Kamp-Lintfort, den 01.07.2019. Dritte erkämpft sich ein wichtigen Sieg, Vierte und Zweite verlieren

Bittere Niederlage für die Vierte und die Zweite. Die Dritte ist wieder erfolgreich. Noch ein Spieltag übrig, um die Saison zu beenden.

Die «Einhörner» verlieren auswärts

Gegen die Sons of Niederrhein kam am vergangenen Wochenende noch eine Niederlage auf das Konto der zweiten Mannschaft hinzu. Trotz des Ergebnisses (12 zu 6) hat die Mannschaft gut gekämpft. Leider kostete der zweite Spielblock mehr Punkte als erwartet, denn die Hausherren gewannen vier 4 von fünf Spielen mit 2 zu 0. Die zwei Teamdoubles gewann das Team. Einmal mit Elfriede Schibgilla zusammen mit Wilfried Oelschläger und einmal mit Melanie Schibgilla und Miriam Oelschläger. Bester Spieler der Mannschaft war Wilfried Oelschläger, der zusätzlich noch zwei Spiele für sein Team gewann. Melanie und Elfriede Schibgilla gewannen die anderen zwei Spiele. Die Mannschaft steht jetzt auf Platz sechs mit 6 Punkten. Ein Spiel bleibt noch zu spielen, um die Saison zu schließen.

Die Dritte erkämpft sich einen Sieg

Ein ganz wichtiger Sieg stand für die Dritte zu Buche, die gegen Digglers Bande mit 10 zu 8 gewinnen konnten. Es war eine starke Leistung für die Mannschaft, die die Nerven behielt und drei wichtige Punkte zuhause behielt. Spannend war es von Anfang an bis zum Ende. Die ersten zwei Spielblöcke endeten mit 5 zu 5. Wichtige drei Siege im dritten Block und zwei im vierten Block reichten, um den Sieg zu holen. Nobert Wenz und Karl Horntasch gewannen das zweite Teamdouble des Spieles. Das schafften Jasmin Wenz und Freddie Waldmann leider nicht, aber dafür gewannen sie ihre ersten Singles. Eine tolle Leistung zweigte Kapitän Karl Horntasch am Board, der drei von vier seiner Spiele gewann. Jasmin Wenz stand ihrem Kapitän in Leistung an nichts nach, und gewann ebenfalls drei von vier Spielen und sicherte den Punkt zum 9 zu 6. Im letzten Spiel machte Karl „den Sack zu“ und gewann das entscheidende Spiel zum Endstand von 10 zu 8. Mit diesem Sieg steht die Dritte auf Platz fünf und hat noch zwei Spiele zu spielen.

Bitteres Ergebnis für die Vierte

Bittere Niederlage musste die Vierte im „Krug“ gegen DartVader einstecken. Das 11 zu 7 war letztendlich fair, denn die Mannschaft war ganz weit weg von ihrem richtigen Niveau. Man könnte sagen es war wie „verhext“. Die Mannschaft gewann zwar ihre zwei Teamdoubles, aber das reichte nicht aus. In der Zusammensetzung Markus Freitag/Georgios (Papa) Kostomiris und Frank Schäfer/Jürgen Czibulka. Jürgen gewann noch zwei Spiele, und die anderen drei Spielen gewannen Markus, Papa und Frank. Große Probleme sowohl beim Runterpunkten als auch enorm große Probleme beim Checken, waren die Hauptgründe der Niederlage. In zwei Wochen geht es weiter gegen die Exzorzisten. Das wird das letzte Spiel der Saison sein und die Mannschaft hofft auf Platz 4.

Autor:

Georgios Kostomiris aus Kamp-Lintfort

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen