Mit ein wenig Verspätung, aber trotzdem sehr gern ...

Anzeige
  Sonsbeck: Kastell | ... stelle ich heute Abend die Fotos ein, die ich vergangene Woche Freitag von Aileen-Chantal Rothkegel und ihren Schüler/innen im Sonsbecker Kastell gemacht.

Rothkegel leitet seit beinahe zwei Jahren die Musikschule "Xanten on Stage" und hatte zur Aufführung zu einer Reise durch die Welt der Musicals eingeladen.

Für nur kurze Zeit stelle ich hier einen gewissen :) Artikel in seiner vollständigen Fassung ein!!!

Er bringt die Großartigkeit der Veranstaltung sehr gut zum Ausdruck!!!

In einer ergreifenden Show präsentierte die Xantenerin Aileen-Chantal Rothkegel am Samstagabend im nahezu voll besetzten Kastell in Sonsbeck eine spannende Reise durch die Welt der Musicals. In ihrer Musikschule „Xanten on Stage“ in Wardt (!) hatte die Musicaldarstellerin, Tanzpädagogin, Gesangslehrerin und Choreographin mit 49 Schülerinnen und Schülern im Alter von 7 bis 70 Jahren besondere Szenen aus einer Vielzahl weltweit bekannter Musicals einstudiert. Beliebte Titel aus „Der König der Löwen“, „Cats“, „Mary Poppins“, „Tarzan“ „Grease“, dem „Zauberer von Oz“ und „Die Drei Musketiere“ sorgten zwei Stunden lang für grenzenlose Begeisterung bei den vielen Zuschauern.

Mit einer freundlichen Begrüßung eröffnete Rothkegel ihre zweistündige Show. Wie sehr die Leiterin der Musicalschule sich über den Besuch der zahlreichen Gäste freute, stand der jungen Frau nicht nur ins Gesicht geschrieben, nein, ihre Hoffnung, dass die Gäste einen Abend mit vielen magischen Momenten erleben sollten, erfüllte sich voll und ganz.

Die Sängerin Melanie, die als erste Künstlerin auf die Bühne trat, erinnerte mit ihrem ebenholzschwarzen Haar und ihrem weißen Kleid stark an die Märchenfigur des wunderschönen Schneewittchens. Nur brachte die Interpretin keine kleinen Zwerge mit, sondern blieb mit ihrem wunderschönen Gesang über das Glück der Liebe allein auf der Bühne. Voller und lebhafter wurde es, als zehn hervorragend kostümierte Katzen auftauchten. Mit dem Song „Jellicle Cats“ aus dem Musical „Cats“ erreichte die Aufführung schon recht früh einer ihren vielen Höhepunkte. Wie bei der Aufführung im Original fiel auch bei der im Kastell dargebotenen Inszenierung die Aufmerksamkeit im Besonderen auf die unübersehbare schneeweiße Katze, die die in dem Musical auf einem Londoner Schrottplatz lebenden Katze hervorragend imitierte. Der Refrain zur Originalaufnahme wurde live von einem Musikensemble und von einem Chor gesungen.

Gerade bei dieser Darbietung zeigte sich dann auch die Vielfalt der Kurse, in denen sich die Teilnehmer in Rothkegels Musicalschule ausbilden lassen können. „Meiner breitgefächerten Ausbildung habe ich es zu verdanken, dass ich meiner Schülerschaft Unterricht in Gesang, Tanz und Schauspiel erteilen kann“, erklärte die gebürtige Lüttingerin, die nach dem Abitur am Stiftsgymnasium eine Ausbildung zur „Diplomierten Tanzpädagogin“ am Off-Theater Neuss absolviert hat. An einer „TanzKunstAkademie“ bei Freiburg studierte sie die Fachbereiche Musical, Bühnentanz, Choreographie und Tanzpädagogik. Zur professionellen Musicaldarstellerin wurde Rothkegel an der „Stageart Musical School Hamburg“ ausgebildet, einen Modern Dance Tanz- und einen Gesangsmeisterkurs belegte das Multitalent in Hamburg und in Henfenfeld (Nürnberger Land) ab.

Einen besonders reizenden Anblick boten auch Mary Poppins mit ihren Kindern und die Vampire, als sie ihren Tanz auf die Bühne brachten. Ein Abba-Songblock und der Titel „Somewhere over the rainbow“ ließ das große Talent der sich in der Ausbildung befindlichen Sängerinnen erkennen. „Mancher Moment ließ mich eine Gänsehaut erleben“, gab die Birtenerin Marita Hohl nach der Vorstellung zu verstehen. Sie war als Schülerin der Lachyoga-Seminarleiterin Marie-Louise Hausmann, die sich mit einem Sologesang „Ich lach so gern“ im Cats-Block gut in Szene setzte, gekommen war.

Mit zwei Titeln aus dem Musical „König der Löwen“ hatte die Aufführung einen sehr bewegenden Abschluss, dem allerdings noch eine Zugabe aus demselben Musical und das Danksagen des Ensembles mit hübschen Blumensträußen für die Leiterin folgten.
1
1
1
1
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.