HSV-Damen 1 bleiben in der Landesliga ungeschlagen

Sehr spannend und ausgeglichen verlief die Partie der beiden Aufsteiger HSV Langenfeld und SuS Niederbonsfeld. Ergebnis 1:1.

Der Spielplan wollte es, dass es am neunten Spieltag zur Begegnung der beiden Aufsteiger kam. Hierbei empfing der überraschend an der Tabellenspitze stehende HSV Langenfeld den ebenfalls gut in die Saison gestarteten SuS Niederbonsfeld aus Hattingen. Der HSV rechnete mit einem technisch und taktisch sehr starken Gegner und hatte sich nicht getäuscht. Es entwickelte sich von Beginn an ein sehr umkämpftes und dennoch sehr faires Spiel. Dabei war es auffällig, dass beide Defensivreihen einen wirklich guten Job machten. Leichte Vorteile bei der Erarbeitung von Chancen erarbeitete sich in der ersten Halbzeit der HSV Langenfeld, welcher jedoch keinen Erfolg daraus erzielen konnte. So gingen beide Teams mit einem 0:0 in die Pause.
Kurz nach der Pause war es ein Abstimmungsproblem („nach dem Motto: nimm Du ihn, ich hab ihn sicher“) in der sonst sattelfesten HSV-Defensive, welches in der 46. Minute zum 0:1 für die Gäste führte. Das Spiel war auch in der zweiten Halbzeit hochklassig und spannend für alle Zuschauer. Die HSV-Damen erhöhten nach dem Rückstand den Druck, brauchten aber bis zur 60. Minute, ehe sich Larissa Herhalt auf der rechten Seite durchsetzen konnte und den Ball in den Gästestrafraum hineinschlug. Julia Keppner war es dort, die den Ball gekonnt annahm und zentral aus etwas 8 Metern zum 1:1 im Netz unterbrachte. In der Folge schenkten sich beide Mannschaften nichts, vielmehr spielten beide Teams weiter auf Sieg. Viele hochkarätige Abschlüsse gab es dabei nicht, wobei die wenigen Chancen von den beiden Torleuten gut verteitelt wurden. Bis zum Ende blieb die von beiden Seiten kämpferisch aber fair geführte Partie sehr spannend. Am Ende steht ein Unentschieden der besseren Sorte.
Mit diesem Unentschieden bleiben die Fußballerinnen des HSV Langenfeld in der Landesliga zwar weiter ungeschlagen, geben dem auf Platz zwei stehenden SSVg Velbert aber die Möglichkeit, in den Nachholspielen näher heranzurücken. HSV-Trainer Volker Bochnia: „Wir haben eines der besten Landesligaspiele und zwei technisch und taktisch gute Teams gesehen. Ich glaube die Zuschauer sind voll auf ihre Kosten gekommen.“ Das sich in diesem Spiel zwei Aufsteiger gegenüber standen, hätten neutrale Zuschauer sicher nicht bemerkt. „Es war das erwartet schwere Spiel für unseren verletzungsbedingt angeschlagenen Kader. Ich denke, beide Teams können letztlich mit dem gerechten Unentschieden zufrieden sein,“ so Bochnia weiter. Am kommenden Sonntag spielen die HSV-Damen bei der viertplatzierten TuSA 06 Düsseldorf.
Schon vorher musste die Zweite der Damen zum Gastspiel bei der SG TSV Solingen antreten und errang dort durch ein 4:1 weitere drei Zähler. Die Führung für die Gastgeber (19.) konnte Malin Kersenbrock nur wenig später egalisieren. Die Weichen auf Sieg stellte dann in der zweiten Hälfte Dana Buchheldt mit einem blitzsauberen Hattrick (53., 55. und 81.). Der HSV ist jetzt mit zwei Zählern Rückstand auf den überraschenden Zweiten GSV Langenfeld Vierter und erwartet am kommenden Sonntag den punktgleichen Dritten Britannia Solingen.

Autor:

Uwe Bock aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.