Stadtensemble und szenische Lesung "Faust"

Mitwirkende "Faust" eine szenische Lesung-            in der vorderen Reihe von links -                                      Faust 3: Rolf D. Gassen              Faust 1: Michael Wachten,                                                                                       Faust 2: Woldemar Hesse- ganz rechts der Dipl Regisseur  Constantin Marinescu
  • Mitwirkende "Faust" eine szenische Lesung- in der vorderen Reihe von links - Faust 3: Rolf D. Gassen Faust 1: Michael Wachten, Faust 2: Woldemar Hesse- ganz rechts der Dipl Regisseur Constantin Marinescu
  • hochgeladen von Rolf D. Gassen

Szenisch-dargestellte Lesung des Stadtensembles Langenfeld

Das Stadtensemble Langfenfeld hat am 04. 06. (Premiere) und am 5. 06. 2011 eine szenisch-dargestellte Lesung im Rahmen des städtischen Projektes 2011 " PORTUGAL" aufgeführt.

Die gut besuchten Veranstaltungen an beiden Tagen im Kultutrellen Forum der Stadt begeisterte das Publikum, wie der nicht endende Applaus und die vielen Gespräche nach der Aufführung zeigten. Constantin Marinescu, Dipl. Regisseur und künstlerischer Leiter des Stadtensembles , Donna Dragné, Profi-Bühnenbildnerin und den Schauspielern ist es gelungen, diese anspruchsvolle Tragödie in Langenfeld aufzuführen.

Eine kurze Inhaltsangabe der Tragödie finden Sie nachstehend.

Auf dem beigefügten Bild sind als Mitwirkende in der ersten Reihe ( von links) zu sehen:

Faust 3: Rolf D. Gassen
Faust 1: Michael Wachten
Faust 2: Woldemar Hesse

Ganz rechts: Constantin Marinescu

FAUST Eine subjektive Tragödie von Fernando Pessoa

Doktor Faust, ein frustrierter Philosoph, ein des Denkens müde gewordener Denker, ein belesener Wissenschaftler und Lehrer lebt unglücklich und isoliert in seiner eigenen Welt. Der Gesellschaft, zu der er keinen Zugang findet, fühlt er sich absolut überlegen.
Seit dem Verlust der kindlichen Illusion leidet er unter dem Mysterium des Universums und dem Bewusstsein zu existieren. Lange Zeit versucht er, das Rätsel der Welt auf rationalem Weg zu lösen, doch nun, kurz vor seinem Tod, dessen zunehmende Nähe er spürt, will er sein Leben ändern, will nicht mehr lesen und denken, sondern leben und fühlen wie die übrigen Menschen. Er sehnt sich danach, sein Existieren nicht mehr zu spüren, sei es im Traum sei es durch unbeschwerte Fröhlichkeit, wie sie bei dem ausgelassenen Volk sieht.

Mitwirkende:
Michael Wachten, Woldemar Hesse, Rolf Gassen, Tobias Morgner,
Elke Rohde, Dagmar van Endert, Rainer Heuser, Martina Morgner

Bühnenbild:
Donna Dragné, Künstlerin aus Köln

Bühnenfassung und Regie:
Constantin Marinescu, Dipl. Regisseur

Autor:

Rolf D. Gassen aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen