deutsch lernen

Beiträge zum Thema deutsch lernen

Kultur

Schulleiterin Diana Linder, Schul- und Sozialdezernentin Christa Jahnke-Horstmann, Holger Mrosek, Leiter des städtischen Geschäftsbereichs Jugend und Soziales, Hacer Kilic vom Internationalen Bund, Angelika Oppat-Balding vom Internationalen Bund, Dr. Nadia Kraam, Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte vom Kommunalen Integrationszentrum Kreis Wesel

„Spielend Deutsch lernen“

Ab Mitte September wird „Spielend Deutsch lernen“ einmal in der Woche als ergänzendes Sprachförderangebot für zugewanderte Kinder in der Gemeinschaftsgrundschule Gartenschule der Stadt Dinslaken angeboten. Projektziel ist, zugewanderte Kinder sprachlich zu fördern und sie gemeinsam mit ihren Eltern in der ersten Phase des Schulbeginns auf das Schulsystem vorzubereiten. „Sprache ist bekanntlich der erste Schlüssel für eine gelingende Integration“, betont Dinslakens Schul- und...

  • Dinslaken
  • 16.09.20
Ratgeber
Das Scharnhorster Begegnungszentrum.

Angebote für Senioren
Neue Kurse im Begegnungszentrum Scharnhorst starten ab dem 14. Januar

Das Städtische Begegnungszentrum Scharnhorst, Gleiwitzstr. 277, bietet ab, Dienstag, 14. Januar, neue Kurse an: Smartphone und Tablet für Anfänger und Fortgeschrittene, Gedächtnistraining und "Deutsch lernen? Kein Problem!". Anmeldungen werden ab sofort unter Tel. 0231/50 28859 und direkt vor Ort entgegen genommen. Der Umgang mit Smartphone und Tablet-PC gehört heutzutage für viele Menschen zum Alltag. Im Kurs soll der Umgang mit der neuen Technik leicht verständlich erklärt werden und es...

  • Dortmund-Nord
  • 08.01.20
Ratgeber
Sie laden Flüchtlinge und Neu-Dortmunder in die JFS Eving ein (v.l.n.r.): die stellvertretende JFS-Leiterin Carmen Vigil-Acebo, Markus Trott, Ehrenamtler bei „lokal willkommen“, Sozialarbeiterin Jacqueline Schering von „lokal willkommen“ Eving/Scharnhorst und Sonja Carstens, Fachreferentin für Kinder- und Jugendförderung im Stadtbezirk Eving.

Für Flüchtlinge und andere Neu-Dortmunder im Stadtbezirk Eving
"Sprich ma'!" - Integrationsnetzwerk "lokal willkommen" lädt in die JFS Eving ein

"Sprich ma'!“ heißt das erste Angebot des Integrationsnetzwerks „lokal willkommen“ in Eving: In Kooperation mit der Jugendfreizeitstätte (JFS) Eving gibt es Raum zur Begegnung und zum Austausch. Flüchtlinge und andere Menschen mit Migrationshintergrund haben dabei die Möglichkeit, ihre Deutschkenntnisse anzuwenden und zu erweitern. Neue Teilnehmende sind stets willkommen. Interessierte können ohne Voranmeldung zu den Treffen in der JFS Eving, Württemberger Str. 8, kommen. „Sprich ma‘!“...

  • Dortmund-Nord
  • 08.11.19
  • 1
Ratgeber
Das Begegnungszentrum Scharnhorst.

Zwei neue Angebote im Begegnungszentrum Scharnhorst // Schnuppertermin vor dem Sprachkurs
Deutsch lernen und das Gedächtnis trainieren

Das städtische Begegnungszentrum Scharnhorst, Gleiwitzstr. 277, macht Anfang September zwei neue Angebote: So wird für Dienstag, 3. September, von 10 bis 11.30 Uhr zu einem kostenlosen Schnupper-Termin in Sachen Deutsch lernen eingeladen. Schwerpunkt ist das Sprechen miteinander, orientiert an alltäglichen und aktuellen Themen. An den Schnupper-Termin schließt sich ein zehnteiliger Kurs an. Die Teilnahme daran kostet 30 Euro. Für Inhaber des Dortmund-Passes kostet der Kurs 10 Euro. Ein...

  • Dortmund-Nord
  • 21.08.19
Ratgeber
Robin Wickende, Redakteur des Skip-Institutes, beobachtet einen Probanden, der eine 3D-Brille trägt.

Projektversuch in der Wittener Bibliothek
Kultur und Sprache lernen mit neuester Technologie

Die eigene Heimat verlassen zu müssen und einen Neuanfang in einem anderen Land zu wagen ist eine große Herausforderung. Um das Erlernen einer neuen Sprache kommt man nicht herum, und an das ungewohnte Verhalten der Einheimischen muss man auch erst verstehen. Um diesen Start leichter zu gestalten, wurde in der Bibliothek ein ganz neues Projekt vorgestellt. Dieses soll Menschen, insbesondere Migranten sowie Geflüchteten, den Sprachen- und Kulturerwerb deutlich vereinfachen und zusätzlich Spaß...

  • Witten
  • 23.07.19
Blaulicht
Die Feuerwehr kam zum "Vokabeltraining": Besuch des Integrations- und Sprachkurses der VHS-Dorsten.

Richtiger Notruf
Feuerwehr besucht Integrations- und Sprachkurs der VHS-Dorsten

Wenn ich einen Notfall melden möchte, was muss ich sagen? Was will man von mir wissen? Was muss ich tun und können, wenn ich mich bei der Feuerwehr oder beim Rettungsdienst bewerben möchte? Diese Fragen stellten sich viele der Teilnehmer des Integrations- und Sprachkurses der VHS Dorsten vor dem Besuch einer Gruppe der Feuerwehr Dorsten am Donnerstag (16. Mai). Das Ziel dieses Besuches war die Aufklärung über die Ausrüstung der Feuerwehr und des Rettungsdienstes. Den Teilnehmern wurde auch...

  • Dorsten
  • 21.05.19
Vereine + Ehrenamt
Teilnehmer MENTOR-Fachtagung

Hamburg
Lesen im digitalen Zeitalter: MENTOR - Die Leselernhelfer geht neue Wege

Eine schlecht ausgebildete Lesefähigkeit hat für jedes Kind dramatische Folgen, die meisten machen keinen Schulabschluss und erlernen keinen Beruf. Ein Fünftel der Zehnjährigen in Deutschland kann nicht sinnerfassend lesen, so die aktuellste IGLU-Studie (Dez. 2017). Um diesen Kindern eine Chance auf eine selbstbestimmte Zukunft zu geben und die Folgen des Analphabetismus für die gesamte Gesellschaft zu vermeiden, engagieren sich über 11.500 Lesementoren unter dem Dach des MENTOR - Die...

  • 10.04.19
Vereine + Ehrenamt
In lockerer Atmosphäre wird durch Spiele, Quizrätsel und andere Gruppenangebote die Sprache spielerisch erlernen bzw. Erlerntes festigen und anwenden. Foto: C. Funke-Yazigi

Sprachprojektangebot
Spielerisch Deutsch lernen

 Im 1. Halbjahr des Schuljahres 2018/19 startete das Projektangebot "Spielerisch Deutsch lernen" des AWO Jugendmigrationsdienstes (Unterbezirk Unna) mit drei Veranstaltungen in der Willy-Brandt-Gesamtschule. Bergkamen. Die Idee erwuchs aus einem Kontakt zwischen den Abteilungsleitern Herrn Franz und Frau Scharfenberg mit Frau Robbert (AWO-Mitarbeiterin) und Eugenia Zimmer (AWO-Mitarbeiterin). Das Projekt richtet sich an sog. Go-In-Schüler*Innen. Ziel ist es, dass diese Kinder, die mit...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 31.12.18
Überregionales
Fürs Speed-Talking werden immer Zweierpärchen gebildet.
2 Bilder

Den Abstand abschaffen: Flüchtlinge und Muttersprachler lernen sich beim Speed-Talking kennen

Der Name Speed-Talking ist etwas irreführend, denn tatsächlich wird deutsch gesprochen, wenn sich Muttersprachler und Flüchtlinge einmal im Monat zu der Veranstaltung treffen. Wie beim Speed-Dating unterhalten sich jeweils zwei Gesprächspartner miteinander, bevor sie nach einigen Minuten die Plätze wechseln. „Im Deutschkurs ist es wie in einer normalen Schule. Hier haben wir mehr Spaß“, erzählt Issam. Der 34-jährige Syrer, der seit mehr als zweieinhalb Jahren in Deutschland lebt, kommt...

