Monheim am Rhein - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Der Monheimer Detlev Garn ließ auf der Rheinwiesen-Farm einen Zufluchtsort für heimische Tiere und Pflanzen entstehen und schaffte auch einen Naturerlebnisraum für Kinder. Der kunstvoll verzierte Baumstamm stand ursprünglich am Monheimer Tor. Dort musste er den Bauarbeiten weichen. Jetzt ist er Heimat für ein Bienenvolk.
3 Bilder

Wenn die Natur ruft
Der Monheimer Detlev Garn setzt sich für heimische Naturräume ein

Seit vier Jahren gibt es in Monheim-Baumberg die Rheinwiesen-Farm. Hier ist auf Initiative des Monheimers Detlev Garn ein Zufluchtsort entstanden für heimische Tiere und Pflanzen und ein Naturerlebnisraum für Kinder. Aktuelles Projekt: Ansiedlung eines Honigbienenschwarms. Von Beatrix Gerling „Dieses Jahr ist ein gutes Jahr für Honigbienen“, berichtet der Naturpädagoge Detlev Garn im Gespräch mit dem Wochen-Anzeiger. „Es gibt viel Honig, daher teilen sich auch viele Völker. Wenn viele Waben im...

  • Monheim am Rhein
  • 13.05.22
  • 1
Drei Wanderungen der Neanderland-Wanderwoche führen durch die Auenlandschaft der Urdenbacher Kämpe.

Fünf Wanderungen auf Monheimer Stadtgebiet
Neanderland-Wanderwoche lockt in die Aue und in den Rheinbogen

Im Neanderland startet jetzt auch offiziell die Wandersaison. Im Rahmen der Wanderwoche des Neanderlands, der touristischen Dachmarke des Kreises Mettmann, werden vom 7. bis zum 15. Mai mehr als 35 Wanderungen angeboten. Fünf Touren finden in Monheim am Rhein statt. Wer am Sonntag, 8. Mai, früh aufsteht, wird in der Auenlandschaft mit einem vielfältigen Vogelkonzert in der Morgendämmerung belohnt. Treffpunkt ist um 6 Uhr am Parkplatz des Baumberger Campingplatzes am Urdenbacher Weg. Bei der...

  • Monheim am Rhein
  • 02.05.22

Bienenschwarm gesucht
Baum-Bienenhöhle braucht Bienen

In wenigen Tagen beginnt die Schwarmzeit. Wir suchen deshalb einen Bienenschwarm in Monheim oder im Umfeld der Stadt Monheim. Der Schwarm soll in die neue Baum-Bienenhöhle einziehen. Diese natürliche Behausung ist dann eines der neuen Highlights der Rheinwiesen-Farm In Monheim-Baumberg. Wer einen Bienenschwarm entdeckt, kann mich unter der mobilen Nummer: 016094123246 erreichen. Vielen Dank.

  • Monheim am Rhein
  • 25.04.22
14 Bilder

Kunst im öffentlichen Raum und anderes
Wunder der Natur

Und wieder einmal bin ich berührt von der Schönheit der Natur.  Direkt bei mir um die Ecke.  5 Minuten zu Fuß entfernt und es verändert sich ständig.  Jeder Spaziergang ist eine neue Erfahrung und ich fühle mich danach einfach zufrieden.  Auch die Kunstwerke die gebaut werden und sich ständig verändert erfreuen mich jedesmal aufs Neue.  Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Runde

  • Monheim am Rhein
  • 28.03.22
  • 4
  • 2
Mit viel Freude bauen Eltern und Kinder das Gelände am Möncherder Weg in Langenfeld zum Naturerfahrungsraum um. Zukünftig können hier Kinder Zeit verbringen, wann immer sie wollen. Dort können sie alles tun: Hütten bauen, den Bach aufstauen, verstecken spielen, andere Kinder kennenlernen und das alles ohne fachliche Anleitung.
2 Bilder

Draußen spielen - in Langenfeld
Am Möncherder Weg entsteht ein Platz für Kinder

Hinter dem etwas sperrigen Namen 'Naturerfahrungsraum' verbirgt sich ein neues Projekt, das Kindern heute bieten will, was früher selbstverständlich war: Spielen draußen in der Natur. Dafür wird jetzt die große Wiese am Möncherderweg von den Kindern selbst nach eigenen Ideen umgestaltet, anfangs noch mit Hilfe von Erwachsenen. von Beatrix Gerling Schon 2018 hatte der Kreis Mettmann die Biologische Station Haus Bürgel beauftragt, ein Konzept dafür zu erarbeiten. Langenfeld wurde eines von zwei...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 26.03.22
  • 1
Das Monheimer Tor bekommt einen echten zweiten Eingangsbereich in Richtung Berliner Ring, der künftig über eine extrabreite und begrünte Mittelinsel mit viel Grün überquert werden kann. Das Verflechtungsband bildet die neue Verbindung zwischen Stadtmitte und Berliner Viertel. Visualisierung: Planungsgruppe MWM Aachen
3 Bilder

Schaffung des Übergangs zum Berliner Viertel
Monheimer Tor: Noch drei Bäume müssen gefällt werden

Am Monheimer Tor müssen für die Schaffung des Übergangs zum Berliner Viertel noch drei Bäume weichen. Eine Standsicherheit der Eichen konnte nach dem Ergebnis von Wurzelsuchgrabungen nicht mehr gewährleistet werden. Es kommt ganz großer Ersatz. An diesem Montag müssen drei hoch gewachsene Eichenbäume im Bereich der neuen Trassenführung des Verflechtungsbandes Innenstadt, auf dem Berliner Ring, gefällt werden. Die Bäume sollten ursprünglich erhalten und gemäß vorliegender Planung in die neue...

  • Monheim am Rhein
  • 07.02.22
2 Bilder

Frühling
Frühling

Es ist sicher noch etwas früh, aber ich sehne mich schon nach Wärme,  Sonne,  bunten Blumen... Frühling.  In der schwierigen und belastendenden Zeit tut der Gedanke an das kommende Frühjahr einfach gut.  Und die Natur ist schon auf dem Weg..... zum Glück.

  • Monheim am Rhein
  • 30.01.22
2 Bilder

Tote Aale
Was kann das sein

Beim heutigen Spaziergang traf ich an einer Stelle am Rhein auf gleich 5 tote Aale.  Das hat mich erschrocken,  da Aale sehr robust sind. Hat jemand eine Erklärung dafür?

  • Monheim am Rhein
  • 24.01.22
  • 5
  • 1
Auch Bürger in Velbert und Heiligenhaus können bei dem Projekt Bioblitz mitmachen und helfen, die Artenvielfalt zu dokumentieren.

Start des Wettbewerbs Bioblitz 2022
Mitmachen und Artenvielfalt dokumentieren

Zur Teilnahme am deutschlandweiten Wettbewerb zur Erfassung der Artenvielfalt 2022 rufen ab sofort die Ortsgruppen des Kreisverbands Mettmann des Naturschutzbunds (NABU) auf. Bei dem spielerischer Wettbewerb sollen Naturfreunde, egal ob Laien oder Experten, versuchen, ihren Landkreisen oder kreisfreien Städten zu möglichst langen Artenlisten zu verhelfen. Bei einem Bioblitz zählt alles, was bestimmbar ist, egal ob Einzeller, Pilz, Pflanze oder Tier. Die Meldung der Naturbeobachtungen...

  • Velbert
  • 17.01.22
6 Bilder

Gefrorene Natur
Eiskristalle in der Sonne

Hach das ist doch wirklich mal ein herrliches Winterwetter. Kalt, wunderbare frische Luft und gefrorene Eiskristalle auf den Gräsern.  Beim morgendlichen Gassi gehen konnte ich all das aus vollen Zügen genießen.  Selbst der Hund genießt diese wohltuenden Spaziergänge. Das war ja deutlich unentspannter wie auch in meinem Beitrag  "Tierische Verzweiflung am Rheinufer" zu lesen ist.  Meine Empfehlung: Wer die Zeit und die Gesundheit dafür hat, genießt dieses schöne Winterwetter und sammelt dadurch...

  • Monheim am Rhein
  • 11.01.22
  • 2
11 Bilder

Rhein macht sich breiter
Über die Ufer getreten

Es ist das normale Winterhochwasser. Der Rhein tritt über die Ufer und der Grundwasserspiegel steigt. Es ist für mich jedoch jedesmal wieder ein beeindruckendes Schauspiel der Natur.  Beim Sonntagsspaziergang konnte ich heute morgen die tollen Bilder machen.  Es bleibt aber nichts desto trotz ein komischer Beigeschmack bei dem Gedanken an das zerstörende Hochwasser im Juli 2021.

  • Monheim am Rhein
  • 09.01.22
  • 2
8 Bilder

Geschichte die das Leben schrieb
Küken aus dem Backofen

Ein sehr guter Freund von mir teilt sein Leben mit allerhand Tieren.  Unter anderem besitzt er Hühner. Die Eier schmecken übrigens hervorragend.  Eines Tages gluckte ein Huhn auf mehreren Eiern und es war nur noch eine Frage der Zeit bis die ersten Küken schlüpfen würden.  Aus irgendeinem Grund stand das Huhn aber plötzlich auf und hatte keine Lust mehr zu brüten.  Jetzt war guter Rat teuer... kurzerhand wurden die Eier behutsam in den Backofen gelegt.  In der Hoffnung das die Küken überleben...

  • Monheim am Rhein
  • 08.01.22
  • 2
5 Bilder

Pubertierender Hund am Morgen
Tierische Verzweiflung am Rheinufer

Wer hätte gedacht das ein wunderschön gestarteter Spaziergang mit einer tollen Atmosphäre durch einen pubertierenden Hund durcheinander gebracht wird. Ich jedenfalls nicht. Bin auch weit von einem Hundeexperten entfernt und gehe wohl naiv an das Thema Hund heran.  Was war passiert? Wie erwähnt geht der Mann an meiner Seite seit kurzem mit dem Hund der Nachbarn Gassi und wenn es meine Zeit zulässt gehe ich mit. So auch heute morgen. Es war kurz vor dem Sonnenaufgang und der Himmel färbte sich in...

  • Monheim am Rhein
  • 27.12.21
  • 1
  • 2
5 Bilder

Treibgutfund beim Spaziergang
Treibgut

Seit neustem geht der Mann an meiner Seite, welcher Rentner ist, mit dem Hund der Nachbarn Gassi.  Wann immer es mir möglich ist, begleite ich die beiden und nehme das Handy  mit. Erstens wegen den schönen Fotos die ich meist bei den Spaziergängen mache. Zweitens wegen dem Schrittzähler....10.000 Schritte pro Tag... Heute nun konnte ich mitgehen und beim Fotografieren entdeckte ich ein Holzfass offensichtlich vom Hochwasser ins Schilf getrieben. Nun muss ich dazu sagen das ich im Sommer immer...

  • Monheim am Rhein
  • 26.12.21
  • 5
  • 3
Die vier Bäume entlang der Baumberger Chaussee in Monheim wurden nicht in städtischen Auftrag gefällt.
2 Bilder

Straßen.NRW wurde aus Gründen der Wegesicherung in Monheim tätig und fällte vier Bäume
Baumfällungen an der Baumberger Chaussee in Monheim nicht in städtischem Auftrag

An der Baumberger Chaussee in Monheim sind durch den Landesbetrieb Straßen.NRW kürzlich vier Bäume gefällt worden, die vom Landesbetrieb zuvor als Gefahrenbäume eingestuft worden waren - unter anderem durch einen Befall mit der Rußrinden-Krankheit. Die Stadt Monheim bedauere die Fällung. Sowohl Straßen.NRW als auch die Stadt Monheim selbst hatten die Bäume zuvor turnusmäßig von unabhängigen Baumkontrolleuren begutachten lassen - mit unterschiedlichen Ergebnissen. "Als...

  • Monheim am Rhein
  • 06.10.21

Herbstmarkt in Langenfeld
Verkaufsoffener Sonntag am 26. September

Unter dem Motto „Pflanzen, Blumen, Nützliches und Schönes – tolle Angebote für Haus und Garten“ gibt es am Wochenende des 25. und 26. September beim Herbstmarkt Langenfeld in der Innenstadt reichlich Gelegenheiten sich auf diese farbenfrohe Jahreszeit einzustimmen. Der Herbst bringt auch neue Pflanzen und somit viele Möglichkeiten Haus, Garten, Balkon und Terrasse mit neuen Farben zu schmücken. Sonnenblumen, Chrysanthemen und Erika leuchten in der Fußgängerzone – und hoffentlich bald auch in...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 17.09.21
11 Bilder

Das pralle Leben
Kinderstube

Zur Zeit ist in den Kämpen viel los. Eine große Kinderstube. Überall sieht man Junge. Doch ganz besonders haben es mir Kanada Gänse angetan. Mein Lieblings Vogel. Sie sind nicht Aggressiv . Sehr fürsorglich mit den Jungen. Und sie bilden so genannte Kindergärten. Mehrere Erwachsene Tiere übernehmen die Aufsicht von verschiedenen Jungen. Sie ist aber nicht bei jedem beliebt, da sie sich sehr vermehrt hat.  Ich habe mal einen Schwarm von Kanada Gänsen beobachtet. Interessant waren rundum die...

  • Monheim am Rhein
  • 03.06.21
Jan Philip Scheibe setzt auf dem Kreisverkehr von Geschwister-Scholl-Straße und Berghausener Straße kleine Weißkohlpflanzen ein.
Foto: Swaantje Güntzel
2 Bilder

Heimische Kulturpflanzen sprießen in Monheim
Was wächst denn da?

Im Pflanzkübel, im Kreisverkehr, am Bürgersteig und vor der Kulturraffinerie K714 sprießen nun die ersten Pflanzen der Aktionsreihe „Preserved – Schwemmland – Monheim am Rhein“. Das Künstlerpaar Swaantje Güntzel und Jan Philip Scheibe hat in den vergangenen Wochen zahlreiche Samen ausgebracht und nun den ersten Teil des Projekts mit dem Titel „Aussaat“ beendet. An verschiedenen Stellen weisen Schilder unter anderem auf Dicke Bohnen, Dost, Stielmus, Weißkohl und Zuckerrübe hin. Das Projekt ist...

  • Monheim am Rhein
  • 02.06.21
Noch kein Jahr alt und trotzdem wohl schon heute das mit Abstand meistfotografierte Kunstobjekt der Stadt: Der Monheimer Geysir von Thomas Stricker.

Auch der Monheimer Geysir registriert endlich wieder jede Menge Sonnenstunden
Nächster Ausbruch am Mittwoch zwischen 16 und 20 Uhr

Auch der Monheimer Geysir zählt eifrig die so erfreulich zahlreichen Sonnenstunden in diesen Tagen. Nachdem er letzte Woche noch im Nieselregen ausgebrochen ist, dürften diesmal wohl wieder schillernde Regenbögen um seine Ausbruchsfontäne tanzen. Am Mittwoch, 2. Juni, ist es voraussichtlich zwischen 16 und 20 Uhr schon wieder soweit: Der Monheimer Geysir bricht aus - diesmal wohl mit traumhaftem Sonnenuntergang über dem Rhein. Schon jetzt hat die brodelnde Aktivität im Kreisverkehr an der...

  • Monheim am Rhein
  • 01.06.21
Tipps Wanderer sollten ausgewiesene Wege nicht verlassen.
Foto: D. Ketz (Kreis Mettmann)

Schutz von Tieren und Pflanzen im Neanderland
Auf dem Wanderweg bleiben

Während die Frühlingsblumen aufblühen, ziehen besonders viele Menschen hinaus auf die Wander- und Radwege im Neanderland. Für die Ausflügler ist es ein tolles Erlebnis, jedoch können sie mit unüberlegtem Verhalten Tieren und Pflanzen schaden. Dabei kann jeder helfen, durch Aufmerksamkeit und Rücksicht ein gedeihliches Miteinander von Menschen, Tieren und Pflanzen zu ermöglichen. Wandern, spazieren, picknicken, entspannen – die Natur im Neanderland bietet zahlreiche Möglichkeiten, vom Alltag...

  • Monheim am Rhein
  • 30.05.21
Das Tarpan-Fohlen Miyuki ist der jüngste Nachwuchs der Wildpferde im Neandertal.
2 Bilder

Nachwuchs im Eiszeitlichen Wildgehege
Fohlen Miyuki erblickt das Licht der Welt

Das Tarpan-Fohlen Miyuki ist der jüngste Nachwuchs der Wildpferde im Neandertal. Die kleine Stute tollt bereits munter durch das Gras und genießt vor allem die Sonnenstrahlen. Dabei bedeutet der Name Miyuki laut ihren Namenspaten im Japanischen „der reine weiße Schnee“. Auch die Mutter Mississippi ist wohlauf. Die gesamte Herde wird noch einige Tage auf ihrer Sommerwiese bleiben, die nicht direkt am Wanderweg gelegen ist. So können sich Mutter, Fohlen und Herde in Ruhe aneinander gewöhnen. Je...

  • Velbert
  • 28.05.21
  • 1
  • 1
Kitze verharren bei Gefahr reglos auf dem Boden

Umweltministerium
NRW fördert Rehkitz-Rettung aus der Luft

Das Umweltministerium Nordrhein-Westfalen hat in diesem Frühjahr 33 Drohnen für die Rehkitz-Rettung bei der Wiesen-Mahd gefördert. Auch Düsseldorf und der Kreis Mettmann erhielten Zuwendungen für den Einsatz von Drohnen. NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser, hat am, 27. Mai 2021, gemeinsam mit der Kreisjägerschaft Viersen und dem Hegering Vorst (Niederrhein) den Einsatz von Drohnen vorgestellt und betonte: ,, Es freut mich, dass so viele Jägerschaften das Förderangebot zur Anschaffung von...

  • Hilden
  • 27.05.21
Sind die Monheimer Platanen auch befallen?
Foto: Ursula Schneider/Pixabay

Kontrollen im Stadtgebiet Monheim
Pilz befällt Platanen

Ein auf Baumpflege spezialisierter Fachbetrieb kontrolliert in Monheim insgesamt 87 Platanen mit Blick auf einen möglichen Befall durch den Massaria-Pilz. Der Massaria-Pilz führt zum schnellen Absterben einzelner Äste, die anschließend ausbrechen können. Dabei sind stressgeplagte Bäume, gerade in urbanen Räumen besonders gefährdet, weil diese oft unter Begleiterscheinungen wie Wassermangel, Streusalz-Einsatz oder zu klein gewordenen Baumscheiben leiden. Der Befall einzelner Äste lässt sich auch...

  • Monheim am Rhein
  • 20.05.21

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.