Mit Leidenschaft und viel PS ins Ziel

Foto: STO-Motorsportfotos
4Bilder

Sie liefern immer für sich „das Beste“ ab, das reicht ihnen als Erfolg. Seit 2006 tummeln sich Marcus Kaliga aus Mülheim und Hendrik Colsman aus Langenberg überall da, wo es nach Benzin und verbranntem Gummi riecht. Jetzt bereiten sie sich intensiv auf ihr Saisonhighlight vor: die Rallye Köln-Ahrweiler.

Beste Voraussetzungen dazu bietet ihre Hobby-Werkstatt in Langenberg, die mit Hebebühne, Druckluft oder Reifenmaschinen, die Herzen aller Motorsport-Freaks höher schlagen lässt. Die technische Herausforderung und die Liebe zum Rennsport verbindet das Rallye-Team Kaliga/Colsman bereits seit sieben Jahren. Bei einem Fahrer- und Drifttraining lernten sich die beiden Rennsportler kennen und beschlossen „gemeinsame Sache“ zu machen.
„Unser erster gemeinsamer Fahrereinsatz endete allerdings recht brüsk vor einem Betonklotz. Das war 2006 bei der Rallye Bitburg“, erinnert sich Marcus Kaliga. „Unsere Rallyezukunft haben wir nach diesem übermotivierten Einsatz noch einmal überdacht, die Fehler analysiert und einen zweiten Versuch vereinbart.“ Dieser fand bei der Rallye Kempenich 2007 statt. Die Beiden kamen auf Platz 100 von 102 und trotz Dauer-Schneeregen gesund und ohne Kratzer ins Ziel. Diese Erfahrung war die Grundlage für die erfolgreichen und unfallfreien Einsätze in den folgenden Jahren. Dabei konnten die aktiven Motorsportler regelmäßige zweite und dritte Plätze in der Zwei-Liter-Klasse der heiß umkämpften ADAC Youngtimer Rallye Trophy einfahren.
Ein erster Platz lässt bisher noch auf sich warten, aber das sei noch nie ihr erklärtes Ziel gewesen, so Hendrik Colsman. Vielmehr stehe bei den Rennen die Sicherheit an erster Stelle. „Wir gehen nicht an unsere Grenzen, wollen keine zu hohen Risiken eingehen.“ Das müsste man, wolle man ganz vorne mitfahren. Vielmehr stehe für das Team die Reparatur des Motors und die konsequente Weiterentwicklung des Fahrzeugs im Vordergrund, so der 47-jährige Maschinenbauingenieur, dem diese Aufgabe federführend obliegt.

Jeden Samstag treffen sich die Männer in der Werkstatt.

Marcus Kaliga, als selbständiger Unternehmensberater prozessorientiert tätig, bekommt nach eigenen Angaben in der hauseigenen Werkstatt regelmäßig den „Azubi-Status“ zugesprochen. Doch das tut der Männerfreundschaft keinen Abbruch, man erkenne und schätze die Fähigkeiten des anderen und erreiche dadurch die „optimale Synergie der Stärken“. Das gelte sowohl in der Werkstatt als auch im Fahrzeug, so der 45-jährige Fahrer im Team.
Zurzeit bereiten sie sich konzentriert auf die legendäre Rallye Köln-Ahrweiler im November vor. Eine ganz besondere Herausforderung, verlangt das berühmt-berüchtigte Eifelwetter mit Schnee und Regen auf einer Gesamtlänge von 450 Kilometern, alles vom Team. „Die Rallye ist ein großes ‚Hallo‘ der Youngtimer-Szene. Da dürfen Namen wie der von Rennfahrerlegende Walter Röhrl nicht fehlen“, so Colsman, der nebenbei noch regelmäßig seine Runden auf der Nordschleife des Nürburgrings zieht.
„Ein klassisches Auto mit offenen Vergasern und dem entsprechenden Motorsound im Grenzbereich sicher zu bewegen und technisch im Griff zu haben“, das ist das erklärte Ziel des Teams Kaliga/Colsman. Außerdem natürlich noch der Spaß an der Sache und ihre Freundschaft - ohne die das Team nicht funktionieren würde.

Autor:

Astrid von Lauff aus Velbert-Langenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen