Oberhausen - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Das Programm soll auch die Anmietung von Ladenlokalen in Sterkrade fördern. Foto: Jörg Vorholt

Stärkung der Innenstädte
Land NRW fördert Neuvermietungen

Wer künftig ein Ladenlokal in Oberhausen anmieten möchte, kann auf eine Förderung durch das Land NRW hoffen. Die drei Zentrumsbereiche von Alt-Oberhausen, Osterfeld und Sterkrade sind in das „Sofortprogramm zur Stärkung unserer Innenstädte und Zentren in NRW“ des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW aufgenommen worden. Die Laufzeit des Förderprogramms geht bis zum 31. Dezember 2023. Durch das Sofortprogramm werden Eigentümer von leerstehenden Immobilien bei der...

  • Oberhausen
  • 19.02.21
  • 1
Innerhalb zehn Jahre wurden mehr als 170 Gigawattstunden elektrische Energie und 640 GWh thermische Energie in das Oberhausener Stadtnetz eingespeist. Fotos (4): Energieversorgung Oberhausen AG
4 Bilder

Gratulation
Biostrom - BSO feiert zehnjähriges Jubiläum

Die Biostrom Oberhausen GmbH & Co. KG feiert am Sonntag, 21. Februar, ihren zehnten Geburtstag. Das bedeutet: Seit nunmehr zehn Jahren ist das Biomasseheizkraftwerk (BMHKW) der hundertprozentigen evo-Tochtergesellschaft in kommerziellem Betrieb. Seitdem wurden mehr als 170 Gigawattstunden (= 170.000.000 Kilowattstunden) elektrische Energie und 640 GWh thermische Energie in das Oberhausener Stadtnetz eingespeist. Dies entspricht einer Einsparung von mehr als 200.000 Tonnen CO2. So können...

  • Wochenanzeiger Oberhausen
  • 19.02.21
  • 1
Im Jobcenter Oberhausen wurden im Berichtsmonat 8.833 Arbeitslose gezählt. Foto: Jörg Vorholt

Arbeitsmarkt in Oberhausen Ende Januar
Saisonüblicher Anstieg

Im aktuellen Berichtsmonat stieg die Arbeitslosigkeit in Oberhausen um 195 Personen. Somit waren insgesamt 11.928 Personen arbeitslos gemeldet. Im Jahresvergleich gab es einen Anstieg um 816 Arbeitslose. Die Arbeitslosenquote beträgt aktuell 10,8 % (+0,2 %-Punkte). „Der Anstieg der Arbeitslosigkeit von Dezember zu Januar ist saisonüblich. Dies liegt unter anderem an der Beendigung von befristeten Verträgen zum Jahresende. In diesem Jahr fällt der Anstieg allerdings geringer aus als in den...

  • Oberhausen
  • 01.02.21

Aktion "Licht an!"
Frisöre bangen um Existenz

Die rund 80.000 Salons des deutschen Friseurhandwerks sind seit dem 16. Dezember geschlossen. Viele Familienbetriebe im Friseurhandwerk können die damit verbundenen Umsatzverluste nicht mehr überbrücken, sie stehen vor dem existenziellen Aus. Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) kämpft daher für einen Re-Start ab dem 15. Februar und ruft, nach dem Vorbild der Friseur-Innung Lindau, alle Betriebsinhaber bundesweit dazu auf, von Sonntag, 31. Januar auf Montag, 1. Februar, das...

  • Oberhausen
  • 28.01.21
Die evo als moderner Stromdienstleister.  Foto: Jörg Vorholt

EVO feiert doppeltes Jubiläum
120 Jahre Energie für Oberhausen

 "120 Jahre Teil unserer Stadt", so lautet nicht nur das Jubiläumsmotto der Energieversorgung Oberhausen AG (evo). Die Geschichte der heutigen evo beginnt mit der elektrischen Beleuchtung des Oberhausener Hauptbahnhofs im Januar 1901. Im Mai des Jahres folgt die Versorgung erster privater Haushalte – anfangs sind das gerade einmal 109, von denen auch nur 84 ihren Hausanschluss überhaupt aktiv nutzen. 1971, 70 Jahre später also, erfolgt der Eintrag der heutigen evo in das Handelsregister. Somit...

  • Oberhausen
  • 16.01.21
Foto: evo Christian Basler. Foto: evo

Christian Basler folgt auf Bernd Homberg
Neuer Vorstand bei der EVO

Wie die Energieversorgung Oberhausen AG (evo) bereits im Dezember vergangenen Jahres mitteilte, ist Bernd Homberg aus gesundheitlichen Gründen zum Jahreswechsel von seiner Position als technischer Vorstand der evo zurückgetreten. Am 1. Januar hat nun Christian Basler, Diplom-Ingenieur und Betriebswirt (VWA) und bis dahin langjähriger Hauptabteilungsleiter der Energieerzeugung der EVO, Bernd Hombergs Nachfolge angetreten. Zuvor hatte Homberg seinem Kollegen sein vollstes Vertrauen ausgesprochen....

  • Oberhausen
  • 15.01.21
Das Jobcenter Oberhausen.  Foto: Jörg Vorholt

Erreichbarkeit des Jobcenters von Montag bis Freitag
Telefonservice ausgeweitet

Ab sofort werden durch das Jobcenter Oberhausen telefonische Anfragen Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr bearbeitet. Die Ausweitung der Telefonzeiten ist ein weiterer Baustein, um auch während der Pandemie den unmittelbaren Kontakt zum Jobcenter Oberhausen sicherzustellen. Auswertungen des Telefonaufkommens nach den erforderlichen pandemiebedingten Einschränkungen der persönlichen Kontakte im Jobcenter Oberhausen hatten gezeigt, dass eine Vielzahl von Anrufversuchen nach 15.30 Uhr erfolgte....

  • Oberhausen
  • 14.01.21

Bürgerbefragung in Alstaden
Stadtteil aktiv gestalten

Bürger, die sich aktiv am InnovationCity-Prozess für das Quartier Oberhausen-Alstaden beteiligen möchten, haben dazu noch bis zum 31. Januar die Möglichkeit. Bis dahin läuft die Bewohner-Befragung, die von der Innovation City Management GmbH (ICM) in Abstimmung mit der Stadt Oberhausen entwickelt wurde. Bewohner, die keine Möglichkeit haben, den Fragebogen im Internet auszufüllen, können ihn kostenfrei bei der ICM anfordern und erhalten ihn dann per Post. "Uns ist wichtig, dass möglichst viele...

  • Oberhausen
  • 11.01.21
Der harte Lockdown dauert mindestens bis zum Monatsende.    Symbolfoto: Jörg Vorholt

Unternehmerverband zum harten Lockdown
„Wir brauchen eine echte Exit-Strategie“

Die Verlängerung des harten Lockdowns ist alternativlos, weil konkrete Konzepte zur Bewältigung der Krise fehlen, sagt Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes zum zwischen Bund und Ländern vereinbarten verlängerten harten Lockdown: „Die zwischen Bund und Ländern vereinbarte Verlängerung des Lockdowns ist mit Blick auf das Infektionsgeschehen und die hohe Zahl an Todesfällen in Zusammenhang mit COVID-19 eine Lösung ohne Alternative. Wie schon in den vergangenen Monaten...

  • Oberhausen
  • 09.01.21
Berufe im Gesundheitswesen sind weiterhin besonders gefragt.    Archivfoto: DVAG

Der Arbeitsmarkt in Oberhausen zum Ende des Corona-Jahres
"Moderat betroffen"

11.733 Bürger sind in Oberhausen zum Jahreswechsel als arbeitslos gemeldet, das ist ein leichter Rückgang im Vergleich zum Vormonat. Die Coronakrise hat natürlich auch hier ihre Spuren hinterlassen, es sind 948 mehr als vor einem Jahr. Zum Vergleich: In Mülheim, wo die Arbeitslosigkeit stets geringer ausfällt als in Oberhausen, liegt der Anstieg bei 1.274 Betroffenen. „Im Dezember ist zum fünften Mal in Folge ein Rückgang der Arbeitslosigkeit zu verzeichnen. Die Arbeitslosenquote sank auf 10,6...

  • Oberhausen
  • 08.01.21
Frischer Belag auf der Bebelstraße Höhe Alleestraße.  Foto: Jörg Vorholt

Baustelle Bebelstraße
Letzter Bauabschnitt beginnt

Der Kreuzungsbereich Bebelstraße/Roonstraße wird bis zum 11. Januar fertiggestellt und komplett wieder für den Verkehr freigegeben. Ab dem 12. Januar beginnt der letzte Bauabschnitt. Dieser erstreckt sich auf der Bebelstraße im Teilstück zwischen der Alleestraße und der Concordiastraße. Die Zufahrten von der Straße Am Förderturm von und in Richtung Bero-Einkaufscenter sind dann in diesem Bauabschnitt nicht möglich. Hinweistafeln für die Zuwegung zum Bero-Einkaufscenter werden entsprechend...

  • Oberhausen
  • 03.01.21
Barrierefreie Dusche: Mit Blick auf den demografischen Wandel fordert die IG BAU mehr Anstrengungen beim altersgerechten Bauen und Sanieren.    Foto: IG Bau

Generation Ü65 wächst in Oberhausen
Genug Wohnraum für Senioren?

Immer mehr Senioren – aber auch genug altersgerechter Wohnraum? In Oberhausen könnte die Zahl der Menschen, die älter als 65 sind, bis zum Jahr 2035 auf 55.100 anwachsen – das sind 20 Prozent mehr als noch im Jahr 2017. Ihr Anteil an der Bevölkerung läge dann bei 28 Prozent (2017: 22 Prozent). Darauf hat die IG Bauen-AgrarUmwelt (IG BAU) hingewiesen. Die Gewerkschaft beruft sich hierbei auf eine DemografiePrognose des CIMA Instituts für Regionalwirtschaft – und fordert mehr Anstrengungen bei...

  • Oberhausen
  • 01.01.21
  • 1
3 Bilder

Digitales Wunschbaum-Projekt auf der Oberhausen Crowd
Alle Wünsche sind gepflückt!

Es ist eine wahre Weihnachtsfreude: 174 Geschenke konnten dank der großzügigen Spenden der Oberhausenerinnen und Oberhausener eingekauft werden, um so benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Oberhausen zu Weihnachten eine Freude zu bereiten. So kann Weihnachten kommen! Knapp 100  Unterstützer des evo-Wunschbaumes wählten auf der Oberhausen Crowd Geschenke für Kinder und Jugendliche aus, die im Löwenzahn Betreutes Wohnen e. V. und im Oberhausener Frauenhaus leben oder die Oberhausener Tafeln...

  • Oberhausen
  • 26.12.20
Chefarzt Dr. med Michael Strelow (l.) und der neue leitende Oberarzt Karoly Szalai wollen mit einem erweiterten Leistungsspektrum die Versorgungslücke in der Wirbelsäulentherapie im Oberhausener Norden schließen.

Die Wirbelsäule wieder im Lot
AMEOS Klinikum St. Clemens Oberhausen baut zusätzlichen Behandlungsschwerpunkt der Wirbelsäulentherapie aus

Rückenschmerzen infolge von wirbelsäulen- oder bandscheibenbedingter Erkrankungen zählen heute zu den großen Volkskrankheiten. Aufgrund der stetig steigenden Zahlen von Rückenerkrankungen bietet die Klinik für Orthopädie und die Klinik für Unfallchirurgie im AMEOS Klinikum St. Clemens Oberhausen ab sofort das neue Behandlungsangebot der Wirbelsäulentherapie an. Damit schließt AMEOS eine Versorgungslücke im Bereich der Wirbelsäulentherapie. Für Patienten steht damit das komplette...

  • Oberhausen
  • 21.12.20
Archivfoto vom Lockdown im Frühjahr, hier die Elsässerstraße in Oberhausen.  Foto: Jörg Vorholt

IHK in Sorge
Harter Lockdown birgt enorme Risiken für Einzelhandel und Innenstädte

Der nun schon seit Anfang November geltende Lockdown hat die Anzahl der täglichen Neuinfektionen nicht wesentlich eindämmen können. Bei den nun zur Verhandlung stehenden Maßnahmen, sollten dennoch auch die wirtschaftlichen Folgen beachtet werden. „Ein zweiter, harter Lockdown würde insbesondere den Einzelhandel erneut auf eine harte Probe stellen“, kommentiert Thomas Meyer, Präsident von IHK NRW. das Szenario. „Da die Fallzahlen nicht wesentlich sinken, ist es offensichtlich, dass weitere...

  • Oberhausen
  • 10.12.20
  • 1
Quelle: Stadt Oberhausen
3 Bilder

Klimagerechter Stadtumbau in Alstaden
Bewohner gefragt

Der klimagerechte, nachhaltige Stadtumbau nach dem Vorbild und unter dem bewährten Label „InnovationCity Oberhausen“ soll schrittweise auf das gesamte Stadtgebiet ausgeweitet werden. Der Entwicklung in Osterfeld-Mitte und Vondern folgend, hat die Stadt Oberhausen die Erstellung eines energetischen Quartierskonzepts für den Stadtteil Alstaden beauftragt. In enger Abstimmung mit der Stadt arbeiten die Innovation City Management GmbH (ICM) und die Gertec GmbH Ingenieurgesellschaft bereits an dem...

  • Oberhausen
  • 10.12.20
MAN Energy Solutions in Oberhausen.  Archivfoto: Carsten Walden

Betriebsrat und IG Metall schließen Verträge
250 Arbeitsplätze bei MAN in Oberhausen gesichert

Vorstand und Gesamtbetriebsrat der MAN Energy Solutions haben sich über einen Interessenausgleich und Sozialplan für die Standorte Augsburg, Berlin, Hamburg Oberhausen und Deggendorf verständigt. Damit konnten die Verhandlungen über die Personalmaßnahmen, die zur Umsetzung des im Sommer vorgestellten Zukunftsprogramms Performance 2023 notwendig sind, nach rund vier Monaten abgeschlossen werden. Die Vereinbarungen knüpfen an das bereits im August gemeinsam vorgelegte Eckpunktepapier zur...

  • Oberhausen
  • 09.12.20
Thomas Susem ist neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats der Gemeinschafts-Müll-Verbrennungsanlage Niederrhein.

Gemeinschafts-Müll-Verbrennungsanlage Niederrhein
Thomas Susen ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender

In seiner Sitzung vom 4. Dezember hat der Aufsichtsrat der Gemeinschafts-Müll-Verbrennungsanlage Niederrhein GmbH (kurz GMVA) Thomas Susen zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. Thomas Susen folgt auf Rainer Enzweiler, der seit Ende 2004 Aufsichtsratsmitglied und gleichzeitig auch Vorsitzender des Aufsichtsrates der GMVA war. Thomas Susen gehört auch bereits seit 2004 als Mitglied dem Aufsichtsrat der GMVA an. Die Geschicke des Unternehmens hat er maßgeblich mitgestaltet. Thomas Susen ist 56...

  • Oberhausen
  • 04.12.20
 Foto: STIG

Sterkrader Nikolausaktion

Bereits zum dritten Mal beschenkt die Sterkrader Interessengemeinschaft ihre kleinen Kunden zu Nikolaus. Dazu dürfen die Kinder einen ihrer Schuhe von Dienstag, 1. Dezember, bis Donnerstag, 3. Dezember, von 9 bis 18 Uhr, bei Schuhmode Lambertz, Bahnhofstraße 56, abgeben. Die Kinderschuhe werden dann vom Nikolaus gefüllt und in den Schaufenstern von ebike-Oberhausen, Augenoptik Früchtenicht, GATO Hair, Klumpen Moritz, Modehaus Lantermann, Schuhmode Lambertz, Schreibwaren Osterkamp, Café & Bistro...

  • Oberhausen
  • 30.11.20
Foto: Wego
3 Bilder

Weihnachtliches Osterfeld
70 Tannenbäume für Osterfeld

Anfang der Woche wurden 50 Tannenbäume in Osterfeld für die Tannenbaumaktion 2020 aufgestellt. 70 Tannenbäume sollen es insgesamt werden. Ab sofort können Interessierte sich melden, um die Bäume zu schmücken. Bei Optik Giepen kann eine Partnerschaft für einen Baum angemeldet werden. Die ganze Aktion soll am Samstag, 28. November, abgeschlossen sein. Die Fotos zeigen die fleißigen ehrenamtlichen Helfer, die beim Aufstellen geholfen haben. Dabei waren Helfer vom Bistro Jederman (Caritas), Leiter...

  • Oberhausen
  • 24.11.20
Der Wunschzug im Centro.    Foto: Marketing_Centro

Wunschzug im Centro
Kindern Wünsche erfüllen

Die große Wunschbaumaktion im Centro feiert dieses Jahr 15-jähriges Bestehen und hat zum Jubiläum die Form eines Wunschzuges. Kinder aus sozialen Einrichtungen haben hier ihre Weihnachtswünsche auf Karten geschrieben und platziert. Centro-Kunden können dann eine Geschenk-Wunschkarte nehmen, das Geschenk im Centro kaufen und später bei den Wunschbaumengeln abgeben. Der Wunschzug leuchtet bis zum 17. Dezember vor Galeria Karstadt Kaufhof.

  • Oberhausen
  • 21.11.20
Motiv: OWT

OWT ruft auf: Gastrogutscheine statt Weihnachtsfeier
Freche Kampagne soll helfen

Alle Jahre wieder? – Nicht in 2020, denn wegen Corona ist vieles anders. Auch die üblichen Weihnachtsfeiern im großen Kollegenkreis mit der Firma, dem Büro, der Praxis oder Werkstatt müssen ausfallen. Darum hat die OWT Oberhausener Wirtschafts- und Tourismusförderung GmbH eine Kampagne zur Unterstützung der örtlichen Gastronomie aufgelegt. Für Gaststätten und Restaurants, die schon beim harten Lockdown im Frühjahr hohe Verluste hinnehmen mussten, brechen aktuell fast alle Umsätze ausgerechnet...

  • Oberhausen
  • 21.11.20
Archivfoto: Jörg Vorholt

Bedarf an den Wochenenden
Mehr Einsätze bei der STOAG

An den kommenden Samstagen sowie an den verkaufsoffenen Sonntagen in diesem Jahr verstärkt die STOAG in Oberhausen das Angebot auf der Trasse und setzt zusätzliche Fahrzeuge ein. Da es an diesen Tagen erfahrungsgemäß auf der Osterfelder Straße durch hohes Verkehrsaufkommen zu Verspätungen auf den Linien 957 und 961 kommen kann, empfiehlt die STOAG Besuchern der Neuen Mitte, über die gleichnamige Haltestelle anzureisen. Auch bei hohem Verkehrsaufkommen rund ums Centro fahren die Busse und...

  • Oberhausen
  • 19.11.20
Sterkrader Spätschicht auf dem Kleinen Markt.  Archivfoto: Rüdiger Marquitan

Umgestaltung des Kleinen Markts in Sterkrade
Als Marktplatz stärken

Die Planungen zum Umbau des Kleinen Marktes in der Sterkrader Innenstadt schreiten voran. Noch in diesem Jahr wird voraussichtlich die Entwurfsplanung für den Platz stehen. Fördermittel für den Kleinen Markt im Umfang von rund 1,1 Mio. Euro brutto wurden durch die Bezirksregierung Düsseldorf im Sommer dieses Jahres zur Verfügung gestellt. Nach Abschluss der Planungen können die Umbauarbeiten im nächsten Jahr beginnen. Dann heißt es: Die Bagger rollen in Sterkrade – dies selbstverständlich unter...

  • Oberhausen
  • 07.11.20
  • 1

Beiträge zu Wirtschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.