Frankreich
Frankreichfahrt letzter Teil: Vannes und Rennes

Der Sporthafen von Vannes
74Bilder

Den 6. Tag begannen wir mit einem Rundgang durch Vannes, in der wir auch übernachtet hatten. Vannes blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück und besticht heute durch seinen Sporthafen. Hier befindet sich auch das „Aquarium océanographique et tropical du Golfe du Morbihan“. Und direkt daneben ist der „Jardin aux Papillons“. Entlang des Sporthafens sieht man auch heute noch Teile der Befestigungsmauer.
Unser nächster Halt führte uns nach Rennes, der Hauptstadt der Bretagne. Rennes ist Universitätsstadt und auch der TGV hält hier. Die Cáthedrale St-Pierre erinnert mit ihren zwei Türmen an Notre Dame in Paris.

Auf unserer Weiterfahrt nach Chartres, unserer letzten Übernachtungsstätte, machten wir bei der Feuerwehr in Le Mans halt. Hier hat ein Mitglied des Vereins Verwandte wohnen und deshalb wurde der Zwischenstopp eingelegt, um der Feuerwehr eine Steinplatte mit dem Bild von St. Florian -Schutzpatron der Feuerwehr- aus dem Jahre 1734 zu überreichen. Gleichzeitig konnten wir das Museum in dem riesigen Feuerwehrgerätehaus besichtigen. Liebevoll wurden hier Exponate gesammelt und ausgestellt, die anschaulich zeigen, wie sich in den Jahrhunderten die Arbeit der Feuerwehr und die Gerätschaften entwickelt haben.
Auch eine Insektensammlung, die sich im Privatbesitz befindet, konnte bestaunt werden.

Am anderen Tag erfolgte dann von Chartres aus, über Paris, die Rückfahrt nach Bösperde.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen