Raum für kleine Forscher

Erste Experimente im neuen Raum: Veronika, Kim und Laura untersuchen das Verhältnis eines Schaumkusses bei Unterdruck. Foto: Friedhelm Heinze
  • Erste Experimente im neuen Raum: Veronika, Kim und Laura untersuchen das Verhältnis eines Schaumkusses bei Unterdruck. Foto: Friedhelm Heinze
  • hochgeladen von Susanne Schmengler

Staunen, Forschen, Entdecken: Das alles ist jetzt möglich im neuen Experimentierraum an der Antonius-Schule. „Denken ist verinnerlichtes Handeln“ - diese Worte prägte der Schweizer Entwicklungspsychologe Piaget in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Doch dies bedeutet gleichzeitig, dass dem Denken das Entdecken gleich- oder vorgeschaltet ist. Diesem Umstand trägt die Antonius-Schule nun Rechnung mit ihrem neu eingerichteten Raum für kleine Forscher.

Dort sind es nicht theoretische Erklärungen, die Wissen vermitteln, sondern eine Vielzahl praktischer Versuche, in denen die unmittelbare Lebensumwelt bestaunt, erforscht und hinterfragt werden kann. Bücher und Bilder sind dabei nur Mittel der zweiten Wahl - der neue Forscherraum steckt voller Mikroskope, Forscherkisten, Wasserbecken, schiefen Ebenen, Chemie-, Elektronik-, Metallbaukästen und vielem mehr. Ergänzt wird er durch eine Medienausstattung auf hohem Niveau, die mit Beamer, Echtzeitkamera und USB-Laborgeräten auch Großprojektionen von Forschungsergebnissen und mikroskopisch kleinen Dingen ermöglicht.

Gefördert werden in kleinen Gruppen so die wissenschaftlichen Methoden des Experimentierens sowie die Kompetenzen in sozialen wie kognitiven Bereichen. Möglich wurde die Einrichtung durch eine Sonderzuwendung der Stadt Neukirchen-Vluyn.

Autor:

Susanne Schmengler aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen