Kempen-Tönisberg - Vereine + Ehrenamt

Beiträge zur Rubrik Vereine + Ehrenamt

Der Pavillon ist alles andere als einladend.

Heimatverein Herrlichkeit Ossenberg
Vandalen unterwegs - Wer macht denn so was!

Wieder Vandalismus im Pavillon auf dem Dorfplatz: Der Pavillon, der im Jahr 2017 vom Heimatverein Herrlichkeit auf dem Ossenberger Dorfplatz in bester Absicht als Regen- und Sonnenschutz errichtet wurde, wird immer mehr zu einem Ärgernis für die Verantwortlichen des Vereins. In den Abendstunden und nachts wird der Pavillon offensichtlich von Jugendlichen gerne als Treffpunkt genutzt, wogegen erst einmal nichts einzuwenden wäre. Leider ist es aber auch so, dass während dieser Treffen...

  • Rheinberg
  • 21.05.20
  •  2
Vor der Kulisse der Alten Mühle bieten die außergewöhnlichen Pflanzen tolle Motive für Hobby-Fotografen und einfach nur Freude für Betrachter. Foto: Stadt Neukirchen-Vluyn

Neukirchener Dorfmasche häkelt Wollblüten
Hier wurde wohl geflachst

Kreativ und ein kleines bisschen verrückt: Wer derzeit durch Neukirchen-Vluyn spaziert oder radelt, entdeckt an zwei Stellen in der Stadt kleine Kunstwerke. Die ersten Felder mit Flachsblüten aus Wolle, die von der Neukirchener Dorfmasche und zahlreichen freiwilligen Bürgern gehäkelt wurden, sind nämlich „gepflanzt“. Die einzigartigen Blüten an der Mühle in der Dong sind von zwei Seiten aus sichtbar: von der Straße Alte Mühle sowie auf Niederberg, am Fußweg zwischen Drentheweg und...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 06.05.20

Neukirchen-Vluyn: Zwölfter Baum des Jahres ist gesetzt
Eine Robinie für das Landschaftsband auf Niederberg

Die Robinie gilt  als "Pionierbaum" Seit Kurzem ziert eine Robinie, Baum dieses Jahres, das Landschaftsband auf Niederberg. Mitarbeiter des Baubetriebshofes der Stadt Neukirchen-Vluyn haben ihn an seine neue Heimat verpflanzt. Kleingärtnerverein "Unsere Scholle"Aufgrund der Pandemievorschriften mussten die sonst üblichen Mitwirkenden der Lokalen Agenda 21 und des Kleingärtnervereins „Die Scholle“ auf eine Beteiligung verzichten. Die Stiftung „Baum des Jahres“ kürt seit 1989 alljährlich...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 29.04.20
Wo auf dieser Karte befindet sich nur das Vluyner Rathaus...? Wer suchet, der findet und wird vielleicht Gewinner des beliebten Spiels. Foto: HVV Vluyn

Vluyner Stadtkennerspiel kann nun begrenzt ausgeliehen werden
Das ist was für Stadtkenner

In den letzten Jahren hatte sich das Setzen des Maikranzes zum 30. April am Vluyner Platz zu einem echten Mai-Mitsingspektakel gemausert. In diesem Jahr ist bekanntlich alles anders. In den vergangenen Jahren spendete der Heimat- und Verkehrsverein (HVV) Vluyn den Maikranz, die Feuerwehr half mit ihrer Technik und Expertise, den Kranz auf der Spitze des Handwerkerbaumes zu befestigen, und alle interessierten Vluyner Bürger fanden sich zum Singen von Mailiedern ein. Beim KuCa gab es was zu Essen...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 28.04.20
Archiv-Foto: Tierschutzverein Kamp-Lintfort

Tierschutzverein Kamp-Lintfort bittet um Tierfutterspenden
Damit Mieze und Co. nicht hungern müssen

Es gibt in diesen Zeiten viele erfreuliche Hilfestellungen für Menschen mit geringem Einkommen oder kleiner Rente. Eine große Unterstützung bieten seit langer Zeit die Tafeln, doch auch deren Aktivitäten wurden bis vor Kurzem durch Corona ausgebremst. Gute Ideen der Ehrenamtlichen ermöglichen es nun, dass der Betrieb weitergehen kann. Viele der Leute, die die Tafel aufsuchen, haben ein Haustier, das oft gerade bei älteren und alleinstehenden Menschen der einzige Lebensinhalt ist. Aber...

