Stark machen für "NeMi"

Die Jungen und Mädchen der beiden Kindertagesstätten "Morgenland" und "St. Mariä Empfängnis" kamen bei der Zertifizierungsfeier im Glocken-Treff zusammen, um ein Lied auf der Bühne zu präsentieren.
3Bilder
  • Die Jungen und Mädchen der beiden Kindertagesstätten "Morgenland" und "St. Mariä Empfängnis" kamen bei der Zertifizierungsfeier im Glocken-Treff zusammen, um ein Lied auf der Bühne zu präsentieren.
  • hochgeladen von Maren Menke

Einzeln sind sie jeweils stark aufgestellt. Im Verbund möchten sie nun noch viel mehr erreichen für die Kinder in ihrem Stadtteil und deren Familien.Die Awo-Kindertagesstätte "Morgenland" und die katholische Kindertagesstätte "St. Mariä Empfängis" - beide aus Neviges-Mitte - haben sich zusammen geschlossen und wurden nun offiziell zum Familienzentrum "NeMi" ernannt. "Das ,Ne' steht selbstverständlich für Neviges", erläutert Eleonore Brengelmann, Leiterin der Awo-Kita, den Jungen und Mädchen sowie deren Eltern und Großeltern. "Und das ,Mi' ist die Abkürzung für Mitte", ergänzt Heike Land, die die Leitung der katholischen Kita inne hat.

Bei einer großen Zertifizierungsfeier im Glocken-Treff stellten die beiden Frauen nicht nur vor, was für die Zukunft geplant ist, es wurde auch gemeinsam gefeiert. Die Kita-Kinder, ihre Eltern und Geschwister sowie weitere Interessierte waren gekommen, um gemeinsam zu singen, zu lachen und sich auszutauschen. Besonderes Highlight war dabei der Auftritt von Heiko Fänger. Mit fröhlichen Liedern aus "Ingas Garten" brachte der Sänger die kleinen Gäste der Feier zum Klatschen, Tanzen und Mitmachen. Ein gelungener Auftakt für eine erfolgreiche Zeit! 

Gütesiegel wurde im Sommer überreicht

Schon seit einiger Zeit kooperieren die beiden Einrichtungen miteinander, in diesem Sommer wurde ihnen nach langer Planung und intensiver Vorbereitung auch offiziell das Gütesiegel überreicht, das sie als Familienzentrum auszeichnet. "Unser Familienzentrum soll für Kinder und Familien Angebote bereitstellen, die einer leicht zugänglichen Unterstützung und Förderung dienen", so Brengelmann. "Wir wollen einen Knotenpunkt in einem Netzwerk bilden, wo Kinder individuell gefördert sowie Familien umfassend beraten und unterstützt werden." Angesprochen fühlen sollen sich alle Familien aus dem Umfeld der Kitas. "Die Angebote werden dementsprechend gestaltet", sagt Heike Land und ergänzt: "Parallel zu unseren Kernaufgaben von Bildung, Erziehung und Betreuung werden Beratungsangebote und Hilfen für Familien eingerichtet." Um die Wirkung im Sozialraum zu entfalten, sei das Familienzentrum im Verbund ein zentraler Bestandteil der kommunalen Kinder- und Jugendhilfeplanung der Stadt Velbert. "Kinder- und Familienzentren sind Bildungs- und Erfahrungsorte, die an nachbarschaftliche Lebenszusammenhänge anknüpfen, Selbsthilfepotenziale von Eltern aktivieren und soziale Netzwerke fördern und unterstützen."
Eleonore Brengelmann und Heike Land nutzten die Feier auch, um ihre Teams zu loben. "Wir freuen uns sehr, dass wir so motivierte Mitarbeiter haben, die mit viel Engagement dafür sorgen, dass die geplanten Maßnahmen und Workshops, die Angebote für Kinder und Eltern, umgesetzt werden. Vielen Dank!"

Ziele des Familienzentrums:
-Eltern sollen aktiv Bildungs- und Entwicklungsprozesse bei ihren Kindern unterstützen,
-Partizipation von Kindern und Eltern im Sozialraum,
-Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
-Armuts- und Gesundheitsprävention,
-Orientierungshilfe für verunsicherte Eltern,
-Unterstützung von Familien, die von Trennung und Scheidung betroffen sind,
-Unterstützung von Familien mit Problemen aufgrund von Flucht und Migration.

Information:
Zu den Aufgaben des Familienzentrums NeMi gehört auch die Kooperation mit Partner-Organisationen. Dazu gehören Beratungsstellen, Familienbildungseinrichtungen, Schulen, Sportvereine, Krankenkassen und externe Fachkräfte.

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.