Sundern (Sauerland) - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Anfang des kommenden Jahres will das Klinikum Hochsauerland weiter in die bauliche und 
technische Infrastruktur des St. Walburga-Krankenhauses in Meschede  investieren. 
Bildunterschrift: Auf dieser Freifläche an der Walburgastraße entstehen neue Mitarbeiterparklätze.

Zusätzliche Parkflächen
Klinikum investiert in Infrastruktur des St. Walburga-Krankenhauses

„Anfang des kommenden Jahres will das Klinikum Hochsauerland weiter in die bauliche und technische Infrastruktur des St. Walburga-Krankenhauses investieren. Als nächstes sollen eine neue Zentralsterilisation sowie zusätzliche Parkplätze geschaffen werden“, sagte Markus Bieker, Geschäftsführer der Klinikum Hochsauerland Infrastruktur GmbH, der mit seinem Team für die Umsetzung der Projekte verantwortlich ist. Um die Parkmöglichkeiten im Umfeld des St. Walburga-Krankenhauses in Meschede zu...

  • Arnsberg
  • 29.11.20
Um Schulfahrten auch in Corona-Zeiten so sicher wie möglich zu gestalten, haben die Jugendherbergen verschiedene Konzepte entwickelt.

Jugendherbergen fürchten neue Stornowelle für 2021

Mit dem Verbot von touristischen Übernachtungen musste auch erneut der Großteil der Jugendherbergen in Westfalen-Lippe schließen. „Wir haben durchaus Verständnis für den beschlossenen Lockdown und leisten unseren Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie“, teilt Guido Kaltenbach als Geschäftsführer des DJH Landesverbands Westfalen-Lippe mit. Sorge bereitet dem Verband vor allem der Blick ins nächste Jahr: „Uns drohen eine erneute Stornowelle und das weitreichende Ausbleiben von...

  • Sundern (Sauerland)
  • 12.11.20
Die Neurologische Klinik Sorpesee baut ihre Parkinsonkompetenz weiter aus. Alle Pflegekräfte der zertifizierten Parkinson-Fachklinik im Sauerland werden zu Parkinsonspezialisten weitergebildet. Dazu kooperiert das Haus mit dem „Verein Parkinson-Nurses und Assistenten e.V.“

Pflegekräfte werden zu Parkinsonspezialisten weitergebildet
Neurologische Klinik Sorpesee baut Parkinsonkompetenz weiter aus

Die Neurologische Klinik Sorpesee baut ihre Parkinsonkompetenz weiter aus. Alle Pflegekräfte der zertifizierten Parkinson-Fachklinik im Sauerland werden zu Parkinsonspezialisten weitergebildet. Dazu kooperiert das Haus mit dem „Verein Parkinson-Nurses und Assistenten e.V.“ Der Verein wird in den kommenden Monaten mehrere Schulungen durchführen, um die Pflegekräfte optimal für die spezielle pflegerische Versorgung von Parkinson-Patienten fortzubilden. Bereits im Juli 2020 wurde die Klinik als...

  • Sundern (Sauerland)
  • 08.11.20
Aufgrund der neuen Corona-Maßnahmen hat das Stadtmarketing Sundern die im Frühjahr auf der Homepage angelegte Plattform "Sundern hilft Sundern" wieder aktiviert.

Sundern hilft Sundern
Stadtmarketing Sundern aktiviert erneut Hilfsangebot

Die Corona-Beschränkungen für den gesamten November treffen auch die Unternehmen in Sundern sehr hart. Hotels dürfen keine touristischen Gäste aufnehmen, die Gastronomie darf nur noch außer Haus verkaufen, soziale Kontakte sind über Wochen nur unter Auflagen möglich.  Da sich das Leben in den kommenden Wochen erneut drastisch verändern wird, wurde das Bündnis „Sundern hilft Sundern“ wieder aktiviert. Die Stadtmarketing Sundern eG  aktiviert die im Frühjahr angelegte Plattform wieder auf...

  • Sundern (Sauerland)
  • 01.11.20
Trotz des nass-kalten Wetters war die City im letzten Jahr gut gefüllt. Archivfoto: LK

9. bis 11. Oktober mit verkaufsoffenem Sonntag
Der Neheimer Fresekenmarkt naht

Zum 41. Mal findet die beliebte Herbstveranstaltung in der Neheimer City statt. Wegen der besonderen Situation (Corona und Hygieneregeln), hat man sich in Neheim viel einfallen lassen und ein durchdachtes Konzept, trotz aller Beschränkungen, erstellt. Auf jeden Fall fällt in Neheim der Startschuss am Freitag und dann kann in der City - rund um den Markt und bis zum Bexleyplatz - wieder gefeiert werden; natürlich diesmal mit dem nötigen Abstand, mit Maske und unter Beachtung aller weiteren...

  • Wochenanzeiger Arnsberg / Sundern
  • 05.10.20
Wie attraktiv ist die Innenstadt? Am 1. Juli wurde beispielsweise die Neheimer Marktpassage wiedereröffnet. Archiv-Foto: Diana Ranke

An Online-Umfrage teilnehmen
Wie attraktiv ist die Innenstadt von Arnsberg-Neheim?

Die Innenstädte und damit auch das Einkaufszentrum unter freiem Himmel in Arnsberg-Neheim - stehen aktuell vor großen Herausforderungen. Neben den coronabedingten Auswirkungen auf die Passantenfrequenzen, werden die Entwicklungen im digitalen Handel Auswirkungen auf die Zukunftsfähigkeit der Zentren haben. Umso wichtiger ist es, die Einschätzung der Besucher und potenzielle Kunden zu kennen und in die zukünftige Arbeit einzubeziehen. Zu diesem Zweck werden in den nächsten Wochen zwei...

  • Wochenanzeiger Arnsberg / Sundern
  • 25.09.20
Der Caritasverband Arnsberg-Sundern hat für sein herausragendes Engagement in der Corona-Krise die Auszeichnung „Helden in der Krise“ erhalten.

Helden in der Krise
Caritasverband Arnsberg-Sundern für Engagement in der Corona-Krise ausgezeichnet

Der Caritasverband Arnsberg-Sundern hat für sein herausragendes Engagement in der Corona-Krise die Auszeichnung „Helden in der Krise“ erhalten. Im Rahmen dieser Aktion werden „Helden in der Krise“ ausgezeichnet, die sich in der Corona-Krise durch außerordentliche Hilfsbereitschaft und vorbildliches Engagement hervorgetan haben. Ausgezeichnet werden dabei sehr unterschiedliche Aktivitäten – von der Produktion großer Mengen Desinfektionsmittel für Krankenhäuser über besondere...

  • Arnsberg
  • 27.08.20
Als „Dankeschön“ an unsere treuen Gäste lädt die Sorpesee GmbH am Sonntag, 30. August 2020, ins Strandbad Langscheid ein. Der reguläre Eintritt entfällt an diesem Tag für die Gäste.

"Dankeschön" für Strandbad-Gäste in Langscheid

Als „Dankeschön“ an die treuen Gäste lädt die Sorpesee GmbH am Sonntag, 30. August, ins Strandbad Langscheid ein. Der reguläre Eintritt entfällt an diesem Tag für die Gäste. Die Registrierung und Ticketbuchung erfolgt trotzdem über den Online-Shop unter www.sorpesee.de. Somit fallen nur die Gebühren für die Ticketbuchung an. Hier die Öffnungszeiten:Vormittag: 09.00 - 13.30 Uhr, Nachmittag: 14.30 - 19.00 Uhr. In der Zeit von 13.30 - 14.30 findet die vorgeschriebene Reinigung/Desinfektion...

  • Sundern (Sauerland)
  • 25.08.20

Neue Psychotherapiepraxis am Levi-Klein-Platz
Praxis wird sehr gut angenommen

Sundern. Carolin Allewelts Praxis am Levi-Klein-Platz betreut statt der geplanten 25 jetzt schon 37 Patienten pro Woche. Bei einem Besuch in der Praxis durch die Wirtschaftsförderin Julia Wagener und Bürgermeister Ralph Brodel ging es um eine erste Bilanz. Diese fällt für die 37-jährige Psychotherapeutin familiär und beruflich gut aus. Die beiden Kinder sind in Sundern angekommen, die Möglichkeiten, die Sundern sonst zu bieten hat, sind für die Neu-Sunderaner überzeugend: „Von der...

  • Sundern (Sauerland)
  • 18.08.20
Wegen zahlreicher Verstöße von Besuchern gegen die Hygieneregeln dürfen nur noch maximal 700 Personen ins Strandbad.

Zu viele Verstöße gegen Corona-Regeln
Strandbad Langscheid begrenzt Besucherzahlen

Aufgrund der Erfahrungen am vergangenen Wochenende und des vorhergesagten Hochsommerwetters mit Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke hat die Sorpesee GmbH entschieden, die maximale Besucherzahl im Strandbad ab sofort auf 700 Personen zu reduzieren (bisher 966). Am vergangenen Wochenende hatten sich viele Gäste nicht an die Hygieneregeln gehalten - sowohl im Eingangsbereich, als auch auf der Liegewiese wurden die Mindestabstände teilweise nicht ausreichend eingehalten.„Wir sind froh, dass...

  • Sundern (Sauerland)
  • 06.08.20
Auch im Hofladen der Familie Schlüppner hat das Corona-Virus für Veränderungen gesorgt. Eine Klarsicht-Schutzwand sorgt für Sicherheit bei Kunden und Verkaufspersonal.
2 Bilder

Hofladen in Sundern mit Selbstbedienungs-Häuschen
Tobias Schlüppner hat Vertrauen zu seinen Kunden

Auch auf dem Hof Tobias Schlüppner in Sundern-Selschede hat das Corona-Virus für Änderungen gesorgt. „Natürlich haben wir auf die Sachlage und die Vorgaben der Behörden reagiert und beispielsweise eine Klarsicht-Schutzwand über der Verkaufstheke des Hofladens eingerichtet“, zeigt der Sunderaner auf. „Dazu wird Mundschutz vom Verkaufspersonal verpflichtend getragen, bereits vor der Anweisung.“ Auch Handschuhe sind Pflicht, dazu kommt das permanente Waschen und Desinfizieren der Hände. Mehr als...

  • Sundern (Sauerland)
  • 09.05.20
Die Sorpesee GmbH teilt mit, dass das Dauercampen am Sorpesee seit Freitag, 17.04.2020, wieder gestattet ist. Dies hatte der SAE-Ausschuss der Stadt Sundern der Sorpesee GmbH mitgeteilt.

Dauercamping am Sorpesee wieder erlaubt

Die Sorpesee GmbH teilt mit, dass das Dauercampen am Sorpesee seit Freitag, 17.04.2020, wieder gestattet ist. Dies hatte der SAE-Ausschuss der Stadt Sundern der Sorpesee GmbH mitgeteilt. Hintergrund ist, dass Dauercampen laut Auskunft des Gesundheitsministeriums NRW nicht unter den Begriff „touristische Übernachtung“ falle und somit nicht verboten sei. Die Dauercamper müssen sich vor bzw. bei der Anreise anmelden und bestimmte Verhaltensregeln beachten, um die Infektionsgefahr so gering...

  • Sundern (Sauerland)
  • 18.04.20
Bereits 470.000 Unternehmen haben bei der Bundesagentur für Arbeit eine Anzeige auf Kurzarbeit gestellt. Diese wird durch umfangreiche Rücklagen finanziert.

Bundesagentur für Arbeit und Bundesregierung spannen Rettungsschirm
26 Milliarden Euro für Kurzarbeit

14.351 Menschen sind in Nordrhein-Westfalen nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) mittlerweile (Stand: 1. April, 8.15 Uhr) am hochansteckenden Caronavirus (COVID-19) erkrankt. Das neuartige Virus legt derzeit nicht nur das öffentliche Leben lahm, sondern stürzt auch die Wirtschaft in eine tiefe Krise. Die Folge: 470.000 Unternehmen meldeten bis Samstag für ihre Beschäftigten Kurzarbeit an. Alleine 96.000 Unternehmen davon kommen aus Nordrhein-Westfalen. Wie viele es noch werden, ist...

  • Oberhausen
  • 01.04.20
  • 14
Die Sparkasse ist vorbereitet, Anträge für alle Unternehmen und Selbständigen, die von der Corona-Krise betroffen sind, kurzfristig zu stellen und erforderliche Liquidität zur Verfügung zu stellen.

Antragstellung für Förderkredit-Programme/ Sofortige Tilgungsaussetzung bis zu 6 Monaten
Corona-Krise: Sparkasse Arnsberg-Sundern will Unternehmen unterstützen

"Es können Betriebsmittel und Investitionen zu außerordentlich guten Zinssätzen finanziert werden", teilte die Sparkasse Arnsberg-Sundern jetzt mit. Seit Montag (23. März 2020) liegen detaillierte Informationen der KfW zum Sonderprogramm 2020 vor. Die Sparkasse ist vorbereitet, Anträge für alle Unternehmen und Selbständigen, die von der Corona-Krise betroffen sind, kurzfristig zu stellen und erforderliche Liquidität zur Verfügung zu stellen.  Rund 80 Prozent der heimischen Unternehmen...

  • Arnsberg
  • 26.03.20
Die einen Home-Office, die anderen Handwerk:
Bauarbeiter packen auch in Corona-Zeiten zu – und
sind damit eine zentrale Stütze der heimischen
Wirtschaft.

Trotz Corona: Bauarbeiter im Hochsauerlandkreis packen noch zu

Die Republik geht ins Home-Office, aber auf Baustellen laufen viele Arbeiten weiter:Trotz drastischer Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie arbeitet die Baubranche im Hochsauerlandkreis mit einem Großteil ihrer Kapazität weiter. Darauf weist die Gewerkschaft IG BAU hin – und dankt den 3.140 Bau-Beschäftigten im Kreis für ihren Einsatz. „Viele haben in den letzten Tagen zugepackt und machendas auch weiterhin. Natürlich trifft Corona auch den Bau hart. Das Abstandhalten macht die...

  • Arnsberg
  • 26.03.20
Auch während der Coronakrise reinigen die Beschäftigten des Ruhrverbands jederzeit die Abwässer aus Haushalt, Industrie und Gewerbe. Die Talsperren des Ruhrverbands sichern die kontinuierliche Versorgung mit Trinkwasser.

Ruhrverband gewährleistet Ver- und Entsorgungssicherheit auch in der Coronakrise
Beschäftigte stellen Anlagenbetrieb auf Basis eines Pandemieplans sicher

Mit seinen insgesamt über 800 wasserwirtschaftlichen Anlagen, darunter Kläranlagen und Pumpwerke zur Abwasserbehandlung und Talsperren zur Sicherung der Wasserversorgung, gehört der Ruhrverband zu den Einrichtungen der so genannten kritischen Infrastruktur, deren Funktionieren auch in der gegenwärtigen Coronakrise gewährleistet bleiben muss. Schon zu einem sehr frühen Zeitpunkt wurde daher ein hausinterner Krisenstab gebildet, erklärte der Ruhrverband jetzt in einer Pressemitteilung. Der...

  • Arnsberg
  • 24.03.20
Die Sparkasse Arnsberg-Sundern hat entschieden, ab Mittwoch, 25. März 2020, ihre Geschäftsstellen in den Ortsteilen Bruchhausen, Herdringen, Hachen und Allendorf für den Kundenverkehr temporär zu schließen. Grund sind die notwendigen, von der Bundesregierung eingeleiteten Restriktionen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus, durch die es auch in den Geschäftsstellen der Sparkasse Arnsberg-Sundern zu einem deutlich verminderten Kundenaufkommen kommt.

Geringeres Kundenaufkommen durch Corona-Pandemie
Sparkasse Arnsberg-Sundern schließt Geschäftsstellen in 4 Ortsteilen für Kundenverkehr

Aufgrund der notwendigen, von der Bundesregierung eingeleiteten Restriktionen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus kommt es auch in den Geschäftsstellen der Sparkasse Arnsberg-Sundern zu einem deutlich verminderten Kundenaufkommen. Daher hat die Sparkasse entschieden, ab Mittwoch, 25. März, ihre Geschäftsstellen in den Ortsteilen Bruchhausen, Herdringen, Hachen und Allendorf für den Kundenverkehr temporär zu schließen. „Der Schutz unserer Kunden und Geschäftspartner sowie unserer...

  • Arnsberg
  • 20.03.20
Der für den kommenden Montag, 9. März, geplante Dämmerschoppen der Sparkasse Arnsberg-Sundern findet aufgrund der aktuellen Lage des Corona-Virus nicht statt.   Das teilte heute der Pressesprecher der Sparkasse Matthias Brägas mit.

Kreisgesundheitsamt des HSK rät zur Absage
Corona-Virus: Sparkasse sagt Dämmerschoppen in Neheim ab

Der für den kommenden Montag, 9. März, geplante Dämmerschoppen der Sparkasse Arnsberg-Sundern findet aufgrund der aktuellen Lage des Corona-Virus nicht statt.  „Wir haben uns intensiv mit der aktuellen Lage beschäftigt und uns zudem mit dem Kreisgesundheitsamt des HSK abgestimmt. Die klare Empfehlung an uns war, die Veranstaltung abzusagen“, berichtet Matthias Brägas, Pressesprecher der Sparkasse. „Wir bedauern die Absage sehr, sind aber der festen Überzeugung, dass wir eine große...

  • Arnsberg
  • 04.03.20
Das Coronavirus beeinflusst auch die Wirtschaft im Hochsauerlandkreis und im Kreis Soest. Nach einer Blitzumfrage der IHK Arnsberg unter 750 Unternehmen meldet fast jeder dritte Betrieb unmittelbare Auswirkungen des Virus.

Blitzumfrage der IHK Arnsberg
Corona-Virus: Folgen für die Wirtschaft im HSK spürbar

Das Coronavirus beeinflusst auch die Wirtschaft im Hochsauerlandkreis und im Kreis Soest. Nach einer Blitzumfrage der IHK Arnsberg unter 750 Unternehmen meldet fast jeder dritte Betrieb unmittelbare Auswirkungen des Virus. Zulieferengpässe, Absatzschwierigkeiten, Ausbleiben von Gästen oder Messeabsagen – die Effekte des aus China stammenden Coronavirus sind vielfältig. Gemein ist ihnen, dass sie die Geschäftsprozesse schon jetzt empfindlich stören, teilt die IHK Arnsberg mit. Dabei geht es...

  • Arnsberg
  • 28.02.20
Gefäßmediziner Dr. Michael Lichtenberg, Chefarzt der Klinik für Angiologie des Klinikum Hochsauerland, ist neuer Präsident der DGA (Deutsche Gesellschaft für Angiologie, Gesellschaft für Gefäßmedizin e.V.

Neuer Präsident bei der DGA
Chefarzt am Klinikum Hochsauerland will Amputationen vermeiden

Der Gefäßmediziner Dr. Michael Lichtenberg, Chefarzt der Klinik für Angiologie des Klinikum Hochsauerland, ist neuer Präsident der Deutschen Gesellschaft für Angiologie, Gesellschaft für Gefäßmedizin e. V. (DGA, Berlin). Zuvor war er schon seit 2016 als Geschäftsführer für die operativen Geschäfte der DGA verantwortlich. Er folgt Herrn Prof. Sebastian Schellong, Dresden, der die DGA zuletzt als Präsident führte. Gefäßerkrankungen sind globale Herausforderung   Bei seiner Begrüßungsrede...

  • Arnsberg-Neheim
  • 15.02.20
Tanja Schubert ist neue Geschäftsführerin Operativ der Agentur für Arbeit Meschede-Soest.

Zurück in der Heimat
Agentur für Arbeit: Tanja Schubert ist neue Geschäftsführerin Operativ

Tanja Schubert ist neue Geschäftsführerin Operativ der Agentur fürArbeit Meschede-Soest. Die 44-Jährige ist Nachfolgerin von Dr. Reinhard Langer, der zum Ende des Jahres in den Ruhestand verabschiedet wurde. Tanja Schubert ist in der neuen Funktionfür die Gestaltung und Umsetzung kundennaher Arbeitsprozesse wie die Vermittlung in Arbeit, Beratung von Arbeitgebern und die Berufsberatung zuständig. Zugleich ist sie Stellvertreterin von Oliver Schmale, dem Vorsitzendender Geschäftsführung der...

  • Arnsberg
  • 14.02.20

Online-Blitzumfrage der IHK Arnsberg
Wirtschaft ist gegen Kassenbonpflicht

Mit großer Mehrheit hat sich die Wirtschaft am Hellweg und im Sauerland gegen die so genannte Belegausgabepflicht ausgesprochen. In einer Online-Blitzumfrage erhielt die IHK Arnsberg fast 900 Antworten aus allen Teilen der Wirtschaft. Seit etwas mehr als einem Monat ist sie da, die Pflicht zur Ausgabe eines Kassenbons. Doch der Zweck, dem sie dienen soll, nämlich Steuerbetrug zu verringern, wird nach Einschätzung der meisten Unternehmen (79 %) im Hochsauerland und im Kreis Soest verfehlt....

  • Arnsberg
  • 11.02.20
Landrat Thomas Gemke (CDU) vom Märkischen Kreis, Regierungspräsident Hans-Josef Vogel (CDU) von der Bezirksregierung Arnsberg, Regierungspräsidentin Dorothee Feller (CDU) von der Bezirksregierung Münster, Unternehmer und Pilot Ulrich Leo Bettermann von der OBO-Holding in Menden, Landrat Dr. Karl Schneider (CDU) vom Hochsauerlandkreis sowie CDU-Politiker und Pilot Friedrich Merz (von links)  vor einem zweistrahligen Düsenjet im OBO-Hangar des Flugplatzes Arnsberg-Menden (FAM).

Flugplatz Arnsberg-Menden feiert sein 50-jähriges Bestehen
"Dieser Platz ist eine Perle"

„Dieser Platz ist eine Perle.“ So lobte CDU-Politiker und Pilot Friedrich Merz den Flugplatz Arnsberg-Menden (FAM). Er war spontan zu einem Treffen der Betreiber des modernen Verkehrslandeplatzes mit lokalen und regionalen Entscheidungsträgern aus Politik und Verwaltung hinzugekommen, nachdem er gerade beruflich aus der Bundeshauptstadt Berlin mit seinem eigenen Flugzeug auf der Asphaltbahn am Rande des Sauerlandes gelandet war, wo er auch wohnt. Anlass für die Zusammenkunft war das...

  • Menden (Sauerland)
  • 07.02.20
Ganz im Zeichen von Optimismus und einer positiven Zukunftserwartung stand der Jahresempfang der MIT Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU im Hochsauerlandkreis in Sundern (v.l.): Matthias Kerkhoff (MdL und 1. Vorsitzender der CDU HSK), Stephan Werthschulte (1. Vorsitzender der MIT), Prof. Dr. Jens Weidner und Regierungspräsident Hans-Josef Vogel.
2 Bilder

Jahresempfang der MIT im HSK
"Was ist schon 3 von 33?" Optimismus als Motor von Gesellschaft und Unternehmen

Ganz im Zeichen von Optimismus und einer positiven Zukunftserwartung stand der Jahresempfang der MIT Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU im Hochsauerlandkreis in der „Orange World“ der Firma SKS Germany in Sundern. Stephan Werthschulte, der 1. Vorsitzende der Mittelstandsvereinigung, konnte rund 90 Unternehmer und Führungskräfte aus der mittelständischen Wirtschaft zum Jahresempfang begrüßen. „Wir schauen bei uns zu viel in den Rückspiegel!“, mit diesen Worten begrüßte...

  • Sundern (Sauerland)
  • 04.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.