Devilside: Hart rockendes Höllenspektakel

Wann? 20.07.2012 bis 22.07.2012

Wo? Turbinenhalle, Im Lipperfeld 23, 46047 Oberhausen DEauf Karte anzeigen
Anzeige
Keine Angst, die will nur spielen - und zwar in Oberhausen: Arch Enemy Frontfrau Angela Gossow. Foto: Th. Seiffert
Oberhausen: Turbinenhalle | So richtig höllisch sieht das Areal rund um die Turbinenhalle in Oberhausen gar nicht aus, dennoch wird es dort im Juli teuflisch heiß hergehen. Das „Devil Side Festival“ macht vom 20. bis 22. Juli bei seiner dritten Austragung zum ersten Mal in Oberhausen Halt. Nach Duisburg und Essen scheint das Rockfestival nun richtig angekommen zu sein. Über drei Tage wird sich eine Mixtur der alternativen Musikszenen tummeln.
Allein schon die wieder erstarkten „Thin Lizzy“ lassen Großes erwarten. Der Rest des Festivals liest sich ebenfalls wie eine „Wer ist Wer“ des Hardrockhimmels. „Sabaton“, „Clawfinger“, „Arch Enemy“ rund um ihre kraftvolle Frontfrau Angela Gossow, Doro Pesch, „Royal Republic“, „Skindred“, „Ill Nino“, „Suicidal Tendencies“, „Mr. Irish Bastard“ „Biohazard“, „The Bones“, „Legion of the damned“, „Alestorm“, „Emil Bulls“, „Against me!“, „The sounds“, „Betontod“, „D.R.I.“, „Skeletonwitch“, „Chthonic“, „Set your goals“, „Serum 114“, „The Resistance (feat. Jesper Strömblad / Ex-In Flames“, „We butter the bread with butter“ und viele mehr werden für ein ekstatisches Ruhrgebiet sorgen. Während am Freitag, 20. Juli, und Samstag, 21. Juli, mit jeweils zwei Bühnen auf dem Open Air Gelände der Turbinenhalle Oberhausen gerockt wird, kommt die Turbinenhalle selbst erst am Sonntag, 22. Juli, ins Spiel - dort wird das Festival am dritten Tag in der Halle stattfinden.
Karten für das „Devilside“ gibt es an den üblichen Vorverkaufsstellen.
(Text & Foto: Thorsten Seiffert)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.