  • Wochen-Magazin Moers
  • 26.04.20
Daumen hoch für 44,5 Liter wertvolles Blut. So wurden die 89 Spenderinnen und Spender im Casino der Sparkassen-Hauptstelle vom DRK-Team empfangen.

89 Blutspender in der Sparkasse / 44,5 Liter für den guten Zweck
Neuer Rekord trotz Corona

Selbst Wartezeiten von drei Stunden wegen strenger Corona-Sicherheitsmaßnahmen hielten 89 Frauen und Männer nicht vom Blutspenden in der Sparkasse am Ostring ab. Insgesamt sammelte das DRK-Team 44,5 Liter Blut. So viel war noch nie zusammengekommen, seit der Blutspendedienst West in der Hauptstelle der Sparkasse am Niederrhein regelmäßig zu Gast ist. Eine gute Nachricht für Krankenhäuser, die dringend auf Blutpräparate angewiesen sind, beispielsweise für Unfallopfer und Not-Operationen oder...

  • Moers
  • 24.04.20
Timm Loewnich brachte den Mitarbeitern der Moerser Stadtverwaltung Brot und Brötchen vorbei.

Ein Dankeschön für die Mitarbeiter in der Corona-Krise
Frische Brötchen für die Verwaltung

Frische Brötchen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung hat Timm Loewnich vorbei gebracht. Damit hat er der Stadt symbolisch für ihren Einsatz in Corona-Zeiten gedankt. „Mir liegt viel daran, den Leuten in dieser Zeit zu helfen“, erklärt der gelernte Bäcker. Er ist Mitglied bei „City-Wärme e.V.“ Der von Ehrenamtlichen getragene Verein unterstützt Bedürftige in und um Rheinhausen mit warmen Mahlzeiten, Kleidung und Hygieneartikeln.

  • Moers
  • 24.04.20
Fachbereichsleiter Thomas Kegler nimmt 12.000 eingetroffene Schutzmasken in Empfang, die nun allen Mitarbeitern zur Verfügung gestellt werden können. Foto: privat

Caritasverband Moers-Xanten erhält 12.000 Schutzmasken
Endlich da!

Große Erleichterung beim Caritasverband Moers-Xanten e.V.: der Mangel an Schutzmasken war bei ihnen seit Langem Anlass zu großer Sorge. "Nun sind 12.000 Masken angekommen, davon 2.000 FFP2-Masken. Und wir erwarten eine weitere Lieferung", erklärt Brunhild Demmer, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes Moers-Xanten e.V.. Es ist dem Verband gelungen, über gute Kontakte zu langjährigen Lieferanten sowie über persönliche Kontakte von Mitarbeitern, diese großen Lieferungen an Atemschutzmasken,...

  • Moers
  • 20.04.20
Jürgen Förderer (Einrichtungsleiter Schifferkinderheim) und Ralf H. Nennhaus (Geschäftsführer St. Josef Krankenhaus) freuten sich sehr über das symbolische Geschenk.

Eine selbstgefertigte Collage gab es für die Krankenhaus Mitarbeiter
Gute Wünsche aus dem Kinderheim für St. Josef

Im Dezember letzten Jahres haben die Mitarbeiter des St. Josef Krankenhauses mit ihrer Wunschbaumaktion den Kindern des Schifferkinderheims Nikolausburg große Freude bereitet. In der jetztigen Krise, die auch die Kinder, Jugendlichen und Mitarbeiter der Einrichtung sehr beschäftigt, wurde ganz besonders an diejenigen gedacht, die im Krankenhaus arbeiten. Leider konnten die Kinder ihr symbolisches Geschenk aufgrund der Kontaktsperre nicht selbst überbringen. Jürgen Förderer, pädagogischer...

  • Moers
  • 19.04.20
Viele Freiwillige haben sich bei der städtischen Freiwilligenagentur KALI AKTIV gemeldet und möchten gerne Älteren und Vorerkrankten während der Corona-Krise helfen, zum Beispiel mit dem Erledigen von Einkäufen. Foto: privat

Städtische Freiwilligenagentur KALI AKTIV bietet Hilfe an
Einkaufen? Kein Problem!

Die städtische Freiwilligenagentur KALI AKTIV bietet die Möglichkeit an, nachbarschaftliche Hilfen zur Zeit der anhaltenden Corona-Pandemie zu koordinieren. Viele Freiwillige haben sich solidarisch erklärt und möchten gerne Älteren und Vorerkrankten helfen, da diese durch die Corona-Pandemie stark in ihrem Alltag eingeschränkt sind. Alexander Mokosch, Mitarbeiter im Team KALI AKTIV, nimmt täglich von 9 bis 14 Uhr unter Tel.: 02842/912171 oder per E-Mail an info@kaliaktiv.de die Anfragen von...

