Kamp-Lintfort, den 10.10.2018. Vier Siege in Folge für die Erste, Sieg auch für die Dritte. Niederlagen für die anderen zwei Mannschaften.

Sehr konzentriert, sehr konstant und sehr effizient die Erste Mannschaft, die weiterhin siegt.  Vor eine Woche gewonnen, das vorige Wochenende auch noch gewonnen. Vier Siege hintereinander bis jetzt. Die Tabellenführer gewannen mit 13 zu 5 Auswärts. Top Leistung im ganzen Spiel. Beide Teamdouble gewonnen, und beim dritten Spiel-block war schon der Sieg gesichert. Pierre Ritz hat zwei von zwei Spielen gewonnen, und wurde vom Christopher Jurzok ausgewechselt, der auch zweimal siegte. Sascha Henka gewann auch seine zwei Spiele, und wurde vom Uwe ausgewechselt, der ein Sieg für die Mannschaft brachte. Nils Dubielzig und Ulrich Gottfried spielten durch und gewannen 2 von 4 und 3 von 4 Spielen. Insgesamt gewann die Erste 30 Sätze, und verlor 17.

Positives Resultat für die Dritte Mannschaft die 13 zu 5 gewann, und zwar Auswärts. Unsere Mannschaft hatte den Vorteil 5 Sätze direkt zu gewinnen, da der Gegner mit Drei Spielern auftrat. Acht weitere Siege kamen fürs Team, das ohne Probleme die Drei Punkte kriegte. Zwei Siege für Karl Horntasch, ein Sieg für Thomas Klener, zwei Siege für Jasmin Wenz. Tolle Leistung von Nobert Wenz der alle Vier Spiele gewann.

Niederlagen für die Zweite und Vierte Mannschaft, und zwar zuhause. Die Zweite verlor mit 15 zu 3, und hatte kaum die Chance etwas näher zu kommen, denn in den ersten zwei Spiel-Blocks stand es schon 8 zu 2. Das positive was das die Mannschafft ein Teamdouble gewann. Die anderen zwei Siege brachten Wilfried Wenz und Melanie Schibigilla. Für die Vierte war es auch nicht so toll, denn sie verlor mit 12 zu 6 zuhause. Ein von zwei Teamdouble hat die Mannschaft gewonnen. Fantastisches Finish vom Frank Schäfer der im Teamdouble mit eine 152 gecheckt hat. Außerdem holte er noch einen Sieg für seine Mannschaft. Markus Freitag holte beim zweiten Spielblock ein Sieg, und so gewann die Mannschaft ihren ersten Spielblock. Das hat aber nicht am Ende gereicht, denn Kostomiris Georgios (Papa) verlor alle Spiele, und könnte seine Mannschaft nicht helfen. Gute Leistung von Jürgen Czibulka der zwei Siege holte. Im letzten Spielblock durfte Sandra Konrads ihr erstes Spiel für dieses Jahr spielen, leider fehlte ihr das Checkglück und sie verlor 2:0. Teamkapitän Andreas Meichsner wurde ebenfalls im letzten Block eingewechselt und hat sogar mit 2:1 gewonnen. Der Endstand 12 zu 6 lässt die Mannschaft hoffen, dass der erste Sieg endlich kommt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen