Kalkar - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Stadtfeste müssen entfallen - aber Projekt wird umgesetzt
Grüne Insel an der Kalkarer Linde

Kalkar. Der Kalkarer Frühling sieht in diesem Jahr bei bestem Wetter sehr andersaus! Die Stadtfeste und Aktionen der Werbegemeinschaft Kalkar aKtiv mussten entfallen, auch "Kalkar in Blüte", das traditionelle Blumen- und Kräuterfest am 1. Mai, fällt aus. Eine Idee, die im vergangenen Jahr erstmals realisiert wurde und auf begeisterte Zustimmung stieß, konnte abermit coronabedingter Verzögerung nun umgesetzt werden: die grüne Insel direkt an der Gerichtslinde auf dem Kalkarer Markt ist...

  • Kalkar
  • 03.05.20

Damit sollen Gartenbesitzer und -bewerter geschützt werden
Kreisverband Kleve für Heimatpflege sagt Gartenwettbewerbe wegen Corona ab

Kreis Kleve. Seit über 50 Jahren führt der Kreisverband Kleve für Heimatpflege alljährlich in den Sommermonaten seine kreisverbandseigenen Gartenwettbewerbe in sieben verschiedenen Bereichen durch. Doch leider stellt die Corona-Krise in diesem Jahr für die Gartenfreunde ein unüberwindbares Hindernis dar. Zum Schutz der Gartenbewerter aber auch der Gartenbesitzer hat der Vorstand nach reiflicher Überlegung und gemäß Rücksprache mit den Kommissionsmitgliedern schweren Herzens die...

  • Kleve
  • 02.05.20
Bei der diesjährigen Baumpflanzaktion auf der Wiese vor der LVR-Wadtbergklinik pflanzten der Kaufmännische Direktor der LVR-Klinik Bedburg-Hau Stephan Lahr und der Bürgermeister der Gemeinde Bedburg-Hau Peter Driessen. Insgesamt gehören zum Parkgelände der Klinik mehr als 5500 Bäume. Foto: LVR

Kaufmännischer Direktor und Bürgermeister greifen trotz Corona gemeinsam – aber auf Abstand – zu Spaten
Zwei Robinien werden zum „Tag des Baumes“ im Park der LVR-Klinik Bedburg-Hau gepflanzt

Bedburg-Hau. Zum „Tag des Baumes“ werden traditionell auch auf dem Gelände der LVR-Klinik Bedburg-Hau jedes Jahr zwei Bäume gepflanzt. Trotz Corona griffen auch in diesem Jahr der Kaufmännische Direktor der LVR-Klinik Bedburg-Hau Stephan Lahr und der Bürgermeister der Gemeinde Peter Driessen zum Spaten. Sie setzten – selbstverständlich unter Einhaltung des notwendigen Sicherheitsabstands - zwei junge Robinien, die als Bäume des Jahres 2020 benannt wurden. Während die beiden in den...

  • Kleve
  • 01.05.20
Revierförster Axel Vieting, zuständig für den Wald in Goch, Weeze, Uedem, Bedburg-Hau und Kalkar, zeigt es an, dass sich sein Regenmesser kaum gefüllt hat.
Foto: Steve

Doch für den Wald ist das nur ein Tropfen auf dem heißen Stein
Endlich etwas Regen

In mehreren Waldgebieten in NRW haben in den letzten Tagen Waldbrände gewütet. Auch in Emmerich musste die Feuerwehr dreimal ausrücken. Doch jetzt fällt Regen vom Himmel. Ist damit die Gefahr gebannt?   GOCH/WEEZE/UEDEM. "Weit gefehlt", warnt Revierförster Axel Vieting aus Uedem davor, sich zu schnell in Sicherheit zu wiegen. "Es sieht jetzt alles sehr nass aus. Aber die obere Bodenschicht ist entscheidend." Seit Mitte März habe er gerade einmal vier Millimeter in seinem Regenmesser...

  • Gocher Wochenblatt
  • 30.04.20

Schön geworden
Eine "grüne Insel" rund um Kalkars Gerichtslinde ...

Lange Zeit war die alte Gerichtslinde in Kalkar von Gitterzäunen umhüllt. "Sie waren notwendig zur Schädlingsbekämpfung", so Pressesprecher Harald Münzner. Direkt nach den Osterfeiertagen wurden sie abgebaut und eine "grünen Insel" rund um die Linde vom Bauhof hergestellt. Eine gute Idee. Münzner: "Das Projekt fand ja letztes Jahr großen Zuspruch und soll auch in diesem seltsamen Frühling die Bürgerinnen und Bürger (und Gäste mal wieder!) erfreuen ...

  • Kalkar
  • 17.04.20
22 Bilder

Eine Sage, Festspiele in Kalkar und ein schöner Rundweg
Unterwegs am Monreberg

Dank Awe Ma aus der Facebookgruppe Bedburg-Hau bin ich vor einiger Zeit auf diese Wanderung aufmerksam geworden. Auf die Wanderung und auf die Festspiele, die einst in Kalkar stattgefunden haben. Festspiele? Noch nie gehört, aber gleich mal den Gockel befragt. Der verriet mir so manches über die Gegend! Aber von Anfang an. Wir parkten direkt am Monreberg, wo die Wanderung mit einem Waldweg abwärts ins Tal begann. An der alten Bahnstrecke entlang und vorbei an einigen Höfen erreichten wir den...

  • Kleve
  • 25.03.20
  • 8
  • 6
17 Bilder

Störche sind zurück!

Hier nur ein paar Störche zu sehen. 3 Nester jenseits der Grenze, schon welche in Bimmen, Keeken, Düffelward, Till- Moyland (sollen schon Eier gelegt haben???), Hönnepel, Niedermörmter, Vynen, 2 in Vehlingen. Jeweils ein Paar in Niel und Erfgen haben hier Ihren Winter verbracht.

  • Kleve
  • 15.03.20
Trauerschwan-Paar mit vier Jungen im Burggraben des Rittersitzes Haus Horst Kalkar - Anfang März 2020
2 Bilder

Trauerschwäne
Trauerschwan-Paar mit vier Jungen verschwunden - aktuell 10.50 Uhr: Schwäne wieder da

Seit heute, Dienstag - 10. März 2020 -, ist das in den großen Parkanlagen des Rittersitzes Haus Horst Kalkar lebende Schwarzschwan-Paar mit vier Jungen verschwunden. Falls Leserinnen und Leser, Mitbürgerinnen und Mitbürger diese wunderschönen Tiere sehen, bittet die verantwortliche Leitung von Haus Horst Kalkar um telefonische Benachrichtigung. Im voraus bedankt man sich bereits dafür, Telefon 02824 / 20410 Ich zeige zwei aktuelle Fotos der Schwarzschwäne von Anfang März diesen...

  • Kalkar
  • 10.03.20
  • 12
  • 4
Trauer-/Schwarzschwan mit Nachwuchs im Park von Haus Horst Kalkar
3 Bilder

Trauerschwäne
Trauerschwäne mit Nachwuchs im Vorfrühling ....

Die Schwarzschwäne in den Parkanlagen des Rittersitzes Haus Horst in Kalkar zeigten sich heute in den Burggräben mit ihrem Nachwuchs, den sie immer begleitend und fürsorglich nie ohne Aufsicht lassen .... Einige Fotos konnte ich heute aus respektvollem Abstand machen .... die Sonne zeigte sich auch kurz in den Mittagsstunden des ersten März ....

  • Kalkar
  • 01.03.20
  • 4
  • 1
Ob es wieder so schlimm wird, wie vor rund einem Jahr?

Westnetz ist auf Sturmtief Sabine vorbereitet
Bereitschaftsteams werden vergrößert, Hotlines für den Notfall sind eingerichtet

Verteilnetzbetreiber Westnetz ist auf das für das Wochenende angekündigte Sturmtief vorbereitet. Hoch Frank verabschiedet sich am Wochenende und kräftige Tiefs können anschließend schweren Sturm bringen. In einer aktuellen Pressemitteilung heißt es: Zwar ist der starke Wind für die Stromleitungen kein Problem, denn auch starke Stürme können diesen normalerweise nichts anhaben. Probleme könnten Bäume oder Äste bereiten, die bei einem Sturm in die Freileitungen geraten. Bei solchen Ereignissen...

  • Wesel
  • 07.02.20
Auf der Indoor-Messe gibt es so einiges zu entdecken.

