Gutenbergs Jünger

24Bilder

Fast 2 Wochen lag er auf der Krankenstation,
hatte sich Viren eingefangen und war auch sonst angeschlagen.
Endlich ist er wieder fit - mein Lappi ;-)

Am 19. Februar lud uns Fritz van Rechtern zu einem ganz besonderem Erlebnis ein. Ein Nachtwächter , Peter Pechmann -ehem. Stadtarchivar- und Buchdrucker Fritz van Rechtern wollten sich treffen!
Dieser Einladung folgte ich gern.

Erster Treffpunkt war die Dorfkirche ín Neukirchen-Vluyn.
Peter Pechmann, ehem. Stadtarchivar und heutiger Nachtwächter und Frau Heide Schmitt erwarteten uns bereits.
Als die LK-Schar vollständig war folgten wir in die schöne, alte frisch renovierte Kirche.

Mit viel Hingabe und Liebe erzählte uns Frau Schmitt von der Kirche, ihrem einstigen Zustand, ihren Beschädigungen durch den Bergbau. Mit Bildern wurde die Renovierung, die den strengen Auflagen des Denkmalamtes unterlag, dokumentiert.

Anschließend folgten wir dem Nachtwächter in die alte Wurstküche der Metzgerei Mevissen.
Eindrucksvoll waren dort Kästen mit Buchstaben, Emblemen Druckproben aufgebaut. Fritz in historischem Gewand und ganz in seinem Element verriet uns viel über kleine und große Buchstaben, Lettern, die Arbeit des Schriftsetzers und Buchdruckers.

Den Abschluss machte ein gemütliches BeisammenSein im Steakhaus Mevissen.

Ein tolles Gesamtpaket - vielen Dank dafür ;-)

Autor:

Dagmar Drexler aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

54 folgen diesem Profil

12 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.