Jugendarbeit ohne Vereinsgrenzen

Gemeinsamkeit wird bei den beiden Holzwickeder Vereinen im Jugendfußball groß geschrieben. Nach zweijähriger Erfahrung bezeichnen beide Clubs das Projekt über alle Nachwuchs-Altersklassen hinweg als erfolgreich.
  • Gemeinsamkeit wird bei den beiden Holzwickeder Vereinen im Jugendfußball groß geschrieben. Nach zweijähriger Erfahrung bezeichnen beide Clubs das Projekt über alle Nachwuchs-Altersklassen hinweg als erfolgreich.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Jörg Stengl

Holzwickede. Gemeinsam in Schwarz-Weiß statt getrennt in Blau-Weiß und Grün-Schwarz-Weiß: Eine positive Zwischenbilanz ziehen die Jugendabteilungen der SG und der SV Holzwickede nach zweijähriger Kooperation.

„Wir sind in dieser Saison schon fast zu einer gemeinsamen Abteilung verschmolzen“, sagen Jan-Rafael Kottsieper (HSV) und Uwe Mecklenbräuker (SGH). Die einzelnen Mannschaften laufen zwar unter verschiedenen Namen, wie SV Holzwickede (A-/ B-Jugend), SG Holzwickede (C-Jugend) oder JSG (Jugendspielgemeinschaft) Holzwickede (G- bis D-Jugend), um die Kreisauflagen zu erfüllen, „in den Köpfen der Spieler bestehen jedoch schon längst keine Vereinsgrenzen mehr. Sie spielen nicht mehr für „SG“ oder „HSV“ sondern für Holzwickede“, so Kottsieper und Mecklenbräucker.

Einheitlich spielen alle Junioren­teams von der A-Jugend bis zu den Minis in den neuen Farben des Jugendfußballs – Schwarz und Weiß. Konkurrierendes Vereinsdenken gibt es in den Jugendmannschaften nicht. „Ab der D-Jugend entscheidet ausschließlich die Leistung der Kicker über Mannschaftszugehörigkeit und Aufstellung, wie der Blick auf die vergangene Saison und die aktuelle verrät“, sagt Kottsieper.

„Während andere Vereine ein intensives Scouting betreiben und Jahr für Jahr ausschließlich durch Neuzugänge starke Jugendmannschaften auf den Platz bekommen, konzentrieren wir uns auf die Förderung und Weiterentwicklung der Spieler, die bei uns Fußball spielen wollen“, erklärt Jan-Rafael Kottsieper (HSV). „Dass wir mit gleich drei Mannschaften im Aufstiegskampf um die Bezirksliga stecken, ist sensationell. Kinder und Jugendliche brauchten nicht zu auswärtigen Vereinen zu wechseln, um in leistungsstarken Fußballmannschaften zu spielen. Holzwickede hat ein eigenes gutes fußballerisches Potential“, ist sich Kottsieper sicher.

Autor:

Jörg Stengl aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen