Sieben auf einen Streich: Familienzuwachs im Monheimer Igelhotel von Gerti Scholten

Zwei Stunden nachdem die Igel-Familie bei Gerti Scholten eingezogen war, entstand dieses Foto. „Vom ganzen Trubel rund um die Abgabe waren die Tiere ganz schön aufgeregt“, erinnert sie sich. „Als dann Ruhe engekehrt war, hatte ich Gelegenheit, diesen Schnappschuss zu machen.“ Foto: Privat
3Bilder
  • Zwei Stunden nachdem die Igel-Familie bei Gerti Scholten eingezogen war, entstand dieses Foto. „Vom ganzen Trubel rund um die Abgabe waren die Tiere ganz schön aufgeregt“, erinnert sie sich. „Als dann Ruhe engekehrt war, hatte ich Gelegenheit, diesen Schnappschuss zu machen.“ Foto: Privat
  • hochgeladen von Bea Poliwoda

Seit 13 Jahren kümmert sich Gerti Scholten um heimatlose Igel und hilft ihnen beim Überwintern. Jetzt ist eine Igelmama mit ihren sieben Kindern auf dem Großen Hof an der Parkstraße eingezogen. Gleich sieben auf einen Streich: Selbst Gerti Scholten staunte nicht schlecht, als sie einen ersten Blick in die Kiste warf, die ihr eine Langenfelder Familie vor kurzem brachte. „So viele Babys sind auch für ein Igelweibchen etwas Besonderes“, sagt die Expertin für Stacheltiere.

Besuch beim Tierarzt ist kostenlos

Mutter und Kinder haben bei Gerti Scholten nun ein neues Zuhause gefunden und dürfen den Winter im Monheimer Igelhotel verbringen, bevor sie nächstes Frühjahr wieder in die Freiheit entlassen werden.
Nicht alle stacheligen Freunde, die den Weg zum Großen Hof am Marienburgpark schaffen, sind in so gutem Zustand wie die Truppe, die sich bis vor kurzem in einem Langenfelder Reisighaufen auf den dem Winterschlaf vorbereitete.
Viele Igel haben Ungeziefer, sind verletzt oder krank. Dann kommen sie in die guten Hände von Gisela Hartmann. Die Langenfelder Tierärztin betreut die Igelhotel-Bewohner seit vielen Jahren medizinisch. „Manchmal nehme ich dann mehr Igel mit nach Hause als ich vorher mit zur Untersuchung gebracht habe“, sagt Gerti Scholten schmunzelnd.

Katzenfutter aus der Dose

Wer beim Herbstspaziergang oder im Garten einen verwaisten Winzling findet, dem rät die Igel-Fachfrau, das Stacheltier auf jeden Fall zum Arzt zu bringen: „Igel sind Wildtiere, die kostenlos behandelt werden.“ Was viele ebenfalls nicht wissen: „Igel nicht mit Milch füttern. Sie bekommen davon schlimmen Durchfall, der sogar tödlich enden kann.“ Besser sei für die Insektenfresser, so Gerti Scholten, „Katzenfutter aus der Dose“.
30 bis 40 der kleinen Gäste nimmt Gerti Scholten mittlerweile jeden Herbst in ihrem Igelhotel auf, um sie über die kalte Jahreszeit zu bringen. „Alle Tiere, die weniger als ein Pfund auf die waage bringen, schaffen es nicht allein über den Winter“, sagt die Chefin der tierischen Pension, die sich ausnahmslos über Spenden finanziert. Mit Katzenfutter, medizinischer Betreuung und viel Liebe werden Mecki und Co. bei Gerti Scholten aufgepäppelt. Und das geschieht keineswegs im stillen Kämmerlein. Schulklassen und Kindergartenkinder sind im Igelhotel gern gesehene Gäste.

Auszug im nächsten Frühling

Ist der „All-inlusive-Aufenthalt“ an der Parkstraße beendet, finden die stacheligen Vierbeiner an verschiedenen Plätzen ein neues Zuhause: Viele ziehen zu Gerti Scholtens Bruder an den Niederrhein („Er wohnt am Ende der Welt“), andere werden - zur Freude der Bewohner - in den kleinen Zoo der Rheinischen Landeskliniken in Langenfeld gebracht. Manche werden im nächsten Frühling von ihren Finder-Familien wieder abgeholt. Einige bleiben auch für immer im Igelhotel und genießen in der alten Scheune auf dem Großen Hof ein sorgenfreies Leben.
Weitere Infos zur Igel-Hilfe gibt Gerti Scholten gern unter Telefon (02173) 55666.

Autor:

Bea Poliwoda aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.