Nachrichten - Stadtanzeiger Emmerich

following

Sie möchten diesem Ort folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte aus diesem Ort: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

41 folgen Stadtanzeiger Emmerich
Reisen + Entdecken
Entschuldigung, bei der Ausflaggung der Serienfolgen auf den Bildern ist etwas schiefgelaufen. Kommt vielleicht nicht wieder vor!Entschuldigung, bei der Ausflaggung der Serienfolgen auf den Bildern ist etwas schiefgelaufen. Kommt vielleicht nicht wieder vor!Entschuldigung, bei der Ausflaggung der Serienfolgen auf den Bildern ist etwas schiefgelaufen. Kommt vielleicht nicht wieder vor!

Angezettelt (Wandertage in Bayern, Teil 3 oder 4): Dreckschweine auf dem Campingplatz
Auch angesichts dreier Qualitäts-Sterne legen manche ihre Haufen lieber neben die Schüssel

Camperkultur ist nichts für jedermann. Wer auf Partys, Saufgelage am Strand und allgegenwärtiges Halligalli steht, der sollte keinen Campingplatz als Domizil wählen. Kumpel Holgi hatte für unseren Bayern-Aufenthalt eine exquisite Zeltlocation ausgemacht: Deutschlands einzigen Drei-Sterne-Campingplatz in Unterau bei Berchtesgaden. Ein terrassenförmiges Kleinod der Erholung, mit Swimmingpool, Sauna und Top-Aussicht auf den Watzmann. Umso erschreckender, dass auch dort jede Menge deutscher...

Wirtschaft
Kümmern sich um örtliche Wirtschaftsbelange: Verena van Niersen (links) und Sarah Kreipe.Kümmern sich um örtliche Wirtschaftsbelange: Verena van Niersen (links) und Sarah Kreipe.Kümmern sich um örtliche Wirtschaftsbelange: Verena van Niersen (links) und Sarah Kreipe.

Unternehmensumfrage der WFG zur Entwicklung einer Kampagne für Emmerich
Fachkräfte (zurück-)gewinnen, um den Wirtschaftsstandort zu stärken

Zur Gewinnung von Fachkräften für Emmerich am Rhein möchte die Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketings Gesellschaft Emmerich am Rhein (WFG) eine gezielte Fachkräftekampagne ins Leben rufen. In der Pressemitteilung heißt es: Ziel dieser Kampagne ist, Fachkräfte - insbesondere verlorene Fachkräfte („Rückkehrer“) - für Emmerich zurückzugewinnen, um somit den Wirtschaftsstandort langfristig stärken zu können. Dazu sollen gemeinsam mit Unternehmen Bedarfe ermittelt und anschließend kommunikative...

Ratgeber
Saskia Weidtland (33) hat mit der „Eltern-Tour“ für junge Mütter und Väter ein Arbeitszeitmodell bei der Caritas Kleve gefunden, das zu ihrem Familienalltag passt. Saskia Weidtland (33) hat mit der „Eltern-Tour“ für junge Mütter und Väter ein Arbeitszeitmodell bei der Caritas Kleve gefunden, das zu ihrem Familienalltag passt. Saskia Weidtland (33) hat mit der „Eltern-Tour“ für junge Mütter und Väter ein Arbeitszeitmodell bei der Caritas Kleve gefunden, das zu ihrem Familienalltag passt.

"Eltern-Tour" - ein neues Angebot des Caritasverbandes - demnächst auch in Goch!
Kind und Karriere – kein Problem!

Saskia Weidtland (33) ist Mutter. Zwei Kinder hat sie, Zwillinge, vier Jahre alt. Von 7 bis 14 Uhr gehen sie in den Kindergarten. Saskia Weidtland ist ebenfalls examinierte Altenpflegerin. Für den Caritasverband Kleve ist sie seit sieben Jahren tätig, pflegt mit viel Liebe und Herzblut alte und kranke Menschen. Kind und Karriere unter einen Hut zu bekommen – das ist für Saskia Weidtland kein Problem mehr. Denn sie fährt nun die sogenannte Eltern-Tour der Mobilen Pflege in Emmerich am Rhein....

Vereine + Ehrenamt
Die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer des Emmericher Bürgerbusvereins vor dem neuen Bus.Die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer des Emmericher Bürgerbusvereins vor dem neuen Bus.Die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer des Emmericher Bürgerbusvereins vor dem neuen Bus.

Neues Fahrzeug für den Bürgerbusverein Emmerich / weitere Fahrer gesucht
Mehr Komfort durch bequemere Sitze und eine Doppeltür

Der Bürgerbusverein Emmerich feiert in diesem Jahr sein 35-jähriges Bestehen. Im Gründungsjahr 1996 zählte der Verein zu den Pionieren in NRW im Bereich des ehrenamtlich organisierten Linienbusverkehrs. Passend zum Jubiläum gab es jetzt für den Verein und seine Fahrerinnen und Fahrer ein ganz besonderes Geschenk: ein flammneues Fahrzeug dreht seit wenigen Wochen seine Runden durch die Stadt. Die Fahrerinnen und Fahrer sind begeistert vom neuen Bürgerbus. „Es ist ein ganz neues Fahrgefühl! Das...

Blaulicht
Zahlreiche Wegen laden in Hochelten zur Wandern ein. Für Hunde können dort Gefahren lauern.Zahlreiche Wegen laden in Hochelten zur Wandern ein. Für Hunde können dort Gefahren lauern.Zahlreiche Wegen laden in Hochelten zur Wandern ein. Für Hunde können dort Gefahren lauern.
3 Bilder

Hundehasser in Elten unterwegs
Lebensgefahr für Hunde

Hochelten ist das touristische Aushängeschild für Emmerich am Rhein. Nur für Hunde kann es dort gefährlich werden. Der 82 Meter hohe Eltenberg bietet einen Weitblick von bis zu 60 km ins Rheintal, der Drususbrunnen und die Stiftskirche können besichtigt werden. Zahlreiche Wanderwege laden zum Spaziergehen oder Joggen ein. Nur seine Hunde sollte man dort nicht unbedingt frei laufen lassen. Vor wenigen Wochen wurde der Stadtanzeiger Emmerich-Rees-Isselburg bereits durch den Eltener Frank...

Wirtschaft
An der neuen Industriestickmaschine entsteht gerade ein Geburtstagspullover.An der neuen Industriestickmaschine entsteht gerade ein Geburtstagspullover.An der neuen Industriestickmaschine entsteht gerade ein Geburtstagspullover.
3 Bilder

Individuelle Stickereien – selfmade by Coco
Mit viel Liebe zum Detail

Karina von Hof aus Elten ist verheiratet und Mutter von fünf Kindern, das jüngste ist gerade einmal sieben Monate alt. Man sollte denken, dass die 36-Jährige damit vollkommen ausgelastet ist. Sie hat sich aber vor einem Jahr selbstständig gemacht und bietet erfolgreich individuelle Stickereien an. Der Stadtanzeiger hat die sympathische junge Unternehmerin in ihren Geschäftsräumen besucht. VON DIRK KLEINWEGEN EMMERICH-ELTEN. Die Geschäftsräume liegen aber nicht im Eltener Gewerbegebiet, sondern...

LK-Gemeinschaft
Weniger ist manchmal mehr. Wir suchen minimalistische Bilder für unser Foto der Woche.

Foto der Woche
Minimalismus

Für ein gutes Foto braucht es nicht immer eine aufwendige Inszenierung. Ausdrucksstarke Bilder kommen oft mit wenig aus. In dieser Woche suchen wir passende Bilder zum Thema "Minimalismus". Schlichte Hintergründe und leere Räume bieten Platz für ganz besondere Ansichten. Wer einen guten Blick für das Motiv hat, ist in dieser Woche im Vorteil. Denn minimalistische Fotos müssen ihre Betrachter*innen mit dem Motiv allein in den Bann ziehen. Da es nicht viel Drumherum gibt, mit dem man sich beim...

  • Herne
  • 16.10.21
  • 1
  • 4
LK-Gemeinschaft
Hier habt ihr die Möglichkeit den Kommentar des Monats zu wählen. Er wird online und in der gedruckten Zeitung vorgestellt.
Aktion

Umfrage
Kommentar des Monats September

Die Lokalkompass-Community lebt von euren Kommentaren. Um die Kommentare verstärkt in den Fokus zu rücken, haben wir die Rubrik "Kommentar des Monats" gestartet - und das nicht ausschließlich online. Die Vorauswahl erfolgt durch die Lokalkompass-Redaktion und ist im ersten Schritt zugegebenermaßen subjektiv. Welcher Kommentar wirkt auf uns inspirierend? Mut machend? Bringt uns auf neue Gedanken? Ist intelligent?  Stimmt ab!Wir wählen drei Kommentare aus, dann seid ihr am Zug: Welcher Kommentar...

  • Herne
  • 16.10.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Reisen + Entdecken
Entschuldigung, bei der Ausflaggung der Serienfolgen auf den Bildern ist etwas schiefgelaufen. Kommt vielleicht nicht wieder vor!

Angezettelt (Wandertage in Bayern, Teil 3 oder 4): Dreckschweine auf dem Campingplatz
Auch angesichts dreier Qualitäts-Sterne legen manche ihre Haufen lieber neben die Schüssel

Camperkultur ist nichts für jedermann. Wer auf Partys, Saufgelage am Strand und allgegenwärtiges Halligalli steht, der sollte keinen Campingplatz als Domizil wählen. Kumpel Holgi hatte für unseren Bayern-Aufenthalt eine exquisite Zeltlocation ausgemacht: Deutschlands einzigen Drei-Sterne-Campingplatz in Unterau bei Berchtesgaden. Ein terrassenförmiges Kleinod der Erholung, mit Swimmingpool, Sauna und Top-Aussicht auf den Watzmann. Umso erschreckender, dass auch dort jede Menge deutscher...

  • Wesel
  • 16.10.21
  • 1
Reisen + Entdecken
35 Bilder

Ein Nachmittag im Landschaftspark Duisburg-Nord
Impressionen aus dem La-Pa-Du

Imponierend, was hier geschaffen wurde! Eine Top-Location für Fotografen und Entdecker. Das schönste daran: Der Eintritt ist frei, rund um die Uhr. An Wochenenden ist der Park beleuchtet, ich muss also nochmals hin. Zur Geschichte: Der Landschaftspark Duisburg-Nord (auch kurz LaPaNo, im Volksmund „LAPADU“) ist ein etwa 180 Hektar großer Landschaftspark rund um ein stillgelegtes Hüttenwerk in Duisburg-Meiderich, der im Rahmen der Internationalen Bauausstellung Emscher Park entstand. Das frühere...

  • Emmerich am Rhein
  • 15.10.21
  • 2
Wirtschaft
Das Foto zeigt (lvon links) den Leitenden Oberarzt Dr. Simon Flümann, Assistenzärztin Nathalie Fischedick mit Urkunde zu ihrer Auszeichnung und Chefärztin Dr. Cordula Koerner-Rettberg (alle Kinderklinik).

Auszeichnung für Kinderklinik am Marien-Hospital
Neue Therapie hilft jungen Patienten mit ausgeprägter Erdnuss-Allergie

Die Kinderklinik am Marien-Hospital, einer Einrichtung der pro homine gGmbH, setzt nun ein neues Medikament ein, mit dem Kindern und Jugendlichen mit besonders ausgeprägter Erdnuss-Allergie geholfen werden kann. Zwischen 0,5 und einem Prozent der Kinder in Deutschland haben eine Erdnuss-Allergie, die sie meist ihr ganzes Leben lang begleitet. Die Erdnuss ist einer der häufigsten und stärksten Auslöser einer schweren allergischen Reaktion, der sogenannten Anaphylaxie. Die Folgen können von...

  • Wesel
  • 15.10.21
LK-Gemeinschaft
Was für ein herrlich klassisches Herbstbild, das Hans-Jürgen Smula uns hier zeigt! Für eine Woche ist es auf der großen FUNKE-Newswall in Essen zu sehen.

Funke-Newswall
Bis zum 22. Oktober: Fünf Bürgerreporter-Bilder auf der Newswall zu sehen

Freitag! Wieder ist Zeit für neue Fotos aus der Lokalkompass-Community auf unserer Newswall am Limbecker Platz in Essen! Das bedeutet: Fünf neue Schnappschüsse werden ab sofort auf Deutschlands größtem Medien-Bildschirm präsentiert – allerdings mit Einschränkung. Ihr seid natürlich auch eingeladen, euch die imposante Darstellung vor Ort anzusehen. Aber bitte beachtet die Hygiene-Vorschriften und Sicherheitsabstände. Wir können darauf hoffen, dass viele Menschen eure Bilder an der großen...

  • Herne
  • 15.10.21
  • 7
  • 7
Ratgeber
Saskia Weidtland (33) hat mit der „Eltern-Tour“ für junge Mütter und Väter ein Arbeitszeitmodell bei der Caritas Kleve gefunden, das zu ihrem Familienalltag passt.

"Eltern-Tour" - ein neues Angebot des Caritasverbandes - demnächst auch in Goch!
Kind und Karriere – kein Problem!

Saskia Weidtland (33) ist Mutter. Zwei Kinder hat sie, Zwillinge, vier Jahre alt. Von 7 bis 14 Uhr gehen sie in den Kindergarten. Saskia Weidtland ist ebenfalls examinierte Altenpflegerin. Für den Caritasverband Kleve ist sie seit sieben Jahren tätig, pflegt mit viel Liebe und Herzblut alte und kranke Menschen. Kind und Karriere unter einen Hut zu bekommen – das ist für Saskia Weidtland kein Problem mehr. Denn sie fährt nun die sogenannte Eltern-Tour der Mobilen Pflege in Emmerich am Rhein....

  • Emmerich am Rhein
  • 15.10.21
LK-Gemeinschaft
Expert*innen rechnen bis Jahresende mit einer Inflation jenseits der fünf Prozent.

Frage der Woche
Inflation: Wo merkt ihr die steigenden Preise am meisten?

Die Preise in Deutschland steigen seit Monaten. Und das nicht nur bei abzählbaren Produkten oder Dienstleistungen, sondern generell. Die Inflation ist da. Wo tut es besonders weh? Die Jahre einer niedrigen Inflationsrate sind nach gängiger Ansicht vorerst gezählt. Dass begründen Volkswirt*innen mit einer hohen Nachfrage in bestimmten Bereichen, etwa im Bausektor. Zu diesen real steigenden Preisen kommt ein weiterer Effekt: Die Preise für viele Rohstoffe waren im letzten Jahr durch die...

  • Herne
  • 15.10.21
  • 16
  • 2
Blaulicht
Zahlreiche Wegen laden in Hochelten zur Wandern ein. Für Hunde können dort Gefahren lauern.
3 Bilder

Hundehasser in Elten unterwegs
Lebensgefahr für Hunde

Hochelten ist das touristische Aushängeschild für Emmerich am Rhein. Nur für Hunde kann es dort gefährlich werden. Der 82 Meter hohe Eltenberg bietet einen Weitblick von bis zu 60 km ins Rheintal, der Drususbrunnen und die Stiftskirche können besichtigt werden. Zahlreiche Wanderwege laden zum Spaziergehen oder Joggen ein. Nur seine Hunde sollte man dort nicht unbedingt frei laufen lassen. Vor wenigen Wochen wurde der Stadtanzeiger Emmerich-Rees-Isselburg bereits durch den Eltener Frank...

  • Emmerich am Rhein
  • 13.10.21
  • 4
Wirtschaft
An der neuen Industriestickmaschine entsteht gerade ein Geburtstagspullover.
3 Bilder

Individuelle Stickereien – selfmade by Coco
Mit viel Liebe zum Detail

Karina von Hof aus Elten ist verheiratet und Mutter von fünf Kindern, das jüngste ist gerade einmal sieben Monate alt. Man sollte denken, dass die 36-Jährige damit vollkommen ausgelastet ist. Sie hat sich aber vor einem Jahr selbstständig gemacht und bietet erfolgreich individuelle Stickereien an. Der Stadtanzeiger hat die sympathische junge Unternehmerin in ihren Geschäftsräumen besucht. VON DIRK KLEINWEGEN EMMERICH-ELTEN. Die Geschäftsräume liegen aber nicht im Eltener Gewerbegebiet, sondern...

  • Emmerich am Rhein
  • 12.10.21
  • 1
Natur + Garten
Bei solchen Hinweisen sollte man stets bremsbereit seit und besonnen fahren.

DJV gibt Tipps, wie Verkehrsteilnehmer sicher durch die dunkle Jahreszeit kommen.
Achtung! Rehe, Wildschweine und Hirsche sind jetzt vermehrt unterwegs!

Plötzlicher Nebel, früh einsetzende Dunkelheit, Blätter auf regennassem Asphalt: Im Herbst lauern mehr Risiken im Straßenverkehr. Hinzu kommen Wildtiere, die auf ihrer Suche nach einem Winterquartier Autofahrern in die Quere kommen. In den Monaten Oktober und November passieren deshalb überdurchschnittlich viele Wildunfälle. Der Deutsche Jagdverband (DJV) gibt Tipps, wie sich Zusammenstöße vermeiden lassen und was im Ernstfall zu tun ist. Statistiken aus dem Tierfund-Kataster...

  • Wesel
  • 12.10.21
Vereine + Ehrenamt

Trauercafé Labyrinth
Hilfe für Trauernde

Jeden 3. Sonntag im Monat öffnen ehrenamtliche Hospizmitarbeiter für Menschen, die sich in einem Trauerprozess befinden, im Seniorencafé der Caritas, Neumarkt 2 in 46446 Emmerich die Pforten. Im Café Labyrinth können Trauernde reden und schweigen, einfach nur da sein, mitmachen, weinen und auch lachen. Das Trauercafé bietet die Möglichkeit zur Begegnung und zum Austausch mit anderen Trauernden. Ein vertraulicher und sensibler Umgang miteinander ist selbstverständlich. Das Angebot ist kostenfrei...

  • Emmerich am Rhein
  • 11.10.21
Natur + Garten
Überfliegende Blässgänse - Die "Standard-Wintergans" am Niederrhein
2 Bilder

Gänse und mehr
Es ist Zugzeit!

Manches bleibt auch von Corona weitgehend unberührt. Dazu gehört das saisonale Auf und Ab der Natur, dem sich die Phänologie widmet, die “Lehre der Erscheinungen”. Eine der auffälligsten solchen Erscheinung am Niederrhein sind die großen Gänseschwärme, die mit dem einsetzenden Herbst bei uns einfallen. In den vergangenen Tagen konnten Ornithologen im Kreis Wesel bereits zahlreiche dieser nordischen Gäste in der Rheinaue beobachten. Dabei haben neben der “normalen” Blässgans auch die...

  • Wesel
  • 11.10.21
  • 2
Wirtschaft
Carsten Hahne

Stadtwerke spüren kleinste Gaslecks auf
Gas-Spürer ab Montag in Haldern unterwegs

Rees. Die Stadtwerke Rees lassen ab Montag, 11. Oktober Teile des unterirdisch verlegten Gasrohrleitungsnetzes in Haldern prüfen. Auch diesmal wandert Spezialist Carsten Hahne von der Firma TBD aus Friedburg im Auftrag der Stadtwerke Rees durch die Straßen. Dabei kommt erneut ein Gasspürgerät in Verbindung mit einer so genannten Teppichsonde zum Einsatz. Mit diesem Gerät, das der Spezialist vor sich herschiebt, können unter Straßen und Gehwegen liegenden Gasleitungen bis hin zu den...

  • Rees
  • 08.10.21
Reisen + Entdecken
N'Abend, liebe Leute - folgen Sie mir bitte!

Kinderführung mit Laternen am 20. Oktober
Unterwegs mit dem Nachtwächter

Zu einer Nachtwächterführung speziell für Kinder, lädt der Reeser Nachtwächter Heinz Wellmann alle Interessierten in den Herbstferien ein. Am Mittwoch, den 20. Oktober zieht der Gildemeister der deutschen Nachtwächter wieder durch die älteste Stadt am unteren Niederrhein. Treffpunkt ist um 20 Uhr vor dem Rathaus, Kinder ab sechs Jahren dürfen den Nachtwächter mit eigenen Laternen (keine Martinslaternen) begleiten. Im Museum werden noch weitere Laternen ausgegeben. Die Teilnahme an diesem etwa...

  • Rees
  • 08.10.21
Politik

Schon rund 100 Ideen zur Verbesserung des Radverkehrs in Rees eingegangen
Drei Bürgerversammlungen jetzt terminiert

Wie berichtet, setzt die Stadt Rees bei der Erstellung des neuen Radverkehrskonzeptes auch auf die Meinung aus der Bevölkerung. So ist seit dem 1. September das Portal RADar für Rees freigeschaltet. In diesem Portal sind bereits jetzt rund 100 Rückmeldungen eingegangen. Von kleinen Ausbesserungen bis hin zu ganz neuen Ideen zur Verbesserung des Radverkehrs, ist die ganze Bandbreite an Rückmeldungen vertreten. Die Meldungen konzentrieren sich derzeit vor allem auf die Ortslagen Rees, Haldern und...

  • Rees
  • 08.10.21
Wirtschaft
Kümmern sich um örtliche Wirtschaftsbelange: Verena van Niersen (links) und Sarah Kreipe.

Unternehmensumfrage der WFG zur Entwicklung einer Kampagne für Emmerich
Fachkräfte (zurück-)gewinnen, um den Wirtschaftsstandort zu stärken

Zur Gewinnung von Fachkräften für Emmerich am Rhein möchte die Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketings Gesellschaft Emmerich am Rhein (WFG) eine gezielte Fachkräftekampagne ins Leben rufen. In der Pressemitteilung heißt es: Ziel dieser Kampagne ist, Fachkräfte - insbesondere verlorene Fachkräfte („Rückkehrer“) - für Emmerich zurückzugewinnen, um somit den Wirtschaftsstandort langfristig stärken zu können. Dazu sollen gemeinsam mit Unternehmen Bedarfe ermittelt und anschließend kommunikative...

  • Emmerich am Rhein
  • 08.10.21
Kultur

Vortrag am 28. Oktober im PAN Kunstforum Emmerich
"Juden und Christen - ein Erinnern ohne Ende"

Dr. Jan Heiner Schneider referiert am Donnerstag, 28. Oktober, um 19.30 Uhr im PAN Kunstforum, Agnetenstraße 2, über das Thema "Juden und Christen - ein Erinnern ohne Ende". Diesen Vortrag bietet die Bürgeraktion Pro Kultur im Rahmen des bundesweiten Jubiläums "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland " an. Das Christentum hat mit der Gestalt Jesu, mit der Bibel und etlichen Festen seine Wurzeln im Judentum. Doch diese Tatsache ist immer nur sehr unzulänglich in das Bewusstsein der meisten...

  • Emmerich am Rhein
  • 08.10.21
Politik
5 Bilder

Bürger/innen müssen ab 11. Oktober 2021 ihre Corona-Schnelltests selbst bezahlen
Kreis Kleve gibt Überblick über die Teststellen sowie Gruppen, für die Ausnahmen gelten

Mit der neuen Coronavirus-Testverordnung des Bundes sowie einer aktualisierten Fassung der Testverordnung des Landes NRW sind Schnelltest ab Montag, 11. Oktober 2021, für die Bürgerinnen und Bürger in der Regel nicht mehr kostenlos. Bislang ist der Gesetzgeber für die Kosten aufgekommen. Wer nun weder geimpft noch genesen ist, muss im Rahmen der „3G-Regel“ zur Teilnahme an Angeboten und Veranstaltungen selbst die Kosten für einen Schnelltest tragen. Die Kosten sind in der jeweiligen Teststelle...

  • Emmerich am Rhein
  • 08.10.21
Politik

Angezettelt: Wo das Gendern der Political Correctness zwei, drei Beinchen stellt
Damals, als es noch Terroristinnen gab ...

Frauen find' ich gut, Political Correctness öfter mal nicht. Erst recht nicht, seit unsere Politiker das Gendern erfunden haben. Liegt's wohl daran, dass wir Teutonen immer alles richtig machen wollen - vor allem sprachlich? Mir klingeln jedenfalls die Ohren, wenn Vorzeige-Nachrichtensprecher wie Judith Rakers und Konrad Schreiber bei Sportlern, Demonstranten und Handwerkern am Wortende das "Innen" betonen. Noch schlimmer wird's, wenn sie's gar nicht betonen und durch ihre Ausdrucksweise den...

  • Wesel
  • 08.10.21
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Ein klassischer Kindheitstraum: Astronaut*in werden. Was war euer großes Ziel?

Frage der Woche
Was war als Kind euer Traumberuf?

"Sängerin, Astronautin und Forscherin", sagt meine Tochter, wenn ich sie frage, was sie eigentlich später mal werden will. "Und natürlich Pommesbüderin." Wir alle erinnern uns an die großen Träume unserer Kindheit. Und dazu gehört natürlich auch die Frage nach dem Beruf. Dabei ist es nicht selten so, dass die Vorstellungen von Kindern und Eltern ziemlich auseinander gehen. Wer soll den Familienbetrieb mal weiterführen, wenn die Kinder sich durch höfliches Desinteresse hervortun? Sollte das Kind...

  • Herne
  • 08.10.21
  • 25
  • 3
LK-Gemeinschaft
Was für ein Foto, das Natalie Hermann uns hier zeigt! Für eine Woche ist es auf der großen FUNKE-Newswall in Essen zu sehen.

Funke-Newswall
bis 14. Oktober: Fünf neue Bürgerreporter-Fotos auf der Newswall in Essen

Freitag! Wieder ist Zeit für neue Fotos aus der Lokalkompass-Community auf unserer Newswall am Limbecker Platz in Essen! Das bedeutet: Fünf neue Schnappschüsse werden ab sofort auf Deutschlands größtem Medien-Bildschirm präsentiert – allerdings mit Einschränkung. Ihr seid natürlich auch eingeladen, euch die imposante Darstellung vor Ort anzusehen. Aber bitte beachtet die Hygiene-Vorschriften und Sicherheitsabstände. Wir können darauf hoffen, dass viele Menschen eure Bilder an der großen...

  • Herne
  • 08.10.21
  • 11
  • 10
Politik

AfD Kreis Kleve wählt Kandidaten zur Landtagswahl 2022
Mit über 90% der Stimmen auf dem Weg in den Landtag NRW

Mit über 90% der Stimmen auf dem Weg in den Landtag NRW Auf dem Terminplan der Alternative für Deutschland im Kreis Kleve stand die Kreiswahlversammlung zur Nominierung der Kandidaten zur Landtagswahl in Nordrhein Westfalen. Zu Beginn durfte der Versammlungsleiter und Sprecher des Kreis Kleve, Michael Matthiesen, Gäste aus dem Landtag begrüßen. Zur Versammlung erschienen aus Warendorf MdL Dr. Christian Blex und aus Minden MdL Thomas Röckemann, die die Zählkommission der Versammlung tatkräftig...

  • Emmerich am Rhein
  • 07.10.21
Ratgeber
Der Verteilnetzbetreiber Westnetz rät, Drachen nur dort steigen zu lassen, wo keine Stromleitungen in der Nähe sind. Foto: Westnetz

Niederrhein: Verteilnetzbetreiber gibt Tipps für Drachenpiloten
Warum der Drache keine Stromleitungen mag...

Herbstzeit ist Drachenzeit. Besonders in den Herbstferien lassen Kinder und auch Erwachsene gerne ihre bunten Drachen steigen. Doch die Flugstunden bergen auch Gefahren. Der Verteilnetzbetreiber Westnetz rät daher, Drachen nur dort steigen zu lassen, wo keine Stromleitungen in der Nähe sind. Falls dies nicht möglich ist, sollte ein Abstand von mindestens 500 Metern zu den Leitungen eingehalten werden und die Drachenschnur nicht länger als 100 Meter sein. Denn: Verfängt sich ein Drachen in einer...

  • Dinslaken
  • 07.10.21
Fotografie
3 Bilder

APX Xanten
Altrömischer Lastkran, klimaneutral

Baukran Zum Bewegen schwerer Lasten setzen die Römer Kräne ein, mit deren Hilfe über Seilübersetzungen auch schwere Lasten gehoben werden konnten. Das Xantener Modell wird über die Verteilung von Seilen und (nicht in der Rekonstruktion) über Speichenwinden bedient. Mit Seilen von 4 cm Durchmesser konnten Lasten von 9 t gehoben werden.

  • Emmerich am Rhein
  • 06.10.21
  • 7
  • 4
Blaulicht

Emmerich: Einbruch an der Baustraße / Zeugen gesucht
Kleinen Tresor aus Gaststätte gestohlen

Zwischen Sonntag, 3. Oktober, 5 Uhr und Dinestag, 5. Oktober, 12 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einer Gaststätte an der Baustraße in Emmerich, indem sie die Eingangstür aufhebelten. Im Innern der Gaststätte brachen sie außerdem Spielautomaten auf. Die Täter entwendeten Bargeld, eine Geldkassette und einen kleinen Tresor und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise an die KripoHinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die...

  • Emmerich am Rhein
  • 06.10.21
LK-Gemeinschaft

Emmerich: Planspiel Börse nun als App verfügbar
Ein Klassiker verändert sich

Seit 39 Jahren überzeugt das Planspiel Börse der Sparkassen als Lernprojekt für Schüler, Studierende und Börseninteressierte. Nun wandelt es sich zum App-basierten Onlinespiel. Jetzt startet die nächste Spielrunde, die erstmals über die Jahreswende läuft und zwar bis zum 28. Januar 2022. Die Gewinner dürfen sich auf attraktive Preise freuen. Erstmals wird das Planspiel Börse ausschließlich über eine App durchgeführt. Dafür steht allen Teilnehmenden die komplett neu entwickelte App „Planspiel...

  • Emmerich am Rhein
  • 06.10.21
Kultur
6 Bilder

Scala Kulturspielhaus lädt ein zum neuen Format am 15. Oktober
8 Mile in Wesel - die Show der acht Rapper

Wenn das SCALA Kulturspielhaus am 15. Oktober zum „Rap am Niederrhein“ einlädt, dann hat es in der Ideenschmiede des Scala-Teams mal wieder heftig gebrodelt. Dass die fleißigen Damen offen für neue Formate sind, haben sie ja schon des Öfteren hinreichend bewiesen. Dieses Mal kam die Veranstaltungsidee aus den jüngeren Reihen, nämlich von der Auszubildenden Renee Stahlschmidt. Diese vermisst nämlich nicht nur seit der veranstaltungsarmen Coronazeit attraktive Angebote für ihr gleichaltriges...

  • Wesel
  • 06.10.21
Blaulicht

Bargeld aus Tresor entwendet
Täter verschafften sich Zugang zum Hotel

Zu einem Einbruchdiebstahl kam es in der Zeit von Montag, 4. Oktober, 22.40 Uhr, bis Dienstag 5. Oktober, 4.50 Uhr, in einem Hotel an der Straße "Vor dem Rheintor". Rees. Unbekannte Täter verschafften sich Zugang zum Hotel, indem sie eine Fensterscheibe einwarfen. Sie entwendeten Bargeld aus dem Tresor und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Emmerich unter Tel. 02822/7830 entgegen.

  • Rees
  • 06.10.21
LK-Gemeinschaft
Für junge Mütter hielten Sandra Poschlod-Grause, Andrea Zampietro und Christina Naß Informationen zum beruflichen Wiedereinstieg bereit.
2 Bilder

„Frauen-Info-Tag to go“
Intensive Gespräche über die berufliche Zukunft

Pandemiebedingt gibt es die Informationen zur beruflichen Veränderungen für Frauen in diesem Jahr „to go“. Federführend organisiert vom Jobcenter Kreis Kleve und der Beauftragten für Chancengleichheit und Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Kleve findet der „Frauen-Info-Tag“ (FIT) dieses Jahr „to go“ auf Plätzen der Städte Kleve, Geldern und Rees statt. Kreis Kleve. Am Dienstag, 5. Oktober, waren die Veranstalterinnen für die Frauen in Kleve am Elefanten-Oberstadt-Centrum (EOC) ansprechbar....

  • Rees
  • 06.10.21
Sport
Hier lernen sechs Kinder aus Emmerich gerade das Schwimmen.
2 Bilder

DLRG bietet Schwimmkurse für Anfänger
Kinder sollen endlich schwimmen lernen

Durch die Corona-Pandemie konnte in Emmerich und Rees keine ausreichende Schwimmausbildung für die Kinder erfolgen. In einem Bereich mit vielen offenen Wasserflächen kann es für die Kleinen schnell gefährlich werden, wenn sie nicht schwimmen können. Die Ortsgruppen der DLRG in Emmerich und Rees wollen etwas dagegen unternehmen. Im vergangenen Jahr sind in Deutschland mindestens 378 Menschen ertrunken, davon mindestens 335 in Flüssen und Seen, in Frei-, Hallen und Naturbädern ertranken sechs...

  • Emmerich am Rhein
  • 06.10.21
Reisen + Entdecken

Einschränkungen auf den Linien RE 19 und RE 49 aufgrund von Bauarbeiten
Ausfälle und Verspätungen vom 8. bis 15. Oktober / Schienenersatzverkehr wird eingerichtet

Aufgrund von Arbeiten zum dreigleisigen Ausbau der Strecke durch die DB Netz AG kommt es zu diversen Einschränkungen auf der Linie RE 19 sowie der Linie RE 49 von Abellio. Die Abteilung Kommunikation der Deutschen Bahn teilt mit: In der Zeit von Freitag, 08.10.2021 (21:00 Uhr), bis Sonntag, 10.10.2021 (23:59 Uhr), ist die Strecke zwischen Oberhausen Hbf und Emmerich (Grenze) in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. In dieser Zeit fallen die Züge der Linie RE 19 zwischen Oberhausen Hbf und Arnhem...

  • Wesel
  • 05.10.21
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen
Imbisswagen in Emmerich aufgebrochen

Zwischen Freitagmittag und Montagmorgen, 4. Oktober, verschafften sich unbekannte Täter Zutritt auf den mit einem Bauzaun abgegrenzten Teil eines Parkplatzes am Neuen Steinweg, der von einer Schule aktuell als Pausenhof genutzt wird. Sie brachen die Tür eines dort abgestellten Imbisswagens auf und versuchten, auch in einen Kühlanhänger einzudringen. Genaue Angaben zur Beute konnten bislang nicht gemacht werden. Die Kripo Emmerich sucht Zeugen, die sich bitte unter Tel. 02822/7830 melden.

  • Emmerich am Rhein
  • 05.10.21
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen
Geparkter Opel bei Unfallflucht beschädigt

Auf der Straße am Stadtgarten wurde am Montag, 4. Oktober, im Zeitraum von 10.30 bis 18.30 Uhr, ein geparkter Opel Corsa bei einem Verkehrsunfall beschädigt. Emmerich. Die Nutzerin des Opels hatte den Wagen unbeschädigt und ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkt. Bei Ihrer Rückkehr entdeckte sie einen Unfallschaden linksseitig an der hinteren Stoßstange. Der Schadensverursacher hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits aus dem Staub gemacht. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Emmerich...

  • Emmerich am Rhein
  • 05.10.21
Wirtschaft
Zwölf Motive prägen das aktuelle Plakat der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve, das in München bei Gesprächen in den Besprechungs-Lounges auf den Tischen liegen wird.

Erste Expo Real nach Corona-Pause
„Festival der Vier-Augen-Gespräche“

Erneut reist eine Abordnung aus dem Kreisgebiet zur größten Messe für Immobilien und Investoren nach München. Kreis Kleve/München. Von der „Modernen Industriefläche nahe der niederländischen Grenze“ in Emmerich am Rhein bis hin zur „Gut angebundenen Freifläche als Fortsetzung eines bestehenden Gewerbegebiets“ am Pannofen in Geldern reichen die Angebote. Der Gewerbepark Weeze-Goch mit seiner 51 Hektar großen Fläche für Industrie, Logistik und Produktion ist ebenfalls zur Angebotspalette gehörig...

  • Gocher Wochenblatt
  • 05.10.21
Vereine + Ehrenamt

Volksbank spendet für THW Einsatz
Über 50 Rucksäcke mit Powerbanks für die Diensthandys

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des OV Emmerich waren in den vergangenen Monaten auch in den Hochwassergebieten im Rhein-Sieg Kreis im Einsatz. Neben der Unterstützung der Fachgruppen konnten die Einsatzkräfte aus Emmerich logistische Aufgaben übernehmen und die Mannschaften in den Einsatzgebieten versorgen. Eine echte Herausforderung waren für jeden die Einsätze für die Bergung im Einsatzgebiet. Ohne den schnellen und effektiven Einsatz der freiwilligen Helferinnen und Helfer des...

  • Emmerich am Rhein
  • 05.10.21
Vereine + Ehrenamt

Amateurfunk in Emmerich am Rhein
Ein lächeln verzaubert die „Welt“ und ist wie ein Leuchtturm, ein Richtungsweiser

Liebe Leserinnen und Leser, heute Nachmittag (Fr. 1.10.21) war ich bei einem Supermarkt und als ich dann wieder nach draußen zu meinem Fahrrad kam, da lächelte mich ein kleines Mädchen (2 oder 3 Jahre) an, welches im Einkaufswagen seiner Mutter saß. Und diesem Lächeln konnte ich nicht widerstehen. Ich sagte zu dem kleinen Mädchen; „Du bist so ein süßes Mädchen“, und da ging mir einfach das Herz auf. Ich denke, das kleine Mädel hat mich nicht verstanden, denn ihre Mutter sprach zu ihr in einer...

  • Emmerich am Rhein
  • 04.10.21
  • 2
  • 1
Blaulicht

Gut gemeinte Absicht
Verkehrsunfall wegen verletzter Katze

Offenbar Folge einer gut gemeinten Absicht war am Freitag, 1. Oktober, auf der L7 ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Rees. Ein 54-Jähriger aus Rees war mit seinem Opel Astra auf der Emmericher Landstraße in Richtung Emmerich unterwegs, als er hinter einer Rechtskurve eine verletzte Katze am Fahrbahnrand bemerkte. Der Autofahrer wendete, fuhr zurück Richtung Rees und hielt auf der Gegenfahrbahn, um nach der Katze zu sehen. Er schaltete das Warnblinklicht an und saß...

  • Rees
  • 04.10.21
Kultur
Nachtwächter Tomas Nienhuysen.

Öffentliche Stadtführung
Mit dem Nachtwächter durch das mittelalterliche Rees

Am Freitag, 8. Oktober, macht sich der Nachtwächter Tommi Nienhuysen auf den Weg durch die Rheinstadt. Dabei entführt er die Besucher des „Nachtwächterrundganges“ in das mittelalterliche Rees. Die rund 90-minütige Führung startet um 19 Uhr am Reeser Rathaus. Die Teilnahme kostet sechs Euro, Kinder bis zwölf Jahre sind kostenlos dabei. Eine vorherige Anmeldung unter Tel. 02851/51-555, täglich erreichbar von 10 bis 17 Uhr, ist erforderlich, ein Mundnaseschutz ist mitzuführen. Mit Horn und Laterne...

  • Rees
  • 04.10.21
Wirtschaft

Agentur für Arbeit Wesel informiert
Sonderregelungen zum Kurzarbeitergeld bis Jahresende verlängert

Die Bundesregierung hat eine erneute Verlängerung des erleichterten Zugangs zum Kurzarbeitergeld bis zum Jahresende beschlossen. Die bisher auf Ende September befristete Regel wird somit um drei Monate verlängert. Die Zeit der Kurzarbeit kann für die betriebliche Weiterbildung genutzt werden. Die Agentur für Arbeit Wesel kann dies mit Qualifizierungsberatung sowie Zuschüssen zu den Lehrgangskosten unterstützen. Unternehmen haben Anspruch auf Kurzarbeitergeld, wenn mindestens 10 Prozent der...

  • Wesel
  • 04.10.21
LK-Gemeinschaft
Kai Uwe (23) absolviert die Ausbildung in der Metallverarbeitung. Meister Rainer Hagenbeck erklärt ihm einzelne Handgriffe
2 Bilder

Caritas bildet junge Menschen mit psychischem Handicap aus
Zusammenarbeit mit Bundesanstalt für Arbeit im Schloss Bellinghoven in Haffen

Neue Perspektiven bietet die Caritas Oberhausen jungen Menschen mit einer psychischen Behinderung im Schloss Bellinghoven am Rande des Reeser Ortsteils Haffen. In den zugehörigen Werkstätten werden geeignete Klienten in den Bereichen Schreinerei, Metallbau und Zweiradmechanik ausgebildet. Träger der Maßnahme ist die Bundesagentur für Arbeit, welche in dem Bereich den Landschaftsverband Rheinland (LVR), abgelöst hat. Dieser kommt jedoch weiter für die Kosten, die durch die psychologische und...

  • Wesel
  • 01.10.21
LK-Gemeinschaft
Fünf Community-Fotos sind bis nächsten Freitag auf Deutschlands größter Medienwand in Essen zu sehen.

Funke-Newswall
Bis 8. Oktober: Fünf Bürgerreporter-Bilder auf der Newswall zu sehen

Freitag! Wieder ist Zeit für neue Fotos aus der Lokalkompass-Community auf unserer Newswall am Limbecker Platz in Essen! Das bedeutet: Fünf neue Schnappschüsse werden ab sofort auf Deutschlands größtem Medien-Bildschirm präsentiert – allerdings mit Einschränkung. Ihr seid natürlich auch eingeladen, euch die imposante Darstellung vor Ort anzusehen. Aber bitte beachtet die Hygiene-Vorschriften und Sicherheitsabstände. Wir können darauf hoffen, dass viele Menschen eure Bilder an der großen...

  • Herne
  • 01.10.21
  • 18
  • 7
Wirtschaft

Motenhof in Haldern wird zur Baustelle
Einschränkungen ab Montag, 4. Oktober / Veränderter Weg für die Schulkinder

Der Abwasserbetrieb der Stadt Rees baut im Kreuzungsbereich Motenhof, Ecke Irmgardisweg im Ortsteil Haldern einen neuen Mischwasserkanal. Die Arbeiten starten am Montag, 4. Oktober und dauern voraussichtlich bis zum 29. Oktober an. Bei dem Projekt handelt es sich um ein Kooperationsprojekt mit den Wasserwerken Wittenhorst, die im Zuge der Baumaßnahmen in diesem Bereich ihre Wasserversorgungsleitung erneuern werden. Der Irmgardisweg wird während der Bauarbeiten zur Sackgasse. Die...

  • Rees
  • 01.10.21
Politik
Legales Cannabis: In der Großen Koalition undenkbar. Und jetzt?

Frage der Woche
Sollte Cannabis legal sein?

Soll man das Kiffen legal machen? Es ist zwar nicht die drängendste politische Frage unserer Zeit. Trotzdem könnte bei einer Regierungsbeteiligung von Grünen und/oder FDP eine Legalisierung von Cannabis in greifbare Nähe rücken. Eine gute Idee? Die Grünen fordern in ihrem Programm eine "humane" Drogenpolitik, die Drogenkonsument*innen nicht kriminalisieren und schützen soll. Mündigen Menschen sollen demnach Erwerb und Konsum von Cannabis legal möglich sein: Das vorgesehene...

  • Herne
  • 01.10.21
  • 111
  • 5
Politik
Die Studenten stellen ihr Projektergebnis vor, zusammen mit Bürgermeister Michael Carbanje.

Digitale Schule mit Zukunft / Start des Isselburger Hochschulprojekt mit der Hochschule Niederrhein
Die Eltern wollen sie, die Wirtschaft will sie auch: Projekt weiterführende Schule Isselburg gedeiht

"Pädagogisches Verantwortungsbewusstsein und die tiefe Überzeugung, dass eine weiterführende Schule in Isselburg nicht nur für die Stadtentwicklung, sondern auch für das kulturelle und wirtschaftliche Umfeld von hoher Bedeutung ist, macht diesen Schritt der Gründung einer Schule in freier Trägerschaft aus unserer Sicht erforderlich. Der Schulstart erfolgt für das Schuljahr 2022/2023." So drückt's Tobias van Wahsen, Geschäftsführer der Freie Gesamtschule Weitblick am Anthurienweg in Isselburg...

  • Isselburg
  • 01.10.21
LK-Gemeinschaft
Mit der Kamera auf Spurensuche: Harald Bletgen fotografiert die Industriekultur im Ruhrgebiet.

Lokalkompass-Community
Bürgerreporter des Monats Oktober: Harald Bletgen aus Oberhausen

Harald Bletgen erinnert sich noch an die Zeit, als der Himmel über dem Ruhrgebiet noch nicht blau war. Der gelernte Fliesenleger aus Oberhausen erkundet das Revier heute mit der Kamera und legt dabei besonderen Fokus auf das, was von der Industrie übrig blieb. Hier lest ihr das Interview mit unserem Bürgerreporter des Monats Oktober. Wie kam es, dass du Bürgerreporter geworden bist? Als ich vor drei Jahren mein aktives Berufsleben beendete, sprich Rentner wurde, habe ich das arg vernachlässigte...

  • Herne
  • 01.10.21
  • 29
  • 11
Vereine + Ehrenamt
Die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer des Emmericher Bürgerbusvereins vor dem neuen Bus.

Neues Fahrzeug für den Bürgerbusverein Emmerich / weitere Fahrer gesucht
Mehr Komfort durch bequemere Sitze und eine Doppeltür

Der Bürgerbusverein Emmerich feiert in diesem Jahr sein 35-jähriges Bestehen. Im Gründungsjahr 1996 zählte der Verein zu den Pionieren in NRW im Bereich des ehrenamtlich organisierten Linienbusverkehrs. Passend zum Jubiläum gab es jetzt für den Verein und seine Fahrerinnen und Fahrer ein ganz besonderes Geschenk: ein flammneues Fahrzeug dreht seit wenigen Wochen seine Runden durch die Stadt. Die Fahrerinnen und Fahrer sind begeistert vom neuen Bürgerbus. „Es ist ein ganz neues Fahrgefühl! Das...

  • Emmerich am Rhein
  • 30.09.21
LK-Gemeinschaft
Das Schiff von außen, das Hauptgebäude der FUNKE Mediengruppe in Essen

Erfahrungsbericht
Mein Praktikum in der Lokalkompass-Redaktion

Heute ist der letzte Tag meines Praktikums in der Lokalkompass-Redaktion. Morgen werde ich meine journalistische Ausbildung beginnen und ich nehme mir noch einmal Zeit, auf die vergangenen vier Wochen zurückzuschauen. Angefangen hat es mit einem Knall. Meinen ersten Tag werde ich nie vergessen. Sarah Kotala und Jens Steinmann nehmen mich im Foyer des imposanten Office-Gebäudes der FUNKE Mediengruppe in Essen in Empfang. Dieses "Schiff" ist von außen nicht zu übersehen. Ich erhalte einen...

  • Essen
  • 30.09.21
  • 11
  • 10
Kultur
Gemälde in Privatbesitz haben manchmal einen höheren Wert, als viele sich vorstellen können.

Gemäldebewertung und Gemäldebörse im Koenraad Bosman Museum
Privatverkauf nach dem Expertenurteil

 Die Gemäldebewertung und die Gemäldebörse haben sich in den vergangenen Jahren zu regelrechten Publikumsmagneten entwickelt und viele Besucher in das Koenraad-Bosman-Museum gelockt. Auch in diesem Jahr besteht die Möglichkeit, Kunstwerke aus Privatbesitz zunächst von einem Fachmann bewerten zu lassen und fünf Wochen später zum Kauf anzubieten. Die Gemäldebewertung findet am Samstag, 9. Oktober, im Museum statt. Der renommierte Galerist Heinz Janssen aus Kevelaer wird an diesem Tag die...

  • Rees
  • 30.09.21
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Heimatverein Millingen/Empel lädt ein zum Kartoffelfest am 3. Oktober
Kirche und Kultur in der Halle

Der Heimatverein Millingen/Empel musste im letzten Jahr sein Kartoffelfest zu Erntedank absagen. Anfang der Woche war das Wetter für Sonntag, 3. Oktober, noch passabel gemeldet, aber Stand heute sieht’s einfach nur „nass“ aus. Die Eröffnung des Biergartens scheint sprichwörtlich ins Wasser zu fallen. So hat sich der Heimatverein kurzerhand entschlossen, das Fest neu zu gestalten. Man möchte das Fest Erntedank in diesem Jahr wieder beleben mit Bürgern, Gästen und Familien. Der Heimatverein...

  • Rees
  • 30.09.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.