  • Bochum
  • 15.09.18
Überregionales
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
4 Bilder

Ich lerne Deutsch

Beim Schepersfelder Stammtisch stellten Mitarbeiterinnen der Weseler Arbeiterwohlfahrt (AWO) das neue Integrations-Förderprojekt der Landesregierung NRW vor : FerienIntensivTraining - FIT in Deutsch in den Sommerferien. Das Angebot richtet sich an neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler aller Schulstufen, die ihre Deutschkenntnisse in den Ferien weiter vertiefen und zudem im Alltag anwenden möchten. Dazu hat das Team der AWO ein interessantes Programm ausgearbeitet. Die Teilnehmer des...

  • Wesel
  • 13.07.18
  • 2
Kultur
Die Gruppe gemeinsam mit Frau Clostermann und ihrem Deutschlehrer, Herrn Nieto-Vegas, im Garten des Teehauses.
3 Bilder

Sprach-Praxis für Schüler der internationalen Klassen des KDG - bei der Apfelernte in Bislich

Wesel. Nachdem die Schüler der internationalen Klassen des Konrad-Duden-Gymnasiums bereits Ende September mit ihren Familien einen erlebnisreichen Tag bei dem von der Kolpingfamilie Rhede jährlich auf einem Bioland-Hof organisierten Kartoffelernte-Fest verbracht haben, stand kurz vor Beginn der Herbstferien ein weiterer Ausflug zu einem regionalen Erzeugerbetrieb auf dem Programm. Gemeinsam mit Sabine Schwarz-Schellewald, Leiterin des KDG-Kochsalons, und ihrem Deutschlehrer, Herrn Nieto-Vegas,...

  • Wesel
  • 26.10.17
Ratgeber

Kostenloser Kurs: Deutsch als Fremdsprache

Die VKJ-Familienbildungsstätte bietet jeden Dienstag und Donnerstag jeweils von 13 bis 14 Uhr den Kurs "Deutsch als Fremdsprache" im VKJ-Familienzentrum Großstadtkrokodile, Hundebrinkstraße 35, an. Die Teilnahme ist kostenlos. Sicherer Umgang mit der deutschen Sprache im Alltag und bei bei Ämtergängen Kursleiter Sahin Akkirpikler trainiert mit den Teilnehmern, wie sie beispielsweise beim Einkaufen, bei Ämtergängen und im Alltag sicherer mit der deutschen Sprache umgehen. Anmeldung im...

  • Essen-Nord
  • 08.02.17
Sport
Bogenschießen war die erste Sportart, die die Sportler der DJK BW Annen in der Landessportschule ausübten.
15 Bilder

„Holle Molle“ und Abenteuerspaß - ein tolles Wochenende mit der DJK BW Annen für Menschen mit Fluchtgeschichte

Ein Bewegungswochenende war der Programmhöhepunkt des Projektes „Sport für Flüchtlinge“ bei der DJK Blau-Weiß Annen. Eine Gruppe von 15 Personen war von Susanne Fuchs, erste Vorsitzende der DJK, in die Sportschule des Landessportbundes NRW eingeladen, um gemeinsam ein sportliches und abenteuerliches Wochenende zu verbringen. Annen. Los ging es an der DJK-Geschäftsstelle in Richtung Sorpe. Bei allen war es Sympathie auf den ersten Blick. Freundlich und erwartungsfroh wurde die...

  • Witten
  • 04.01.17
Überregionales

Bergkamen: 4647 Sprachzertifikate in elf Jahren vergeben

Die VHS Bergkamen hat sehr früh erkannt, wie wichtig die deutsche Sprache für die Integration von Migranten ist und so schon Ende 2005 mit der Durchführung von Deutschkursen für Migranten begonnen. Angefangen hatte es mit zwei Kursen und 47 Teilnehmern. Mittlerweile haben seitdem 4647 Menschen an den Integrationskursen teilgenommen. Dabei sind 27300 Unterrichtsstunden zusammengekommen. Am Mittwoch konnten Bergkamens Beigeordnete Christine Busch, VHS Leiterin Sabine Ostrowski und Kursleiterin...

  • Bergkamen
  • 09.11.16
Kultur

Betreuer für Internet-Lerncafé gesucht

Wer Flüchtlingen beim Deutsch lernen behilflich sein möchte, ist hier gern willkommen. Wir suchen dringend Betreuer für unser Internet-Lerncafé. Wer Lust und Zeit hat ca. zweimal monatlich am Mittwoch von 17-19 Uhr Flüchtlingen beratend beim Deutsch lernen zur Seite zu stehen, ist herzlich willkommen. Grundkenntnisse am PC wären von Vorteil. Die Flüchtlinge lernen selbständig mittels eines Online-Portals des Goethe-Institutes. Die Betreuer geben bei Bedarf Hilfestellung. Es sind immer ca....

  • Velbert-Neviges
  • 01.06.16
  • 2
Politik
Rund zwanzig Teilnehmer kamen zum Gründungstreffen der "Deutschförderer" Foto: Pielorz
3 Bilder

Deutschförderer: Sprache lebendig vermitteln

Die „Deutschförderer“ haben sich gegründet. Der STADTSPIEGEL berichtete über die Idee von Hans-Karl Höflich, einem ehemaligen Schulpsychologen, vormittags an Grund- und weiterführenden Schulen Unterstützung für Flüchtlingskinder anzubieten, die die deutsche Sprache lernen. Kontakt gibt es bereits zu fünf Grundschulen und der Gesamtschule in Welper. Zum Gründungstreffen dieser Initiative kamen rund zwanzig Besucher ins Gemeindezentrum in die Uhlandstraße. Ob wirklich alle „Deutschförderer“...

  • Hattingen
  • 15.02.16
Kultur
3 Bilder

Willkommensecken in neun Bibliotheken eröffnet!

"Das Erlernen der deutschen Sprache ist ein wichtiges Element der Integration in den sozialen und beruflichen Lebensalltag. Zur Unterstützung der Integration von Flüchtlingen stellt die Stadtbibliothek Essen als Ort des Lernens und der interkulturellen Begegnung Willkommensbereiche mit einem speziellen Angebot für Asylsuchende bereit. Neben Sprachkursen und Lernhilfen befinden sich hier auch Medien zum spielerischen Spracherwerb, Spiele und andere Medien zum Kennenlernen der neuen Heimat, sowie...

  • Essen-Steele
  • 27.01.16
  • 2
Ratgeber

Sprachunterricht für Flüchtlinge mit Berufsschulpflicht

Seit Anfang Dezember ist das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Recklinghausen für junge Menschen zuständig, die berufsschulpflichtig sind, aber nicht über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen. An zwei Terminen in der Woche können sich die Jugendlichen beraten und in entsprechende Klassen an den Berufskollegs vermitteln lassen. Die Zahl der Flüchtlinge, die in den letzten Monaten in den Kreis Recklinghausen gekommen sind, ist deutlich angestiegen. Der Kreis und die Städte...

  • Recklinghausen
  • 12.01.16
  • 1
Überregionales

Man muss sich trauen, den ersten Schritt zu gehen

Eine spannende neue Herausforderung für Christel H. aus Arnsberg. Deutschunterricht in der Turnhalle der Notunterkunft für Menschen auf der Flucht in der Pestalozzischule in Arnsberg. Christel H. folgt ihrem Herzen und bietet spontan - wie viele andere ehrenamtliche Helfer auch - ihre Zeit an. Lernbegierig machen gleich sechs "Jungs" aus den unterschiedlichsten Ländern mit. Sie lernen schnell. Sind hochmotiviert. Das begeistert die pensionierte Schulleiterin sehr. Sie verrät mir...

  • Arnsberg
  • 20.12.15
  • 2
  • 3
Überregionales
Seit dem 10. November lernen diese jungen Menschen im Rahmen eines VHS-Kurses im Fritz-Lange-Haus deutsch. Finanziert werden jetzt drei weitere Kurse, unter anderem durch Spenden der evangelischen Kirche und des Rotary-Clubs.

No english, please: Sprachkurse für Geflüchtete in Gladbeck

„Als Geflüchteter in Deutschland angekommen zu sein, bedeutet vor allem eins: Warten.“ Die evangelische Pfarrerin Reile Hildebrandt-Junge-Wentrup berichtet aus erster Hand, hat als Mitverantwortliche der evangelischen Flüchtlingshilfe in Gladbeck selbst unzählige Gespräche mit Geflüchteten geführt. „Die allermeisten kommen hier an und wollen am liebsten direkt anfangen zu lernen und zu arbeiten“, berichtet sie. Bis aber das Asylverfahren abgeschlossen ist, bleibt ihnen kaum eine...

  • Gladbeck
  • 26.11.15
Überregionales
Gewissenhaft und engagiert üben die jungen Männer Wort für Wort die deutsche Sprache.
2 Bilder

Die ersten Schritte in der neuen Sprache

Man ist in einem neuen Land. Alle um einen herum sprechen eine Sprache, die man nicht versteht. Das lange Warten auf Sprachkurse ist zermürbend. Hier hilft der Bunte Tisch den Flüchtlingen mit Erste-Hilfe-Deutschkursen. Der erste Schritt in einem fremden Land ist mit Sicherheit kein einfacher. Umso wichtiger, dass man eine Hand gereicht bekommt und die Möglichkeit, sich mit wenigen Worten zu verständigen. Genau dafür hat der Bunte Tisch jetzt ein Sprach-Café errichtet. Durch neue...

  • Moers
  • 10.11.15
  • 1
  • 4
Überregionales
Der Freundeskreis Pestalozzischule spendet nicht nur Zeit, sondern auch Herz! Da bleibt es nicht aus, dass sich auch Freundschaften entwickeln. So auch bei Khalid M. (v,li.), Anton E. und Yaarub Al K. - diese drei Jugendlichen verstehen sich einfach - sprachliche Barrieren sind da zweitrangig und lösbar.

Was bleibt sind die Erinnerungen

Einerseits ehrenamtlicher Flüchtlingshelfer – andererseits Mensch und Freund Flüchtlinge, Flüchtlinge, Flüchtlinge - es vergeht kein Tag mehr, an dem dieses pauschalisierende Wort keinen Weg in die Nachrichten findet, an dem nicht diskutiert wird, wie mit dem „Flüchtlingsstrom“ umgegangen werden soll. Und neben all dem vergeht auch kein Tag mehr, an dem die ehrenamtlichen Helfer nicht aktiv werden. Sie sind diejenigen, die fernab der politischen Flüchtlingsdebatte in der Nähe der Menschen in...

  • Arnsberg
  • 09.11.15
  • 3
  • 11
Kultur
Insgesamt 16 Teilnehmer möchten sich als Deutschlernpaten in der Hattinger Stadtbibliothek für Flüchtlinge engagieren. Los gehen soll es gleich nach den Ferien. Das Projekt heißt „Wortstark“ und ist eine Idee der Stadtbibliothek und der Volkshochschule. Foto: Pielorz

"Wortstark" für Flüchtlinge

Viele Flüchtlinge sprechen und verstehen kein Deutsch. Doch es fehlen Lehrer, um schnell zu helfen. Mit dem Projekt „Wortstark“ möchten Stadtbibliothek und VHS durch ehrenamtliche Deutschlernpaten erste Sprachkenntnisse und eine Hilfe zur Selbsthilfe vermitteln. In Erkrath läuft das Projekt bereits erfolgreich und Bernd Jeucken, Leiter der Hattinger Stadtbibliothek, findet die Idee gut. Gemeinsam mit Berit H‘Loch von der VHS und seiner Mitarbeiterin Susanne Scholz hat er sich auf die Suche...

  • Hattingen
  • 14.10.15
  • 1
Politik

Stadtbücherei: Schwerpunkt im Bereich „Deutsch lernen“

Sprache ist eine unabdingbare Voraussetzung für eine gelungene Integration. Deshalb hat die Stadtbücherei Witten in diesem Jahr einen Schwerpunkt ihrer Medienerwerbung im Bereich „Deutsch lernen“ gesetzt. Dabei standen vor allem Flüchtlinge, aber auch die zahlreichen (ehrenamtlichen) Helfer im Blickpunkt. Neben Sprachkursen, Wörterbüchern, Bildwörterbüchern und AV-Medien befindet sich im Bestand zum Beispiel auch leicht zu lesende Lektüre für Deutsch als Fremdsprache, sowohl für Jugendliche...

  • Witten
  • 06.10.15
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.