Eventkompass
"LebensArt Kalkar" lockt an den Niederrhein

Vom 7. bis 9. Februar lädt die Messe "LebensArt Indoor Kalkar" für Garten, Wohnen und Lifestyle zum ausgiebigen Bummeln und Shoppen ins Wunderland Kalkar ein. Unter dem Namen „Schneller Brüter“ bekannt, als Kernkraftwerk jedoch nie in Betrieb genommen, entstand dort in den 90er Jahren ein Hotel-, Tagungs-, Freizeit- und Messezentrum. Regionale und nationale Aussteller präsentieren im Rahmen der Veranstaltungsreihe ihre Produkte am Niederrhein. Auf rund 5.000 Quadratmetern Fläche entdecken...

  • Kalkar
  • 22.01.20

Jäger und Landwirte trafen sich zum Thema Biodiversität auf dem Acker – Was geht überhaupt?

Seit Jahren wird mit großer Besorgnis der Rückgang vieler Wildtierarten am Niederrhein beobachtet. Besonders unser heimisches Niederwild wie Rebhuhn, Fasan oder Feldhase werden zur Seltenheit auf den heimischen Feldern und Äckern. Welche Gründe hierfür eine Rolle spielen sind vielfältig. Vor diesem Hintergrund trafen sich die Kalkarer Jägerschaft und die regionalen Landwirte zu einem Informationsabend auf den Mühlenhof in Niedermörmter. Eingeladen hatte der Hegering Kalkar und über 80...

  • Kalkar
  • 21.01.20
Weidenbüsche überwachsen Feuchtwiese.
3 Bilder

Naturschutzgebiet Kranenburger Bruch
NABU: Maßnahmen zum Schutz artenreicher Feuchtwiesen starten im Januar

Kranenburg. Das Naturschutzgebiet Kranenburger Bruch gehört zu den bedeutendsten Niedermoorresten am Niederrhein. Die NABU-Naturschutzstation Niederrhein ist vom Land Nordrhein-Westfalen mit der Betreuung des Gebietes beauftragt und entwickelt in enger Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde sowie der Bezirksregierung Düsseldorf Maßnahmen zum Schutz dieses besonderen Lebensraums. Was genau geplant ist, und warum man die Natur nicht einfach sich selbst überlässt, erklärt die Station unter...

  • Kranenburg
  • 08.01.20
Wintergänse am Niederrhein

Alle Jahre wieder ...
... kommt die Wintergans

Die Tage werden kürzer, kühler und nasser. Während wir trotz erheblichen Textileinsatzes ins Bibbern kommen, sitzen draußen am Rhein Zeitgenossen, die all das beneidenswert kalt (bzw. warm) lässt. Aber wen wundert das, stammen sie doch direkt aus Väterchen Frosts Heimat. Die arktischen Gänse haben den langen Weg von Sibirien bis an den Niederrhein geschafft. Gut die Hälfte scheint schon da zu sein und in den kommenden paar Wochen dürften die meisten Nachzügler folgen. Blässgans, Saatgans,...

  • Wesel
  • 16.10.19
  • 7
  • 6

Tierschutz
Freigängerkatzen müssen künftig kastriert werden

Es ist ganz im Sinne des Tierschutzes: Der Kreis Kleve möchte eine Verordnung zur Kastration von Katzen erlassen, um Population und Krankheiten verwilderter Katzen einzudämmen. Konkret bedeutet das: Im Kreis Kleve müssen Freigängerkatzen künftig gekennzeichnet, registriert und kastriert werden. Dazu muss der Kreistag in dieser Woche grünes Licht für eine entsprechende Verordnung geben. Aus Gründen des Tierschutzes kann eine solche Verordnung nur begrüßt werden. Denn noch immer werden - oft...

  • Kleve
  • 25.09.19
  • 1
  • 1

IG "Naturnahes Kalkar" gegründet
"Das geht uns alle an"

In der kürzlich gegründeten Interessengemeinschaft „Naturnahes Kalkar“ haben sich bereits mehr als fünfzig engagierte Bürgerinnen und Bürger zusammengeschlossen, um sich aktiv für den Natur- und Umweltschutz im gesamten Kalkarer Stadtgebiet einzusetzen. „Wir möchten in Kalkar mit unseren Projekten u. a. dazu beitragen, dass „die Natur“ wieder sicht- und erlebbarer wird. Ein Stück „Natur pur“ unweit des Kalkarer Marktplatzes sind die großen Streuobstwiesen am Dominikaner Bongert“, so Willi...

  • Kalkar
  • 06.08.19
Dr. Britta Schulz, Felix Klaasen van Husen, Rainer Thoenes und Michael Seegers inmitten einer großen Blühwiese am Oyweg. Die Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft und Stadt funktioniert.

13,2 Hektar Blühwiesen
Kalkar hat ein Herz für die Insekten

Es summt! Viele Bienen, aber auch andere Insekten sind zu erkennen, wenn man ganz nah an eine der zahlreichen Blühwiesen im Stadtgebiet in Kalkar heran geht. Nachdem im März 2019 der Bauausschuss der Stadt Kalkar den Beschluss gefasst hat, rund 12.000 Quadratmeter Blühwiesen im Stadtgebiet anzulegen, ging alles ganz schnell. Flächen wurden gefunden, Samen eingesät und nun sieht man die ganze Blütenpracht. "Wir haben uns bewusst dazu entschieden, wieder einen Schritt nach vorne in Sachen...

  • Kalkar
  • 28.07.19
64 Bilder

Mein erstes Taubenschwänzchen
Auf dem Hortensienfest 2019 auf Schloss Moyland

Heute sollte es etwas zum Entspannen sein. Am besten in der Natur und sehr gern eine Blütenpracht zum Genießen. Warum also nicht mal zum Hortensienfest nach Schloss Moyland?  Heute und morgen von 10 - 18 Uhr sind dort wahre Blütenträume anzuschauen. Der Eintritt kostet 5 € und ab 17 Uhr sogar nur 2 €. Der Parkplatz war schon gut gefüllt, als ich um die Mittagszeit ankam. Wie auch beim Weihnachtsmarkt Autokennzeichen von nah und fern. Es war definitiv die richtige Entscheidung. Die Sonne...

  • Kleve
  • 13.07.19
  • 20
  • 7
Bürgermeisterin Dr. Britta Schulz und der Vorstand des Internationalen Pfadfinder-Treffpunktes Kalkar e. V., Lutz Kühnen, Christian Lippes und Thorsten Stickeln inmitten der farbenfrohen Blühfläche

Ein schönes Projekt
Neue Blühfläche auf dem Gelände des Pfadfinder-Treffpunkt Kalkar

Eine 1.500 qm große neue Blühfläche auf dem Gelände des Internationalen Pfadfinder-Treffpunkt Kalkar e.V.: Bürgermeisterin Dr. Britta Schulz (FORUM Kalkar) überzeugte sich jetzt vor Ort persönlich vom Erfolg des Projekts, welches von der Stadt Kalkar aus Erlösen der städtischen Altkleider-Sammelcontainer mit 1.500 Euro unterstützt wurde. „Ich bin wirklich begeistert, wie schön das geworden ist. Danke!“, so Schulz. Gemäß den Pfadfinderidealen, die Umwelt zu schützen und mit guten Beispiel...

  • Kalkar
  • 28.06.19
  • 1
Seine erste Saison bestreitet Schwimmmeister Peter Pätzold in Wissel. Das Naturfreibad ist zur Zeit sehr begehrt.
6 Bilder

Sternbusch-Freibad öffnet erst am 12 Juli
Aber das Naturfreibad in Wissel ist wirklich ein herrliches Fleckchen Erde

"Ab ins Freibad ..."! Dieser Aufforderung würden die Badegäste in Kleve ja liebend gerne nachkommen. Aber das neue Sternbusch-Freibad wird erst am 12. Juli um 14 Uhr eröffnet. Der vor Monaten frisch eingesäte Rasen hat noch nicht die erforderliche Dichte für Besuchermassen. Deshalb hören die Stadtwerke auf den Rat der Landschaftsgärtner und lehnen einen früheren Eröffnungstermin ab. Mit über 2.000 Besuchern erlebte dagegen das Naturfreibad Wisseler See am vergangenen Sonntag den...

  • Kleve
  • 25.06.19
Junges Damwild - geboren im Juni 2019
8 Bilder

Damwild
Nachwuchs beim Damwild

In diesen Tagen des nahenden Sommers und frühlingshafter Temperaturen ist die Freude bei Tierfreunden und Naturliebhabern außerordentlich groß. Im Wald- und Wildgehege des etwa neunhundert Jahre alten Rittersitzes Haus Horst in Kalkar scheint sich der Damwild-Nachwuchs sichtlich wohl zu fühlen. Die wunderschönen Tiere sind erst wenige Tage alt. Aus respektvoller Entfernung und mit großer Geduld konnte ich einige Fotoeindrücke erstellen, die euch hoffentlich erfreuen ....

  • Kalkar
  • 20.06.19
  • 13
  • 9

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.