Störung der Gepäckförderanlage: Zwei Charterflugzeuge unterstützen bei Zustellung
Alle Gepäckstücke sortiert und bereit zum Weitertransport

Für Donnerstagmorgen hat die Flughafen Düsseldorf GmbH nun zwei Sondermaschinen gechartert, die zusätzlich bei der Zustellung des Gepäcks unterstützen werden.
  • Für Donnerstagmorgen hat die Flughafen Düsseldorf GmbH nun zwei Sondermaschinen gechartert, die zusätzlich bei der Zustellung des Gepäcks unterstützen werden.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Andrea Becker

Ratingen. Die technische Störung von Teilen der Gepäckförderanlage am
Flughafen Düsseldorf hat Reisende, Airlines und den Betreiber denganzen Mittwoch über in Atem gehalten.

Zeitnahe Zustellung

Für Donnerstagmorgen hat dieFlughafen Düsseldorf GmbH nun zwei Sondermaschinen gechartert,
die zusätzlich bei der Zustellung des Gepäcks unterstützen werden.
Rund 3.500 Gepäckstücke sind nach aktuellen Schätzungen am frühen
Morgen in Düsseldorf zurückgeblieben. Alle Taschen und Koffer konnten
im Laufe des Tages alle ins System eingeschleust, sicherheits

technisch kontrolliert, sortiert und für den Weitertransport vorbereitet
werden. So können sie nun schnellstmöglich zum Zielort gebracht
werden. Erste Gepäckstücke verließen Düsseldorf bereits am Mittwoch.
Eine ATR 72 wird Palma de Mallorca anfliegen, um den wartenden
Urlaubern schnell ihre Urlaubsausstattung zu bringen. Eine BA 146
fliegt nach Korfu und Heraklion. Zusammen können beide Flugzeuge
zwölf Tonnen Fracht transportieren. Gleichzeitig werden auch die Flug
gesellschaften Gepäck zu den Zielorten transportieren.

Von 3.30 bis 8.45 Uhr waren am Mittwoch fünf der sieben Bereiche der
Anlage ausgefallen. Gepäckstücke konnten in dieser Zeit lediglich in
reduzierter Zahl abgefertigt werden. Teilweise starteten Flugzeuge
ohne Gepäck. Flughafenmitarbeiter informierten die Reisenden vor Ort
über die Situation. Ein Fehler in der Steuerungssoftware war ursächlich
für die Störung. Dieser wird nun im Detail analysiert.
Der Flughafen bedauert die Unannehmlichkeiten für die Reisenden und
wird die Situation gemeinsam mit dem Hersteller der Anlage sehr
gewissenhaft auswerten.

Autor:

Andrea Becker aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.