Ein beeindruckender Chorbeitrag zum Abschluss der Interkulturellen Wochen Unna
Die „Zugvögel Unna"

Foto © Jürgen Thoms -  Aus der Serie: Interkulturelle Wochen Unna 2019 - Die Zugvögel - Chor aus Unna mit Chorleiterin  Nana Kayser
18Bilder
  • Foto © Jürgen Thoms - Aus der Serie: Interkulturelle Wochen Unna 2019 - Die Zugvögel - Chor aus Unna mit Chorleiterin Nana Kayser
  • hochgeladen von Jürgen Thoms

Samstag 28. September 2019 im Zentrum für Information und Bildung Lindenplatz 1 59423 Unna

Hintergrundinformation zum Chor

Der Chor wurde 1993 gegründet nach den Brandanschlägen auf Menschen in Solingen und Hoyerswerda,die aus der Türkei zu uns gekommen waren.Man wollte ein Zeichen setzen gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung mit Liedern aus der ganzen Welt, gesungen in der Landessprache.

Chorleiterin seit einigen Jahren ist Nana Kayser die einige Lieder auch arrangiert hat. Passend zum Thema der Interkulturellen Wochen
Zusammen leben, zusammen wachsen
„Vaterland / Mutterland in einer globalisierten Welt“

hatte der Chor das Repertoir ausgesucht.
Bella Cia: Hymne im Kampf der italienischen Partisanen gegen Faschismus und die deutsche Wehrmacht, die zu Besatzern geworden waren. Im Text heißt es: Und falls ich als Partisan sterbe / Dann musst du mich begraben/ Begrabe mich dort oben auf dem Berge/Unter dem Schatten einer schönen Blume".
Margaritkes: ein jiddisches Lied, welches die erste Liebeserfahrung der jungen Frau Chava (Eva) erzählt - von der Begegnung mit einem jungen Mann mit schwarzen Locken.
N´kosi sikeleli: Ursprünglich ein Kirchenlied wurde es bei politischen Versammlungen gesungen zum Zeichen des Widerstandes gegen die Apartheid. Heute Teil der Nationalhymnen in einigen afrikanischen Ländern, u.a. Südafrika. (Gott segne Afrika)
Die Abende vor Vaters Haus: ein Gedicht des jüdisch-österreichischen Dichters Theodor Kramer, der seine Heimat verlassen musste und nach England emigrierte. Vertont von Reinhard Fehling
Als ich fortging: Auch dies ein Lied, welches von Abschied und der Sehnsucht nach der zurückgelassenen Heimat erzählt.
Esmerim: Ein sehr beliebtes Lied aus der Türkei, singt von der Verliebtheit zu dem Mädchen „Esmer", dies heißt übersetzt „brünett" .

Mein Fazit
Ein sehr beeindruckender Chorbeitrag und die Besucher dankten mit viel Applaus.

Link
»
Die Zugvögel - Chor aus Unna

Fotos © Jürgen Thoms - Aus der Serie: Interkulturelle Wochen Unna 2019

Autor:

Jürgen Thoms aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.