeze. Das hat der Aufsichtsrat auf seiner letzten Sitzung beschlossen, teilt Flughafen-Sprecher Holger Terhorst mit. Der 43-jährige, promovierte Wirtschaftswissenschaftler wechselt Mitte September zum Flughafen und löst damit Ludger van Bebber als Geschäftsführer ab. Van Bebber tritt seine neue Aufgabe als Flughafengeschäftsführer der Flughafen Dortmund GmbH am 1. Oktober an. „Wir sind überzeugt, dass wir...

  • Gocher Wochenblatt
  • 09.08.20
Annette Raadts (3.v.l.) lockte manchen Gast ins Innere der Apfelplantage. Hier wird in wenigen Tagen die große Ernte beginnen.

Die Sommertour der Wirtschaftsförderung
Logen-Blick auf das Edel-Obst

Diese noch junge Straßenführung – hoch oben auf dem Deich mit Blick über Tausende von üppig tragenden Apfelbäumen und schmuckem Hofladen – sie dürfte auch als besonderes Geschenk für Raadts in Kalkar empfunden werden. Geboten wird derzeit ein sommerlicher Logen-Blick der besonderen Art, der schnell erkennen lässt, was hier seit der ersten Ernte in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts über nunmehr drei Generationen geleistet wurde. Kreis Kleve/Kalkar. Am vierten Tag der Sommertour der...

  • Kalkar
  • 04.08.20

Abschied
Sage dann mal Tschüss

Mit diesen Zeilen möchte ich mich gerne von Ihnen allen verabschieden. Nach fast 36 Jahren als Redakteur endet jetzt meine Zeit beim Klever Wochenblatt, auf die ich sehr gerne zurückblicke. Vielen von Ihnen bin ich schon viel früher begegnet. Bereits als Schüler habe ich als Freier Mitarbeiter für diese Zeitung gearbeitet. Ich habe die Städte und Gemeinden im Klever Land, ihre Kommunalpolitik, die Kultur und das pulsieremde Stadtgeschehen journalistisch mit viel Engagement und Hingabe...

  • Kleve
  • 18.07.20
  • 7
  • 1

Ab Freitag
Besuchsmöglichkeiten in den Krankenhäusern werden erweitert

Das Katholische Karl-Leisner-Klinikum erweitert die Besuchsmöglichkeiten. Patienten des St.-Antonius-Hospitals Kleve und des Marienhospitals Kevelaer dürfen ab Freitag,  3. Juli, einmal täglich von einer festen Kontaktperson besucht werden, die Besuchszeiten sind von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr. Das St. Nikolaus-Hospital Kalkar ermöglicht nach Absprache individuelle Besuchsregelungen. Ein Besuchsverbot gilt wegen des onkologischen Schwerpunktes weiterhin für das Wilhelm-Anton-Hospital...

  • Kleve
  • 02.07.20

Soforthilfen aus dem Corona-Programm
Kreis Kleve schüttet 3,96 Millionen Euro aus

Aktuell liegen dem Kreis Kleve für das Corona-Soforthilfeprogramm insgesamt 1.472 Anträge aus allen 16 Kommunen vor. Aufgrund der bislang 1.018 bewilligten Anträge wurden Finanzmittel aus dem Corona-Programm des Kreises Kleve mit einem Gesamtvolumen von 3,96 Millionen Euro wie folgt an Unternehmer in den Kommunen überwiesen: Bedburg-Hau: 102.740 Euro (26 bewilligte Anträge); Emmerich: 423.527 Euro (102); Geldern: 530.271 Euro (134); Goch: 431.260 Euro (112); Issum: 68.973 Euro (20); Kalkar:...

  • 02.07.20
Kinochef Reinhard Berens

Klever Kinos öffnen erst im Juli
Viele Plätze müssen leer bleiben

Vergangenen Samstag durften die Kinos in NRW wieder öffnen. Die Klever Tichelpark-Cinemas planen nach dem Ende des Autokinos die Wiedereröffnung erst am 2. Juli. Das hat gute Gründe, wie Kino-Chef Reinhard Berens dem Klever Wochenblatt verriet. Warum eröffnen die Klever Kinos so spät? Berens: "Vergangen Samstag war letzter Tag im Autokino. Bis Pfingstsonntag morgens um 4 Uhr wurde alles ab- und zurückgebaut. Jetzt haben wir bis zum 22.Juni Betriebsferien und werden dann alles vorbereiten...

