Meine Nachlese zum Riesenevent
„Viva the American Dream 2019“

Foto © Jürgen Thoms - Aus der Serie: „Viva the American Dream 2019“ -  „Lenne Brothers Band“ mit einer  Mischung aus Rock`n`Roll, Country, Blues. an beiden Veranstaltungstagen auf der Bühne
102Bilder
  • Foto © Jürgen Thoms - Aus der Serie: „Viva the American Dream 2019“ - „Lenne Brothers Band“ mit einer Mischung aus Rock`n`Roll, Country, Blues. an beiden Veranstaltungstagen auf der Bühne
  • hochgeladen von Jürgen Thoms

Hans-Böckler-Straße 59423 Unna | Fotoimpressionen und Notizen aus meinen Besuchen vom Samstag 15. Juni und Sonntag 16. Juni 2019

Sie vermitteln das Gefühl von Freiheit, Kraft und Stärke

wenn die Liebhaber der US Cars und US Bikes aus den Baujahren von 1900 bis 1979 auf das Eventgelände fahren. Viele waren schon bei der ersten Auflage im Jahr 2016 dabei. Ziel meines Berichts ist es nicht technische Detailbeschrei-bungen der tollen Fahrzeuge zu machen. Ich möchte einfach mit meiner Fotoauswahl einen Überblickzur vierten Auflage
„Viva the American Dream 2019“
von Veranstalter Olaf und Heike Kraus und ihrem Team geben. Hier standen US-amerikanisches Lebensgefühl und Luxus auf vier und zwei Rädern im Blickpunkt der Besucher. Auf der Bühne überzeugte die „Lenne Brothers Band“ an beiden Veranstaltungstagen. Zu hören war eine Mischung aus Rock`n`Roll, Country, Blues. Das gefiel den Besuchern, die vor der Bühne in den Sonnenschutz überdachten Zelten saßen.
Samstagsabend gab es die Big Party mit „Jimmy Cornett and the Deadmen“ und Blues und Southern Rock. Durch das Programm,wie in all den Jahren zuvor, führte Doris Dee, Deutschlands Top Marilyn Monroe Double.

Nicht zu übersehen auf dem Eventgelände

war Olaf Kraus mit seinem Motoroller und der US Flagge. Er war jederzeit Ansprechpartner für die Gäste. Ein echter Hingucker waren die Stelzenläufer und die Girls Deedee und Vivian. Sie waren nur mit dem Nötigsten bekleidet und farblich ganz im Look der „Stars and Stripes“. In der extra für das Event aufgebauten Main-Street gab es Shoppingmöglichkeiten, amerikanisches Essen und Trinken sowie das Flair einer amerikanischen Kleinstadt.

„Viva the American Dream“ CityRun und Pokalverteilung
die Stadtrundfahrt aller am Event beteiligten US-Cars und Bikes mit Schönheiten aus Lack und Chrome mit blubbernden V8-Motoren Motoren bis zu 8,2 Liter Hubraum und weit über 500 PS gab es gegen 15:00 Uhr an beiden Tagen. Die Moderation und die Pokalverleihung, der durch eine Fachjury ausgewählten Fahrzeuge, übernahm Marilyn Double Doris Dee.

Fazit von Olaf und Heike Kraus
Wir sind mit dem Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden. Wir haben mit unserem Team alles getan, damit sich die Besucher hier wohlfühlen und dabei auf Bewährtes gesetzt. Unser Dank geht an alle, die uns an diesen beiden Tagen besucht haben. Wir freuen uns, sie alle bei der 5. Auflage 2020 wieder hier zu sehen.
Ohne die zahlreichen Mitstreiter die für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben und Sponsoren ist so ein Event nicht zu stemmen. Ihnen gebührt ein besonderer Dank, so Olaf und Heike Kraus.

Mein Abschluss
Beim Blick auf die Kraftfahrzeugkennzeichen habe ich Fahrzeuge aus Köln, Düsseldorf, Neuss, Kleve, Märkischen Kreis, Kassel, Steinfurt, Coesfeld und aus der näheren Umgebung gesehen. Sogar Kennzeichen aus den Niederlanden waren dabei.
Ich bedanke mich für die netten Gespräche bei den Besuchern, die für ein persönliches „Fotoshooting“ für diese Serie bereit waren.

Fotos © Jürgen Thoms
Bunt gemixt aus der Serie: „Viva the American Dream 2019“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen