Neuer Notfallkrankenwagen bei den Maltesern
Modernes Arbeitsmittel

Christian Nitz und Patrick Schaper vor dem neuen Notfallkrankenwagen.
  • Christian Nitz und Patrick Schaper vor dem neuen Notfallkrankenwagen.
  • Foto: Foto: Malteser
  • hochgeladen von Corinna Rath

Seit März ist er im Einsatz: der neue Notfallkrankenwagen Johannes Langenfeld KTW-B 1 der ehrenamtlichen Malteser in Langenfeld. Nach über fünfzehn Jahren Dienst musste der Vorgänger jetzt ersetzt werden.

"Die Anschaffung war dringend nötig, weil wir den Vorgänger nach über 15 Jahren Dienst am Nächsten aus dem Betrieb nehmen mussten", sagt Christian Nitz, Dienststellenleiter der Malteser.
Das neue Fahrzeug vom Typ Mercedes Sprinter ist gebraucht erworben worden und erst sechs Jahre alt. Es ist nach der neusten DIN EN 1789 Typ B ausgestattet und verfügt über alle für den Krankentransport und Notfalleinsatz relevante Ausstattung sowie die entsprechenden medizinischen Geräte. Um mit einem Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen schnell an der Einsatzstelle eintreffen zu können, sorgt ein starker Turbodiesel mit Automatikgetriebe für den nötigen Antrieb. Doch um den "Neuen" für seinen ersten Einsatz bei den Maltesern vorzubereiten, war viel Vorarbeit nötig. "Unsere ehrenamtlichen Helfer haben engagiert Hand angelegt und neben der Ausstattung mit den neuen Medizinprodukten wurde zum Beispiel auch die alte Beklebung entfernt und das Fahrzeug vom Lack her aufbereitet", erzählt Nitz. "Zwischenzeitlich hatte das Fahrzeug den Spitznamen Albino, bevor er dann von einer Fachfirma, mit Klebefolie das jetzige Design der Malteser für Einsatzfahrzeuge bekam".

Neuester technischer Stand

Nicht nur alle medizinischen Geräte wie der Defibrillator/EKG, Absaugvorrichtung, Fahrtrage und sonstige Notfallausstattung sind jetzt wieder auf dem neusten technischen Stand, auch die komplette technische Ausrüstung, wie zum Beispiel der Digitalfunk und eine Datenbox zur Übertragung der Einsatzdaten von der Leitstelle direkt in das moderne Navigationsgerät. „Wir freuen uns, das wir in Langenfeld nun bei unseren Einsätzen im Katastrophenschutz, Sanitätsdiensten oder bei Verstärkungseinsätzen für den Regelrettungsdienst ein modernes Arbeitsmittel nutzen können“, freut sich der ehrenamtliche Rettungssanitäter Patrick Schaper. "Zwar fehlt noch die ein oder andere Kleinigkeit, denn durch die Corona bedingten Umsatzeinbrüche sind wir im Moment finanziell was ausgebremst worden. Daher freuen wir Ehrenamtlichen uns gerne über Hilfe".
Wer spenden möchte, kann das unter: Malteser Hilfsdienst e.V., Pax-Bank, IBAN: DE93370601201201210255, BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7, Stichwort: Krankenwagen.

Autor:

Corinna Rath aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen