Interkommunales Sommerfest der FDP

Anzeige
V. l. Henning Höne, Stefan Weige, Detlef Köpke, Angela Freimuth, Monika Adolph, Axel Hoffmann, Andrea Lipproß, Arne Hermann Stopsack
Menden (Sauerland): Grillhütte im Freizeitzentrum Biebertal | Es ist inzwischen eine gute Tradition, dass die drei FDP-Ortsverbände Iserlohn, Hemer und Menden ein gemeinsames Sommerfest veranstalten. Jedes Jahr ist ein anderer Verband Ausrichter. Dieses Mal hatten die Freien Demokraten aus Menden zum Grillen ins Bibertal (Lendringsen) eingeladen, um gemeinsam in lockerer Runde bei kühlen Getränken, Grillgut und Salaten ein paar schöne Stunden zu verbringen. Etwa 50 Parteimitglieder, -anhänger oder Familienmitglieder konnte die Mendener Ortsvorsitzende Monika Adolph begrüßen.

Prominenter Gast war mit Hennig Höne der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Landtagsfraktion NRW. In seiner Ansprache ging er auf Schwerpunkte der Landespolitik ein und insbesondere die Entfesselungspakete und eine neue Schulpolitik mit einer qualitätsorientierten Inklusion als Mittelpunkt. Natürlich verwies er auch auf den jetzt anstehenden NRW-Haushalt, der sogar Überschüsse ausweisen wird und auf das zweite Kita-Rettungspaket, das 450 Mio. Euro zur Überbrückung, bis es ein neues Kibiz gibt, zur Verfügung stellt. Hinterher stand Hennig Höne den Parteifreunden und -sympathisanten für weitere Gespräche zur Verfügung, was auch rege genutzt wurde.

Ebenfalls mit dabei waren neben den Orts- und Fraktionsvorsitzenden auch Angela Freimuth als Vizepräsidentin des Landtages NRW, Axel Hoffmann als Fraktionsvorsitzender im Märkischen Kreistag und Arne Hermann Stopsack als Vorsitzender der FDP-FW-Fraktion in der Landschaftsversammlung des LWL.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.