In der Mendener Heilig-Geist-Kirche
Stimmungsvolles Adventskonzert

Der Hemeraner Gospelchor Sing4Soul bot ein stimmgewaltiges Konzert in der Heilig-Geist-Kirche.
  • Der Hemeraner Gospelchor Sing4Soul bot ein stimmgewaltiges Konzert in der Heilig-Geist-Kirche.
  • Foto: Reinhard Brintrup
  • hochgeladen von Uwe Petzold

„Shine your light“ - mit diesem Gospel und Teelichtern in den Händen zogen die Sängerinnen und Sänger des Hemeraner Gospelchores Sing4Soul in die Heilig-Geist-Kirche in Menden ein.

Menden. Sofort breitete sich adventliche Stimmung unter den etwa 150 Gästen aus, die im folgenden Programm mit vielen weiteren Gospel-Songs in der ebenfalls stimmungsvoll beleuchteten Kirche erfreut und begeistert wurden. Neben dem bekannten Spiritual „Go, tell it on the mountain“ handelte es sich aber um eher um neuzeitliche Kompositionen aus dem sog. Contemporary American Gospel oder von modernen skandinavischen Komponisten.
Neben diesen, mal balladenhaft, mal rhythmusbetont fetzig vorgetragenen Stücken, hatte Sing4Soul mit ihrem Dirigenten Matthias Bölker auch einige deutschsprachige Songs dabei. Mit „Freu dich Erd- und Sternenzelt“, „Es ist ein Ros´ entsprungen“ und „Was nie ein Auge gesehen“ wurden adventliche Lieder präsentiert, die alle Zuhörenden gut verstehen konnten. Zu den englischsprachigen Gospels wurde deren Inhalt kurz per Projektion in Deutsch umrissen.
Neben der Chorstücken wartete Sing4Soul mit zwei Stücken auf, die von Anja und Caro Vogel aus Hagen zusammen mit Matthias Bölker vorgetragen wurden. Großartige Stimmen in wunderbarem Zusammenklang. Nach dem stimmgewaltig vorgetragenen „Total Praise“, einer Gospel-Vertonung des 121. Psalms, wurde der Chor nicht ohne weitere Zugaben entlassen, die das begeisterte Publikum klatschend einforderte.
Nicht vergessen werden darf die Tatsache, dass Sing4Soul Hemer nach einer kurzen Konzertpause einen weiteren Eindruck in Menden hinterließ: Gottfried Pielhau überreichte als Vorsitzender des Chor-Vereins einen symbolischen Scheck über 300 Euro an Herrn und Frau Bölling für die Arbeit mit Geflüchteten im Treff Alt-Menden.

Autor:

Uwe Petzold aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.