Drei Tage Schützenfest in Sundern-Stockum
„Auf den König folgt der König“

Das amtierende Stockumer Königspaar Marius Ross und Lisa Bosen.
  • Das amtierende Stockumer Königspaar Marius Ross und Lisa Bosen.
  • Foto: Schützenbruderschaft
  • hochgeladen von Uwe Petzold

Drei Tage steht die Hubertushalle Kopf: Die Schützenbruderschaft St. Hubertus - St. Johannes Nepomuk Stockum feiert ihr Schützenfest.

Sundern. Los geht‘s am Samstag, 20. Juli, um 17 Uhr mit dem Antreten zum Festhochamt, mit dem das Schützenfest getreu dem Motto „Glaube – Sitte – Heimat“ beginnt. Mit einer Kranzniederlegung wird anschließend an die Opfer der Weltkriege erinnert. Einige Jungmänner müssen kräftig kurbeln, um den neuen Schützenvogel auf die Vogelstange zu hieven.
Gegen 20 Uhr folgt ein erster Höhepunkt mit der Ehrung der zahlreichen Mitglieder, die schon viele Jahre der Bruderschaft treu sind. Drei Jubelköniginnen stehen in diesem Jahr besonders im Mittelpunkt. Richtig stimmungsvoll wird es, wenn die Stockumer Musikanten ihre Partyhits spielen und die Gäste zum Tanzen und Mitsingen animieren. Dabei wird die neue Hallenbeleuchtung zeigen, was in ihr steckt. Die Megaparty endet erst in den frühen Morgenstunden.
Ganz besonders festlich präsentiert sich der Sonntag, 21. Juli. Adjutant Marcel Tolle und der Musikverein Stockum wecken die Dorfbewohner schon früh mit der Reveille aus ihrem Schlaf. Schließlich steht der große Festumzug mit dem Königspaar Marius Ross und Lisa Bosen an. Sie werden sich mit ihrem großen Hofstaat fröhlich und strahlend den Festgästen zeigen.
Die flotte Marschmusik kommt von den Musikvereinen aus Endorf und Allendorf, vom Jugendblasorchester Stockum und dem Tambourkorps Sundern.
Der Königs- und der Kindertanz folgen kurz nach der Rückkehr in die Halle. Abends lassen sich Marius und Lisa nochmals kräftig feiern. Die Endorfer Musiker geben dabei richtig Gas.
„Auf den König folgt der König“ heißt es am Montag, 22. Juli. Auch die Regentschaft von Marius Ross hat ein Ende. Die Spannung steigt, denn am Montagmorgen zielen die Schützen am besten. Nach und nach zerlegen sie den stolzen Königsadler in seiner Vogelstange. Wer macht den letzten, alles entscheidenden Schuss und wird Nachfolger von König Marius? Jeder Mann, der mindestens 19 Jahre alt und seit drei Jahren Vereinsmitglied ist, kann es gern versuchen.
Aber nicht nur der letzte Treffer wird belohnt: Wer bei seinen Schüssen Krone, Zepter, Apfel oder Brezel abschießt, erhält Gutscheine für jeweils 30 Gläser frisches Veltins, die im VIP-Bereich der Hubertushalle (auch lange Theke oder Hölle genannt) sofort beim Frühschoppen einzulösen sind. Dabei darf sich das neue Königspaar schon mal richtig feiern lassen. Gegen 14 Uhr reinigen einige Vorstandsmitglieder die Hubertushalle. Mittagspause! Geöffnet bleiben das Rondell vor der Halle und der Speisesaal. Friedhelm Lübke und sein Team servieren dort an allen drei Tagen viele leckere Gerichte.
Um 16.30 Uhr startet der zweite große Festumzug mit den Musikvereinen aus Endorf und Allendorf. Das Stockumer Schützenvolk kann dann dem neuen Königspaar und ihrem Hofstaat zujubeln.

Autor:

Uwe Petzold aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.