  • Kleve
  • 03.06.20

Kalkar aktiv e.V. möchte den Handel nach Corona wieder beleben
Hier schlägt das Herz von Kalkar

Eine neue Gutscheinaktion und ein neuer Kurzfilm sollen für die Einkaufs- und Gastrostadt Kalkar werben, damit sich nach Corona der Handel und die Gastronomie wieder entwickeln können. Kalkar. Es herrscht wieder emsiges Treiben auf dem Kalkarer Markt. Auch in den benachbarten Einkaufsstraßen tummeln sich die ersten Kunden, wenn auch zögerlich. "In diesen Tagen ist es wichtiger denn je, dass wir alle zusammen stehen und gemeinsam unsere Stadt wieder nach vorne bringen," weiß Bürgermeisterin...

  • Kalkar
  • 24.05.20
Petra Kellendonk, Chef Georg Kellendonk und Küchenchef Dennis Haps freuen sich über die Rückkehr in eine neue Normalität. Während der Öffnungszeiten gehört natürlich auch im Ratskeller der Mund-Nasen-Schutz zum festen Begleiter.

Nach achtwöchiger Pause freut sich die Gastroszene am Niederrhein vorsichtig über das Comeback
Die Gastronomen öffnen wieder

Die Tische sind eingedeckt und die ersten Kunden haben bereits Platz genommen. Die Bürgerinnen und Bürger machen Gebrauch von den weiteren Lockerungen der Landesregierung. Kleverland. Für Georg Kellendonk geht mit den weiteren Lockerungen eine rund achtwöchige Zwangspause zu Ende. "Wir wussten zu Beginn der Krise nicht, wann es hier einmal weiter gehen wird. Viele haben in den letzten Wochen um jeden Euro kämpfen müssen, um bestehen zu können," so der Kalkarer Gastronom. Gemeinsam mit seinen...

  • Kalkar
  • 12.05.20

Gastronomie in Kalkar
Bei uns bleiben im Moment alle Stühle leer

Kalkar. Die Sonne scheint und die Natur entfaltet ihre volle Farbenpracht. Der April und Mai sind normalerweise die ersten Monate des Jahres, in denen Gastronomen ihre Außengastronomie öffnen und zahlreiche Gäste bewirten. Oftmals ist es schon fast schwierig, noch einen der begehrten Plätze in der Sonne zu ergattern. Auf diesen Umstand machten die Kalkarer Gastronomen am vergangen Freitag aufmerksam. Mit einer Mahnwache, bei der zahlreiche Gastronomen der Nicolaistadt einen Stuhl aus ihrem...

  • Kalkar
  • 28.04.20
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart kündigte heute in Düsseldorf die Wiederaufnahme der Soforthilfe-Auszahlungen ab Montag an. Foto: Land NRW/W. Meyer-Piehl

NRW-Wirtschaftsministerium stellt Anträge auf Soforthilfe erneut online
Soforthilfe soll ab Montag wieder ausgezahlt werden

Seit dem heutigen Freitagmittag kann die Corona-Soforthilfe wieder online beantragt werden. Das NRW-Wirtschaftsministerium hatte die Seite nach Betrugsversuchen in den letzten Tagen vom Netz genommen. Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart kündigte in einer Presserunde die Wiederaufnahme der Auszahlungen ab Montag, 20. April, an. Das Ministerium hatte das Verfahren am Gründonnerstag gestoppt, nachdem Betrüger versucht hatten, auf gefälschten Seiten Daten der Antragsteller abzufischen, um die...

  • Essen-Süd
  • 17.04.20
  • 1
Ab Freitag geht es mit der Corona-Soforthilfe weiter. Das sagte NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) heute in Düsseldorf. Foto: Land NRW / W. Meyer-Piehl

Nach Stopp wegen Betrug mit gefälschten Web-Seiten
Ab Freitag gibt es wieder Corona-Soforthilfe

Ab Freitag dieser Woche (17.4.) will das Land NRW die Online-Anträge auf Soforthilfe für Kleinstbetriebe und Freiberufler wieder ins Netz stellen. Das sagte Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart am Dienstag  in Düsseldorf. Nach Betrugsversuchen mit gefälschten Antragsseiten hatte das Wirtschaftsministerium das Hilfsprogramm letzten Donnerstag vorerst gestoppt. Jetzt müsse die Hilfe schnell wieder aufgenommen werden, sagte Pinkwart: "Die Wirtschaft braucht schnelle Hilfe. Rund 14 Prozent der...

  • Essen-Süd
  • 14.04.20

Update: NRW stoppt Zahlung der Corona-Soforthilfe für Solo-Selbständige und Kleinstbetriebe
Betrüger stellten gefälschte Antragsformulare ins Netz

Das ist bitter für alle Selbständigen und Kleinstbetriebe, die jetzt dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind: Die Zahlung der NRW-Soforthilfe wird sofort gestoppt. Das hat das NRW-Wirtschaftsministerium am Mittwochabend entschieden, nachdem Betrüger gefälschte Webseiten mit Antragsformularen ins Netz gestellt hatten. Diese Seiten waren in den Suchergebnissen prominent platziert. Ermittlungen des Landeskriminalamtes zufolge wurden mit den gefälschten Antragsformularen Daten...

  • Essen-Süd
  • 09.04.20
  • 4
Endlich freie Fahrt zum Deich in Grieth am Rhein.

Deichkrone in Grieth am Rhein für den Verkehr freigegeben
"Ein gelungenes Projekt"

Seit August 2017 war die Griether Straße für die umfangreiche Deichsanierung gesperrt. Für den morgigen Samstag hatte der Deichverband Kleve-Xanten zu einer Eröffnungsfeier zur Freigabe der L8 zwischen Wisselward und Grieth eingeladen. Daraus wird nichts. "Im Sinne der derzeitigen Vorkehrungsmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus hat sich der Deichverband Xanten-Kleve dazu entschlossen, die Feier abzusagen", hieß es in einer Mitteilung des Deichverbandes. Stattdessen wird die Straße...

  • Kalkar
  • 03.04.20
2 Bilder

Tichelpark-Kinos wollen damit Durststrecke überstehen
Bald das erste Autokino in Kleve?

Viele Unternehmen haben in Zeiten der Corona-Krise Existenzängste. Auch Reinhard Berens, Chef der Tichelpark-Cinemas in Kleve, hat viele schlaflöse Nächte hinter sich. Die Kinos sind seit Mitte März geschlossen, die Zuschauer müssen zu Hause bleiben. "Ein Stillstand, der uns finanziell belastet", sagt Berens am Donnerstag. Er tüffelt aber an einer Lösung, um diese Durststrecke zu übestehen. Wenige Stunden zuvor hat er sich ein Herz genommen und in den sozialen Medien diese Nachricht gepostet:...

  • Kleve
  • 03.04.20
  • 1
  • 2
"Soforthilfen werden ab heute ausgezahlt". Das gab NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart heute in Düsseldorf bekannt. Foto: Land NRW/F. Wiedemeier

Corona-Krise: Bereits 320.000 Kleinunternehmen in NRW haben Antrag auf Soforthilfe gestellt
Ab heute wird ausgezahlt

Seit sechs Tagen können von der Corona-Krise betroffene Kleinunternehmen und Freiberufler Soforthilfen von Land und Bund beantragen. 320.000 Anträge wurden laut Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) bereits gestellt, 300.000 bewilligt. Seit dem heutigen Donnerstag werden die ersten Gelder (bis maximal 25 Tsd Euro) ausgezahlt. Das gab Pinkwart am Vormittag in Düsseldorf bekannt. "Wir wollten schnell und unbürokratisch sein, das ist uns auch gelungen", zog der Minister Zwischenbilanz....

  • Essen-Süd
  • 02.04.20
  • 4

Beiträge zu Wirtschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.