  • Kamp-Lintfort
  • 17.04.20
"Beispielhafte" Essenausgabe (v.l.n.r.): Caritas-Mitarbeiterin Sabine Broden und ihre Tochter Franka, im Hintergrund Brunhild Demmer, Vorstandsvorsitzende Caritasverband Moers-Xanten, und Pfarrer Werth. Aus Datenschutzgründen wurde kein Bedürftiger abgebildet; der Empfänger der Mahlzeit, ganz links im Bild, ist ein ehrenamtlicher Helfer der Gemeinde.

Am Niederrhein - Warme Mahlzeiten für Obdachlose
Angebot für Menschen in sehr schwierigen Lebenslagen

Caritas hält Leib und Seele zusammen Obdachlose Menschen und Menschen in sozialen Schwierigkeiten sind von der Corona-Pandemie besonders betroffen: Versorgungsstrukturen wie Tafeln und andere stehen nicht mehr oder nur eingeschränkt zur Verfügung, soziale Kontakte sind unter den gegebenen Bedingungen kaum gestaltbar. Angebot in Moers, Kamp-Lintfort und Rheinberg Um hier zu helfen, hat der Caritasverband Moers-Xanten e.V. die Aktion „Eine warme Mahlzeit hält Leib und Seele zusammen“ ins...

  • Moers
  • 17.04.20
Dieter Themann, Dr. Dr. Claus Grundmann und Andreas Schettkath (von links), brachten im Namen des Lions Club eine großzügige Spende zum Friedensdorf International nach Oberhausen.

Das „Friedensdorf International“ in Oberhausen bekam eine Spende über 15.000 Euro
Lions Club Moers unterstützt in Notlagen

Seit mehr als 50 Jahren hilft das „Friedensdorf International“ in Oberhausen verletzten und kranken Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten durch medizinische Behandlungen in Europa. Diese Hilfe ist nur möglich, weil die Arbeit des Friedensdorfes durch viele private Zuwendungen und großzügige Spenden ermöglicht wird. Die Corona-Pandemie bedroht auch das Friedensdorf existentiell: schließlich haben die dort untergebrachten Kinder keine Krankenversicherungen, keinen Anspruch auf staatliche...

  • Moers
  • 11.04.20
Das Zentrum Kloster Kamp geht wöchentlich auf Sendung.

Wöchentlicher Videogruß vom Kloster Kamp
Ungeschnitten. Ehrlich.

Der Leiter des Geistlichen und Kulturellen Zentrums Kloster Kamp, Dr. Peter Hahnen, und seine Mitwirkenden haben sich überlegt, wie sie ihren Freunden und Gästen in dieser außergewöhnlichen Zeit der räumlichen Distanz nah sein können. Das Ergebnis ist ein wöchentlicher Videogruß aus dem Geistlichen und Kulturellen Zentrum Kloster Kamp, der immer montags online geht. Peter Hahnen beschreibt diese Aktion wie folgt: "Jedes Mal beginnt das Ganze mit einem leeren Stuhl, schneeweiß. Der ist immer...

  • Kamp-Lintfort
  • 07.04.20
700 Menschen werden mit Lebensmitteln durch die Tafel in Neukirchen-Vlyun versorgt.

Ab Montag können Kunden Ausgabestelle wieder nutzen
Neukirchen-Vluyner Tafel öffnet wieder

Gute Nachrichten in Zeiten der Corona-Pandemie: Die Tafel Neukirchen-Vluyn e. V. öffnet wieder für Kunden. Ab Montag, 6. April, wird die Ausgabe an der Hans-Böckler-Straße 26 an den üblichen Tagen geöffnet. Die Verantwortlichen der Tafel und Bürgermeister Harald Lenßen freuen sich, dass das Angebot nach kurzer Zeit der Schließung – am 17. März hatte die Tafel ihre Arbeit zum Schutz der Mitarbeiter unterbrochen – nun wieder zur Verfügung steht. Bei der Ausgabe werden Vorkehrungen zum Einlass...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 03.04.20

Verein Engel gibt es überall beendet Aktion wegen Corona
Vorzeitiges Aus für Osterei-Tombola-Aktion

Verein Engel gibt es überall Der Verein Engel gibt es überall hat seine diesjährige Osterei-Tombola-Aktion vorzeitig beendet, da viele Vorverkaufsstellen aufgrund der Pandemie schließen mussten und ein Verkauf entsprechend nicht mehr möglich war. Immerhin konnten aber fast 5.300 von 6.000 Eiern verkauft werden. Alle nicht verkauften Eier wurden aus den Geschäften zurückgezogen. Gewinne ermitteltInsgesamt wurden 542 Gewinne inzwischen notariell ermittelt. Die Gewinner-Losnummern können ab...

  • Moers
  • 27.03.20

Plätze für Kinder von Eltern, die zur „kritischen Infrastrukturgruppe“ gehören:
DRK Kreisverband Niederrhein hilft Eltern mit Betreuung

Der DRK Kreisverband Niederrhein wird auch für die Betreuung von Kindern sorgen, deren Eltern Mitarbeiter der sogenannten „kritischen Infrastrukturen“ sind – allerdings nur, wenn die Kinder bisher auch an einer DRK-Kita betreut wurden. Der Sammelbegriff „Kritische Infrastruktur“ umfasst eine Vielzahl von Einrichtungen, Anlagen und Dienstleistungen, die Schlüsselpositionen einnehmen und damit wichtig für die Handlungsfähigkeit des staatlichen Gemeinwesens sind. Gemeint sind...

  • Wesel
  • 14.03.20
Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake, Bürgermeister Frank Tatzel, Kinderkrankenschwester Antje Heythausen, Dr. Gisela Janßen, Filip Zalewski sowie Ute Lomme und Stefanie Kaleita, beide von der Stadt Rheinberg, haben ein großes Herz.

1.350 Euro für das Kinderpalliativ-Team Sternenboot
Wenn Kinder zu Hause sterben

Dr. Gisela Janßen und ihr Team betreuen todkranke und sterbende Kinder zu Hause. „Oft gehen die Eltern viele Irrwege, bis sie davon erfahren, dass es uns gibt“, sagte Dr. Janßen, als sie jetzt eine Spende von 1.350 Euro für die Arbeit ihres Kinderpalliativ-Teams Sternenboot erhielt. Das Geld ist der Erlös aus der ersten Cosplayer Convention (Cos Con) im Rheinberger Stadthaus, bei dem Stars der Szene, die sich wie bekannte Filmfiguren oder Prominente verkleiden, kostenlos für den guten Zweck...

  • Rheinberg
  • 13.03.20
Beste Stimmung herrschte bei der feierlichen Eröffnung der neuen Anlange. Die Mitglieder sind erleichtert, dass die Sanierungen nun ein Ende haben und das Zuhause des Vereins jetzt fertig ist.
3 Bilder

Vereinsheim und Sportanlage des TV-Schwafheim erstrahlen in neuem Glanz
Montagsmänner unterwegs?

Die Jahre 2018/2019 standen beim TV-Schwafheim neben den vielen sportlichen Veranstaltungen ganz im Zeichen der Sanierung. An vielen Stellen machte sich der lange Reparaturstau auf der Anlage und am Vereinsheim bemerkbar. Bereits im letzten Jahr beschloß der Vorstand, diese Misere anzugehen. Es wurden Maßnahmen besprochen, Angebote eingeholt und das nötige Geld in die Hand genommen, um die entstandenen Schäden auszubessern und weitere Schäden zu verhindern. Wasserschaden und...

  • Moers
  • 13.03.20
7 Bilder

Ehrenamtler des Kreissportbundes Wesel wurden ausgezeichnet
Das war spitze!

Feier zur Auszeichnung der Ehrenamtler Vor wenigen Tagen wurden knapp 30 Aktive in Schermbeck für ihr ehrenamtliches Engagement im Sport ausgezeichnet. Schermbecks Bürgermeister Mike Rexforth verlieh gemeinsam mit dem Vertreter der Volksbank, Wolfgang Lensing, und dem Vorsitzenden des Kreissportbundes Wesel, Gustav Hensel, Urkunden und Geschenke. Ehrenamt hat Lob verdient Gustav Hensel lobte in seiner Rede deutlich den unermüdlichen Einsatz der bürgerlichen Ehrenamtler und brachte dafür...

