Lions-Kalender sind da!

Stellten die diesjährigen Lions-Kalender jetzt vor:  Egon Kämmerer, Hubertus Kaiser, Hermann Vogt, Friedhelm Jansen und Michael Dassel.
2Bilder
  • Stellten die diesjährigen Lions-Kalender jetzt vor: Egon Kämmerer, Hubertus Kaiser, Hermann Vogt, Friedhelm Jansen und Michael Dassel.
  • hochgeladen von Diana Ranke

Endlich sind sie da, die diesjährigen Adventskalender der Lionsclubs Arnsberg-Sundern und Neheim-Hüsten. „Es gab schon viele Anfragen“, erklärte Hubertus Kaiser vom Lions-Club Neheim-Hüsten bei der Vorstellung, „das Interesse ist wieder groß.“

Insgesamt 9000 Stück wurden gedruckt, 5000 Exemplare will der Lions-Club Neheim-Hüsten unter die Leute bringen, der die Aktion in diesem Jahr bereits zum siebten Mal durchführt. Der Lions-Club Arnsberg-Sundern ist zum dritten Mal dabei und will 4000 Exemplare verkaufen. „Die fünf Euro für jeden Kalender gehen komplett an den guten Zweck“, erklärten die Lions-Präsidenten Friedhelm Jansen (Arnsberg-Sundern) und Hermann Vogt (Neheim-Hüsten). „Wir wollen da helfen, wo´s wirklich nötig ist.“
So geht der Erlös des Lions-Clubs Arnsberg-Sundern je zur Hälfte an das Hospiz Raphael und die Behindertenarbeit in der Region, der Lions-Club Neheim-Hüsten unterstützt die Arnsberger Tafel, das Familienhilfezentrum Marienfrieden und die Sprachförderung in Neheim-Hüstener Kindergärten.
„Das ist nach wie vor eine tolle Aktion“, so Hubertus Kaiser, „die Leute wissen alle, dass sie damit auch etwas Gutes für die Region tun.“ Und tolle Preise warten hinter den 24 Kläppchen natürlich auch wieder: 421 Gewinne im Gesamtwert von ca. 11.500 Euro sind im Kalender des LC Arnsberg-Sundern „versteckt“, im Neheim-Hüstener Kalender sind es 490 Gewinne im Gesamtwert von ca. 12.500 Euro. Als Hauptpreise winken auch in diesem Jahr mehrtägige Reisen.
„Wenn man die Anzahl der Geschäfte sieht, die mitmachen, das ist schon toll“, erklärte Friedhelm Jansen. Mehr als 90 Geschäfte sponsoren jeweils die Preise, außerdem unterstützen Industrielle und Privatpersonen die beiden Clubs, um die Druckkosten für die Kalender zu decken.

Stellten die diesjährigen Lions-Kalender jetzt vor:  Egon Kämmerer, Hubertus Kaiser, Hermann Vogt, Friedhelm Jansen und Michael Dassel.
Der Kalender des Lionsclubs Arnsberg-Sundern zeigt die schneebedeckte Altstadt Arnsbergs, der des Lions-Clubs Neheim-Hüsten die Weihnachtskrippe in der Klosterkirche Oelinghausen.
Autor:

Diana Ranke aus Arnsberg-Neheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen