HSV Langenfeld: A Junioren erreichen Pokalviertelfinale auf Kreisebene

Der erste Saisonsieg kam genau zum rechten Zeitpunkt! Die A Junioren feiern beim 4:2 Achtelfinalerfolg den ersten Pflichtspielsieg in der gerade angelaufenen Saison.
Das Achtelfinale im Pokalwettbewerb auf Kreisebene führte mit dem VfL Witzhelden einen Gegner zur Burgstrasse, auf den die Hucklenbrucher auch in der Meisterschaft treffen werden.
Die HSV Junioren kamen gut in das Spiel. Motiviert und mit dem nötigen Selbstvertrauen nach den fünf Treffern beim GSV Langenfeld, zeigten sie bereits im ersten Durchgang ansehnliche Spielzüge. Nach dem ersten Durchgang in einem typischen engen Pokalspiel hieß es noch 1:1 (Torschütze für den HSV: Radek Narloch). Nach einigen Minuten in denen das Spiel zunehmend zerfahren und unorganisiert wirkte, brachte Goalgetter Mateusz Krakowski im zweiten Durchgang seine Farben erneut in Führung. Der „Gast vom Funkturm“ gab sich aber noch nicht geschlagen und glich erneut aus. Erneut war es Radek Narloch, der mit seiner zweiten „Bude“ den HSV dann auf die Siegesstrasse lenkte. Die Gäste drängten dann mit Macht auf den erneuten Ausgleich und die damit einhergehende Verlängerung. Christian Schmitz machte dann mit dem umjubelten 4:2 kurz vor dem Ende alles klar. Aus einem einmal mehr homogenen Team ragte an diesem Abend besonders Burak Avcu heraus. Das Team und die Übungsleiter wollen jetzt alles daransetzen, den Erfolgsschwung in die Meisterschaft mitzunehmen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen