Man muss sich trauen, den ersten Schritt zu gehen

Anzeige
Eine spannende neue Herausforderung für Christel H. aus Arnsberg.

Deutschunterricht in der Turnhalle der Notunterkunft für Menschen auf der Flucht in der Pestalozzischule in Arnsberg.

Christel H. folgt ihrem Herzen und bietet spontan - wie viele andere ehrenamtliche Helfer auch - ihre Zeit an. Lernbegierig machen gleich sechs "Jungs" aus den unterschiedlichsten Ländern mit. Sie lernen schnell. Sind hochmotiviert. Das begeistert die pensionierte Schulleiterin sehr.

Sie verrät mir augenzwinkernd im Gespräch: "Das macht mir richtig Freude. Die Endorphine hüpfen. Es fühlt sich an, als hätte ich Sekt getrunken. Ich bin zwar nachher richtig müde. Aber ich hab ja genügend Zeit, anschließend in aller Ruhe ein Schläfchen zu machen. Ich freue mich sehr, dass ich so toll aufgenommen worden bin. Man muss sich einfach nur trauen, den ersten Schritt zu tun. Dann läuft es schon".
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
23.817
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 20.12.2015 | 07:37  
11.635
Marita Gerwin aus Arnsberg | 20.12.2015 | 13:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.