Marl - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

2 Bilder

Aufatmen am Wesel-Datteln-Kanal in Marl

Die Aktivitäten der Chemieindustrie zur Verbesserung  der  maroden NRW-Wasserstraßeninfrastruktur zeigt erste Erfolge. Veraltete Schleusen am Wesel-Datteln-Kanal, einer wichtigen Versorgungsader etwa für den Chemiepark in Marl, sind nur ein Beispiel dafür. Aber auch wiederkehrende Niedrigwasserkrisen am Rhein bereiten der Chemieindustrie und allen nachfolgenden Wertschöpfungsstufen große Sorgen. Nordrhein-Westfalen hat in Berlin deutlich machen können, dass der Stellenbedarf zur notwendigen...

  • Marl
  • 06.12.19

Bürgerdialog im Chemiepark Marl am Mittwoch, 11. Dezember

Der Bürgerdialog im Chemiepark Marl  findet  im Dezember  unter dem  Motto statt: Was uns bewegt! Chancen und Herausforderungen. Erfahren Sie, was im Jahr 2019 im und um den Chemiepark Marl passiert ist, was das kommende Jahr bringen wird und diskutieren Sie mit den Verantwortlichen des Standortes.  Sie  informieren Sie und beantworten Ihre Fragen beim Bürgerdialog am Mittwoch, 11. Dezember 2019, von 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr, im Informations-Centrum, Lipper Weg 201, 45770 Marl. Nachbarn...

  • Marl
  • 04.12.19

Ausbildung im Chemiepark Marl vollbringt „Gute Tat“

Die Spendenaktion „Gute Tat“ ist bei der Evonik-Ausbildung zu einem festen Bestandteil geworden. Seit Jahren führt die Ausbildung verschiedene Projekte in Einrichtungen mit öffentlichem Charakter durch und erfüllt kleinere Wünsche für einen guten Zweck. Als Anerkennung für die besonders wertvolle Arbeit der Hilfseinrichtung Friedensdorf International e.V. in Oberhausen gestalteten die Auszubildenden Dustin Fritzsche und Abdul Pilig einen langlebigen Edelstahlgrill. Dank des neuen Bratrosts...

  • Marl
  • 04.12.19
2 Bilder

Nach den Brückenprüfungen im Kreis Recklinghausen, viel Handlungsbedarf

47 Brückenbauwerke des Kreises Recklinghausen sind in den letzten Monaten nach DIN 1076 geprüft worden. Dabei haben die Fachleute keine Mängel festgestellt, die eine aktuelle verkehrliche Einschränkung erfordern, zum Substanzerhalt (Dauerhaftigkeit) sind allerdings erhebliche Sanierungsmaßnahmen an den Bauwerken erforderlich. „Die Ergebnisse entsprechen dem, was wir erwartet haben. Nun müssen wir an die Detailanalyse gehen. Erst danach sind die finanziellen Auswirkungen absehbar“, sagt...

  • Marl
  • 21.10.19
Foto INEOS Phenol
3 Bilder

Spatenstich für die neue Cumol-Anlage von INEOS Phenol im Chemiepark Marl

INEOS Phenol feiert gemeinsam mit Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, und Kommunalpolitiker/innen den Spatenstich für die neue Cumol-Investition im Evonik Chemiepark in Marl. Die neue hochmoderne 750.000-Tonnen-Cumol-Anlage wird die zukünftige Nachfrage bedienen und die Versorgungssicherheit für die INEOS-Anlagen in Gladbeck und Antwerpen verbessern. Die voll integrierte Anlage nutzt die bestehenden...

  • Marl
  • 01.10.19
3 Bilder

Feierliche Eröffnungsgala im Marler Stern

Am Mittwoch feiert die FAKT Unbternehmensgruppe mit geladenen Gästen die Eröffnungsgala, in deren Verlauf es eine ökumenische Segnung aller Geschäfte geben wird und die neuen Mieter Action, ALDI, EDEKA, Malzer´s Backstube und ZOO & Co. in einer symbolischen Schlüsselübergabe im Stern willkommen geheißen werden. Danach ist beste Unterhaltung geboten mit Dr. Musikus und der Show of Legends „Frank Sinatra und Liza Minelli“ aus Gran Canaria. 3 Tage Aktionen im Marler Stern Ab...

  • Marl
  • 25.09.19
Blick hinter die Kulissen der Firma HolzLand Bunzel:  Vertreterinnen und Vertreter des Stadtplanungsausschuss beim traditionellen Firmenbesuch in den Sommerferien. Foto: Stadt Marl.

Wirtschaftsförderausschuss Marl besucht Holzland Bunzel

Seit 1908 steht der Name Bunzel in Marl für den Handel mit Holzwerkstoffen und Massivholzprodukten für den Innen- und Außenbau. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 28 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon fünf Azubis. „In der Ausbildung legen wir ein besonderes Augenmerk auf den handwerklichen Bereich“, sagt Inhaber Peter Hönighaus. Davon verschafften Vertreterinnen und Vertreter aus der Verwaltung und des Stadtplanungsausschusses jetzt ein eigenes Bild.  Gestaltung im Gartenbereich Die...

  • Marl
  • 20.09.19
Startschuss für das Kooperationsprojekt von Emschergenossenschaft, Kreisverwaltung Recklinghausen, Jobcenter Kreis Recklinghausen und dem Netzwerk „Weg und Raum“.

Garten- und Landschaftsbau-Azubis gestalten das Emscher-Umfeld

Nicht nur der Emscher-Umbau schreitet voran, auch das Umfeld wird immer attraktiver. 15 junge Menschen, die noch keine Ausbildungsplätze bekommen haben, werden dort nun zu Garten- und Landschaftsbauern für das Emscherland 2020 ausgebildet. Möglich macht das ein Kooperationsprojekt von Emschergenossenschaft, Kreisverwaltung Recklinghausen, Jobcenter Kreis Recklinghausen und dem Netzwerk „Weg und Raum“. Die Auszubildenden werden an einem sichtbaren und wertvollen Projekt mit einem hohen und...

  • Marl
  • 20.09.19
5 Bilder

Spatenstich für neuen Polyamid-12-Komplex im Chemiepark Marl

Die Bauarbeiten für die bisher größte Investition des Spezialchemieunternehmens Evonik in Deutschland haben offiziell begonnen. An seinem weltweit größten Standort baut der Konzern seine Gesamtkapazität für Polyamid 12 (PA 12) um mehr als 50 Prozent aus. Es entstehen dazu neben der dort bereits bestehenden PA-12-Produktion zusätzliche Anlagen für das Polymer und seine Vorstufen. Die Inbetriebnahme ist für Anfang 2021 geplant. Armin Laschet Er weist in seiner Festrede auf die besondere...

  • Marl
  • 17.09.19
3 Bilder

Stadtplanungsausschuss besuchte Elbfrost im Interkommunalen Industriepark Marl

Der Neubau des Standortes in Marl mit 5.500 Palettenstellplätzen und der Umzug von Dortmund an den neuen Standort erfolgte 2014,  Der Bau des  neuen Gebäudes in Marl, das Einführen eines modernen Lager­haltungssystems  und die Einführung des modernen Kommissioniersystems „pick by voice“ stehen nur beispielhaft für die zukunftsweisende Ausrichtung  des Familienunternehmens. Auch die Zerti­fizierung nach DIN ISO 22000 ist ein fester Bestandteil der  Zukunftsausrichtung. Davon konnten sich...

  • Marl
  • 13.09.19
Hinnerk G. Becker, Marktsegmentleiter Spezialitäten bei Evonik Performance Intermediates und Tonia Weber, Betriebsleiterin Oxo-Betrieb

Im Chemiepark Marl wird die Kapazität für Spezial-Alkohol ITDA erweitert

Evonik hat seine Produktionskapazitäten für den hochreinen C13-Alkohol Isotridecanol (ITDA) im Chemiepark Marl erweitert. Damit will der Spezialchemiekonzern seine Position als einer der weltweit wichtigsten Hersteller dieses Produkts weiter ausbauen und mit seinen Kunden wachsen. Auf Grund der hervorragenden technischen Eigenschaften und der hohen Wirksamkeit von ITDA wächst die globale Nachfrage seit Jahren. Der hoch-reine C13-Alkohol stellt ein wichtiges Zwischenprodukt bei der...

  • Marl
  • 12.09.19
2 Bilder

Umsetzung der notwendigen Ertüchtigung des Wesel-Datteln-Kanals bei Marl

Nach Aussagen der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung (WSV)  werden 42 Personalstellen für die WSV zur Umsetzung der notwendigen Ertüchtigung des Wesel-Datteln-Kanals benötigt. Zwölf weitere für das ganze westdeutsche Kanalnetz. Diese Bundesbehörde ist für den Erhalt und den Ausbau der Bundeswasserstraßen und somit unter anderem auch für den Wesel-Datteln-Kanal in  Marl zuständig. Soll es zu einer Stellenbesetzung kommen, muss das im Bundeshaushalt 2020, der im September und Oktober...

  • Marl
  • 04.09.19
3 Bilder

177 neue Auszubildende im Chemiepark Marl

177 junge Menschen starten zum 1. September ihre Berufsausbildung im Chemiepark Marl sowie an den Standorten Herne und Witten. Mit einer Ausbildungsquote von fast 7 Prozent liegt Evonik damit über dem bundesdeutschen Durchschnitt von knapp 5 Prozent. Insgesamt bildet das Unternehmen im Chemiepark Marl, Herne und Witten in zehn verschiedenen Berufen aus, darunter Chemiekanten, Elektroniker für Automatisierungstechnik und Anlagenmechaniker. Veranstaltung in der Marler Vesthalle Zum Start in...

  • Marl
  • 03.09.19
Modelzeichnung des neuen Gaskraftwerk
3 Bilder

Evonik beendet Kohlestromerzeugung in Marl mit neuem Erdgaskraftwerk

Evonik wird im Chemiepark Marl ein neues Gas- und Dampfturbinenkraftwerk errichten. Damit beendet der Spezialchemiekonzern nach mehr als 80 Jahren die Erzeugung von Strom und Dampf auf der Basis von Steinkohle in Marl.  Am 30. August haben Evonik und r Siemens die Verträge für den Bau des aus zwei Blöcken bestehenden Kraftwerks unterzeichnet. Der Baubeginn ist noch für dieses Jahr geplant, voraussichtlich im Jahr 2022 soll die Anlage, die Strom und Dampf in Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt, in...

  • Marl
  • 31.08.19
Informierten sich bei Dr. Klaus-Peter Riesener (7.v.l.), Prokurist Guido Bunten (8.v.l.) und Pflegedirektor Ulrich Jansen (4.v.r.) über Aktuelles aus dem Marien-Hospital  die Vertreterinnen und Vertreter des Stadtplanungsausschusses. Foto: Stadt Marl.

Stadtplanungsausschuss der Stadt Marl besuchte das Marien-Hospital

Den Firmenbesuch im Klinikum haben Vertreterinnen und Vertreter der Politik und Stadtverwaltung Marl jetzt genutzt, um sich aus erster Hand über Neuigkeiten der Klinik zu informieren. Das Marien-Hospital wurde im Jahr 1961 gegründet und wird heute als Teil der KKRN GmbH von den Geschäftsführern Andreas Hauke und Dr. Andreas Weigand geleitet. Knapp 13.800 Patienten im Jahr finden im Marien-Hospital Marl eine hochqualifizierte Beratung und vertrauensvolle Behandlung. „Das Marien-Hospital fühlt...

  • Marl
  • 30.08.19
2 Bilder

Sorge um Lieferwege für Chemiepark Marl, Evonik sieht Handlungsbedarf bei Schleusen

Der Chef des Essener Chemiekonzerns Evonik, Christian Kullmann, sieht Handlungsbedarf bei Brücken, Straßen und Wasserwegen. "Die Infrastruktur ist teils in einem maladen Zustand", sagte Kullmann des Westdeutschen Allgemeinen Zeitung. "Viele Brücken, Straßen und Wasserwege müssen erneuert werden, damit wir als Industrie Wohlstand sichern und Arbeitsplätze schaffen können." Als Beispiel nannte Kullmann den Evonik-Standort Marl mit 7000 Mitarbeitern. Der Konzern investiere dort "mit hohem...

  • Marl
  • 30.08.19
Recycling-Mühle, Innovative Recycling-Mühle mit THERMISCHER  BEHANDLUNG
4 Bilder

Stadtplanungsausschuss besuchte RHB Recycling und Apparatebau GmbH in Marl Sinsen

Mit dem Besuch der RHB Recycling und Apparatebau GmbH haben  Vertreterinnen und Vertretern des Stadtplanungsausschusses die traditionellen Sommerbesuche bei Marler Unternehmen gestartet. Hochwertige Herstellungsverfahren Geschäftsführerin Jennifer Petermann führte die Gruppe persönlich mit Vater Bernd und Mutter Christina Hamme über das 7.000 Quadratmeter große Firmengelände. Das Leistungs- und Serviceangebot des mittelständischen Familienunternehmens erstreckt sich von Stahlbau,...

  • Marl
  • 22.08.19
5 Bilder

14,5 MILLIONEN EURO FLIESSEN FÜR GATE.RUHR IN MARL, VERKEHRSPROBLEME NICHT GELÖST

Mit 14,5 Millionen Euro fördert die Landesregierung die Entwicklung des Industrie- und Gewerbegebietes gate.ruhr auf dem Gelände des 2015 stillgelegten Bergwerks Auguste Victoria 3/7 in Marl. Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart überreichte den Zuwendungsbescheid der Stadt Marl. Hunderte von Bäumen wurden schon gefällt Im ersten Schritt wird die gate.ruhr GmbH (Stadt Marl: 51 Prozent, RAG MI: 49 Prozent) Netto-Flächen im Umfang von 12,5 ha erschließen und vermarkten. Die Mittel...

  • Marl
  • 16.08.19

Chemieproduzent Ineos baut eine Cumol-Anlage im Chemiepark Marl die bis 2021 fertiggestellt wird

Die Ineos Phenol GmbH wird eine hochmoderne Cumol-Anlage im Chemiepark Marl bauen, die bis 2021 fertiggestellt werden soll. Cumol ist ein wesentlicher Rohstoff für die Produktion von Phenol und Aceton. Die neue 750.000-Tonnen-Einheit wird voll integriert und nutzt bestehende Rohrleitungsverbindungen zwischen dem Phenol- und Aceton-Werk von Ineos in Gladbeck, dem Chemiepark von Evonik in Marl und dem Raffinerie- und Cracker-Komplex von BP in Gelsenkirchen. Mit dem Bau der Anlage will Ineos die...

  • Marl
  • 31.07.19
So kann's ausschauen, wenn ein Auto mit einem Zug kollidiert.

Vorsicht Eisenbahn
Im Marler Chemiepark hat der Zug immer Vorfahrt

Was vor den Toren des Chemieparks täglich an Bahnübergängen beachtet werden muss, gilt im Besonderen auch hinter den Toren auf dem Werksgelände: Schienenverkehr hat immer Vorrang. Wer das verinnerlicht, rettet Leben, womöglich sein eigenes. Deshalb veranstaltet der Marler Chemiepark die "Aktionstage Eisenbahn". Da der Chemiepark ein 100 Kilometer langes Gleisnetz besitzt, auf dem sich Güterzüge von einem Ort zum anderen bewegen, benötigen die Mitarbeiter des Chemieparks ein ausgeprägtes...

  • Marl
  • 30.07.19
2 Bilder

Geschäftsführer Peter Hutmacher verlässt die Paracelsusklinik in Marl

Klinikum Herford ab 2020 mit neuem Vorstand. Das Klinikum Herford wird ab 1. Januar 2020 von Peter Hutmacher als Vorstandssprecher geleitet. Dies hat der Verwaltungsrat  beschlossen. Der 53-Jährige Peter Hutmacher ist seit Januar 2016 Geschäftsführer der Klinikum Vest GmbH. Zuvor war er dort Kaufmännischer Direktor und Prokurist sowie ab 2015 Krankenhausdirektor. Von 2011 bis 2013 war er als Prokurist des Behandlungszentrums der Paracelsus-Klinik Marl tätig.  Das Klinikum Herford wird bis...

  • Marl
  • 18.07.19
Luden gemeinsam ein zum Business-Lunch ins TechnoMarl (v.l.): Wirtschaftsförderer Dr. Manfred Gehrke, Rechtsanwalt Philipp Binger, Gürkan Demirdere (ARAG), Bürgermeister Werner Arndt und Daniel Curia (ARAG).

Business-Lunch im TechnoMarl
Marler Geschäftsführer informieren sich über Haftungsrisiken

Welche privaten Haftungsrisiken bestehen für Geschäftsführer einer GmbH? Darüber informierte jetzt die Stadt Marl gemeinsam mit der ARAG-Versicherung Gelsenkirchen bei einem Business-Lunch. Das nächste Netzwerktreffen für Unternehmer ist am 4. September im TechnoMarl. Der Düsseldorfer Rechtsanwalt Philipp Binger zeigte den rund 15 Vertretern aus Marler Unternehmen Möglichkeiten der Risikoverringerung auf und gab Auskunft über die Überwachungs- und Informationspflichten für Geschäftsführer....

  • Marl
  • 17.07.19
Haus Tobit links und die Fertigstellung der Ringerottstr.
2 Bilder

30 - Minuten Parkbuchten
Lenkerbeck

Blumenfachgeschäft Floral Optimal - und der beliebte Treff Kiosk Müller Vor den Läden Kiosk Müller und dem Blumenladen Floral Optimal befinden sich nur zwei Parkplätze.  Zu Stoßzeiten, an Feiertagen zum Wochenende ist dort verkehrstechnisch sehr viel los. Besucher des Hauses TOBIT, Anlieferdienste etc. Wir wünschen uns eine Beschilderung "Höchstparkzeit 30 Minuten" und hoffen, dass die Mitglieder der AGU - Arbeitsgruppe Unfallverhütung und die Fachdienststelle "Ordnungsamt der Stadt...

  • Marl
  • 09.07.19
  •  1

Beiträge zu Wirtschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.