Ruhrfestspiele: Aufschrei gegen Rassismus und Polizeiwillkür - "Flexn" von Peter Sellars und Reggie Gray

Wann? 15.06.2017 bis 16.06.2017

Wo? Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1, 45657 Recklinghausen DEauf Karte anzeigen
Anzeige
Szene aus Flexn, zu sehen am 14. und 15. Juni 2017 bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen. (Foto: Stephanie Berger/ Courtesy Park Avenue Armory)
Recklinghausen: Ruhrfestspielhaus |

Peter Sellars gehört zu den ganz großen us-amerikanischen Regisseuren. Mit "Flexn" kommt er zum ersten Mal zu den Ruhrfestspielen Recklinghausen. Es ist eine Deutschlandpremiere. Er fasst ein heißes Eisen an: Warum werden in den USA so viele Schwarze erschossen - von der Polizei? Warum ist ihr Anteil in den Gefängnissen unverhältnismäßig hoch?

Mit jeder seiner Inszenierungen hat Sellars Maßstäbe gesetzt. Jetzt, 40 Jahre nachdem er King Lear mit einem alten Straßenmusiker besetzt hatte, wildert er wieder jenseits der Hochkultur, kommt mit dem Flexing-Pionier und Choreographen Reggie (Regg Roc) Gray und 15 Tänzern aus Brooklyn zu den Ruhrfestspielen mit seinem Projekt FLEXN, das laut New York Times „gleichzeitig Protest, Dance Party und kollektive Autobiographie ist. Ein Aufschrei gegen Rassismus, Polizeigewalt und Willkür in den Gefängnissen.“
Mit Kraft, Anmut, Seele und purer Freude erzählen die Tänzer mit vielfältigen und elektrisierenden Flexing-Tanztechniken von Liebe, Gerechtigkeit und ihren persönlichen Geschichten.

Vorgespräch Teil der Inszenierung

Hinweis: Zu Beginn der Aufführungen von „FLEXN“ gibt es am 14. und 15. Juni jeweils ein etwa 15-minütiges moderiertes Vorgespräch zu den Themen der Aufführungen stattfinden wird. An dem Gespräch nehmen die Regisseure der Produktion Peter Sellars und Reggie (Regg Roc) Gray sowie Vertreter von lokalen Interessengemeinschaften und Vereinen und/oder persönlich Betroffene teil.
Die Vorgespräche sind Teil der Vorstellung und starten demnach mit dem offiziellen Aufführungsbeginn am 14. Juni um 20 Uhr sowie am 15. Juni um 14 Uhr bzw. 20 Uhr jeweils im Großen Haus. Das in deutscher und englischer Sprache geführte Gespräch wird übersetzt.

Regie: Reggie (Regg Roc) Gray und Peter Sellars
Park Avenue Armory, New York

Kostüme: Gabriel Berry
Musik Mix: EPIC B
Licht: Ben Zamora

Es spielen:
ANDROID
BANKS
BRIXX
CAL
DAYNTEE
DOC
DRE DON
DROID
ERTHQUAKE
KARNAGE
REGG ROC
SAM I AM
SCORP
SHELLZ
SLICC
TYME


Veranstaltungsort: Großes Haus, Ruhrfestspielhaus
Vorstellungen; Mittwoch, 14. Juni, 20 Uhr, Donnerstag, 15. Juni, jeweils um 14 und 20 Uhr.
Dauer: zirka 90 Minuten, keine Pause
Karten-Infos: 02361/ 92 190
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.