  • Schermbeck
  • 05.03.20
  •  1
Über die Spende freuten sich, von links: Frank-Rainer Laake (Vorstandsmitglied Sparkasse am Niederrhein), Bürgermeister Frank Tatzel, Kinderkrankenschwester Anja Heythausen und Dr. Gisela Janßen (Kinderpalliativteam „Sternenboot“), Veranstalter Filip Zalewski (Die FILM Seite), Ute Lomme (Stadthallenkoordinatorin) und Stefanie Kaleita (stellv. Leiterin des Fachbereichs Schule-Sport-Kultur).

Kinderpalliativteam „Sternenboot“ freut sich über Spende
COS CON mit Herz war ein Erfolg

Es gab ganz schön was zu sehen am 19. Januar in Rheinbergs Innenstadt. Aufwendig kostümierte Personen strömten in die Stadthalle, um die von Filip Zalewski (Die FILM Seite) organisierte, erste niederrheinische Cosplayer Convention, kurz „COS CON“, zu besuchen. Cosplayer imitieren Figuren aus Film, Fernsehen oder Comics und schlüpfen nicht nur optisch mit aufwendig gestalteten Kostümen in die jeweiligen Rollen, sondern übernehmen auch das gesamte Verhalten ihrer Vorbilder. Ob als...

  • Rheinberg
  • 03.03.20
Zum Abschluss gab es bei den Karnevalisten ein paar Tränen. Die Session war lang und schön und der Abschied war für alle Beteiligten nicht ganz so einfach.

Beide Tollitäten der KAG Ossenberg e.V. bedankten sich und beendeten ihre Regentschaft
Fischessen zum Abschluss der Session

Traditionell fand zum Abschluss der Session das Fischessen des KAG Ossenberg statt, an dem sich sage und schreibe 86 Personen teilnahmen. Der Präsident Andreas Hupe bedankte sich in seiner kurzen Ansprache bei allen aktiven Mitgliedern des KAG für ihren Einsatz in den letzten Monaten, ohne deren Unterstützung die Session mit den eigenen und den vielen auswärtigen Veranstaltungen nicht zu bewältigen gewesen wäre. Ein großes Dankeschön ging aber an Prinzessin Susanne I. und die...

  • Rheinberg
  • 28.02.20
Geschäftsführer Ralf H. Nennhaus (Mitte), musste den restlichen Arbeitstag nur mit einer halben Krawatte auskommen. Das Pflegepersonal feierte Altweiber auf der Station.

Närrisches Treiben in der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
Altweiber im St. Josef

Pünktlich um 11:11 Uhr in der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe im St. Josef: Stationsleitung Elisabeth Leiße bewaffnet sich mit einer großen Schere und schneidet Geschäftsführer Ralf H. Nennhaus, der sie mit einem Lachen gewähren lässt, die Krawatte ab. „So ist es nun mal, wenn die Möhnen los sind.“ Bunt kostümiert ist das gesamte Pflegepersonal. Karnevalistische Lieder erklingen im Flur. Die Patientinnen freuen sich und bewundern die schönen Kostüme von Schmetterling, Raubkatze und...

  • Moers
  • 21.02.20
Bürgermeister Christoph Fleischhauer übergab den Rathausschlüssel an die Möhnen. Verteidigen war bei dieser Übermacht zwecklos.

Die Möhnen übernahmen die Macht im Moerser Rathaus
Unfreiwillige Rathausschlüssel-Übergabe

Ohne Chance: Den Rathausschlüssel konnte Bürgermeister Christoph Fleischhauer nicht verteidigen. Bereits am Vormittag musste er seinen Schlips den Rathaus-Möhnen opfern. Gemäß der Tradition haben sich am Donnerstag, 20. Februar, die „alten Weiber“ des Kulturausschusses Grafschafter Karneval dann auch noch die Macht über den Rathausschlüssel erkämpft. Danach entführten sie ihn und zogen durch die Moerser Innenstadt.

  • Moers
  • 20.02.20

Moers - Die nächsten Tummelferien stehen bald an
Tummelkinder suchen noch Betreuer

Spiel und Spaß in den Sommerferien Die beliebten Tummelferien gibt es nun tatsächlich schon seit 50 Jahren. Auch den Betreuern macht die Zeit in den Spielpunkten immer viel Spaß. Für die nächste Saison werden noch motivierte Helferinnen und Helfer ab 16 Jahren gesucht. Wer Lust auf die tollen Tummelferien hat, aber inzwischen zu alt dafür ist, die Sommerferien dort zu verbringen, kann sich den Wunsch der Teilnahme als Betreuer erfüllen. Seit 50 Jahren wird getummelt In diesem Jahr steht...

  • Moers
  • 20.02.20

Beiträge zu Vereine + Ehrenamt aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.