"Berechtigte Kritik im Einzelnen darf die starke Leistung im Ganzen nicht überschatten"
Glasfaser-Gespräch in Wickede

Ortsvorsteher Willi Eickhoff und Rainer Belz (Schlückingen und Echthausen), Geschäftsfüher Stefan Zimmermann (Deutsche Glasfaser) und Bürgermeister Michalzik nahmen Probleme, Leistungen und die letzten Schritte für den Netzausbau ins Visier. Foto: Gemeinde Wickede
  • Ortsvorsteher Willi Eickhoff und Rainer Belz (Schlückingen und Echthausen), Geschäftsfüher Stefan Zimmermann (Deutsche Glasfaser) und Bürgermeister Michalzik nahmen Probleme, Leistungen und die letzten Schritte für den Netzausbau ins Visier. Foto: Gemeinde Wickede
  • hochgeladen von Hans-Jürgen Köhler

Wickede. Die Gemeinde Wickede informiert in Sachen "Glasfaser":

Trotz der Kritik und offenen Aufgaben in Teilen bewerten Stefan Zimmermann, Geschäftsführer der Deutschen Glasfaser (DG), und Wickedes Bürgermeister Martin Michalzik die Umsetzung der vor fast genau zwei Jahren beschlossenen Zusammenarbeit als positiv.
Mitte des Jahres werde Wickede (Ruhr) zu den wenigen Gemeinden in Deutschland gehören, die (mit vorläufiger Ausnahme Wimberns) flächendeckend Glasfaseranschlüsse bzw. Anschlussmöglichkeiten direkt ins Haus bzw. ans Unternehmen haben, so der Ausblick Michalziks: ,,Damit haben wir eines der großen Zukunftsthemen des Landes für uns weitgehend erledigt“.

100 Kilometer Länge
von Arbeiten betroffen

Berechtigte Kritik im Einzelnen dürfe die starke Leistung im Ganzen nicht überschatten: Rund 100 Kilometer Straßen und Wege waren von den Verlegungsarbeiten betroffen. Von rund 3.700 Haushalten in Wickede und Wiehagen sind ca. 1.350 von der DG-Anbindung erfasst, von den rund 640 Haushalten in Echthausen werden es rund 380 sein. Im Industriegebiet Westerhaar sind 35 Unternehmen angeschlossen. Sie sind damit laut  Bürgermeister gut gerüstet für alles, was sich mit Industrie 4.0 rund um die Digitalisierung von Handel, Handwerk und Industrie dreht. Auch die Anstrengungen von Telekom und Unitymedia, ihre Netze in Wickede zu verstärken, wären nach seiner Auffassung ohne den neuen Wettbewerbsdruck kaum so zügig erfolgt.

Persönliche
Entschuldigung

Eine persönliche Bitte um Entschuldigung in Richtung Echthausen sprach Stefan Zimmermann gegenüber Ortsvorsteher Rainer Belz jetzt im Rathaus aus. Die Enttäuschung über die Verzögerung beim Anschluss des Ortsteils an Glasfasernetz verstehe er sehr gut. Ebenso den Verdruss der Bürgerinnen und Bürger über die bislang nur behelfsmäßig geflickten Gräben an Straßen und Wegen.
Zugleich zeigte er auch für gute Nachrichten Gesicht: Bis Ende März soll jetzt das Schaltgebäude bei der Feuerwehr Echthausen angeschlossen sein. Damit können zeitgleich die meisten Haushalte sofort ihr schnelles Internet bekommen. Bis zum Juni sollen alle Kunden im Dorf und in Wickede ,,aktiviert“ sein. Außerdem erhalten DG-Kunden in ganz Wickede (Ruhr) eine kostenlose Leistungsaufbesserung als Dank für Verständnis und Ausgleich für Beschwerlichkeiten. Das erklärte Zimmermann jetzt im Pressegespräch beim Bürgermeister.

Rechtsmittel
ausschöpfen

Die Schwierigkeiten bei der Straßenausbesserung seien rechtlich und finanziell erheblich, so Zimmermann. Es gehe um eine höhere sechsstellige Summe. Sonst hätte man die längst fälligen Straßen- und Wegearbeiten schon durch ein anderes Unternehmen erledigen lassen. Bei solchen Summen bat er aber um Verständnis, dass erst alle Mahnfristen und Rechtsmittel gegenüber dem Auftragnehmer ausgeschöpft würden.
Ortsvorsteher Belz und Bürgermeister Michalzik unterstrichen aber, dass es ,,jetzt höchste Zeit“ wird, dieses Problem praktisch und sichtbar zu lösen. Auch das soll bis Ende Juni geschehen, so Zimmermann. Das habe für ihn echte Priorität.

Download-Power
als Dankeschön

Als kleines Dankeschön für das Verständnis, das viele Kunden während der Bauarbeiten gezeigt haben, sowie als Dank an Anlieger und Gemeinde, hat sich Deutsche Glasfaser entschieden, für ihre Kunden die Downloadleistung spürbar zu erhöhen. Dies geschieht kostenlos! Für die Kunden verbindet sich damit kein Aufwand.
Konkret erhöht Deutsche Glasfaser für alle Kunden die 100 Mbit/s Produkte auf 200 Mbit/s und die 200 Mbit/s auf 400 Mbit/s und die 500 Mbit/s auf 600 Mbit/s im Download. Dies wird nach der Gesamtaktivierung in Wickede und Echthausen automatisch erfolgen. "Der exakte Zeitpunkt der Umstellung wird jedem Kunden mit einem persönlichen Schreiben mitgeteilt", so die Gemeinde in ihrer Pressemitteilung .

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen