Wanderwegewelts Wandertipp für das Wochenende 21/2015

Anzeige
Castrop-Rauxel: Naturschutzgebiet Langeloh |

Ich habe es ja schon angekündigt. Jetzt mache ich es wahr. Ins Ruhrgebiet möchte ich euch schicken. Nach Castrop-Rauxel. Nein, das ist nicht lateinisch für Wanne-Eickel, aber auch hier gibt es einem Mond. Und es gibt den Roßbach, der durch das gleichnamige Tal fließt. Dieses liegt wiederum im Naturschutzgebiet Langeloh. Und das schöne an diesem Weg ist zum einen tatsächlich das Naturschutzgebiet mit Tal und Bach, aber auch das die Herkunft nicht vertuscht wird. Auch mehrstöckige Reihenhäuser müssen passiert werden. Wer die Augen aufhält, sieht auch mindestens zwei (ehemalige) Fördertürme. Aber am besten schaut ihr selber nach in:

Castrop-Rauxel – Auf der gelben Route durch Langeloh

Ruhrgebiet wie man es kaum vermutet

Parkplatz: 44575 Castrop-Rauxel, Bochumer Straße
Typ: Rund
Länge: 4,8 km
Schwierigkeit: Leicht
Höhenmeter: Wellig
Für Karte: Hier klicken
Beschilderung. Gelbe Pfeile weisen den Weg
Wegbeschaffenheit. Waldweg, Schotter, Asphalt

Vom Parkplatz geht es auf dem geschotterten Weg, an der Karte vorbei, bergab in den Wald. Am T-Stück nach rechts wenden. Auf diesem Weg passiert man einen Hundesportplatz und wandert weiter geradeaus, bis sich an einer Aussichtsplattform ein kurzer Abstecher nach links empfiehlt. Der Wanderweg führt allerdings aufwärts aus dem Wald hinaus. Er führt in Wohnbebauung und dann nach links in den “Hecklenbruch”. Sofort wieder links halten und auf einem Fußgängerweg in die Felder wandern. Es geht abwärts und im Rechtsbogen um eine Streuobstwiese herum. Auf der linken Seite sieht man typische mehrstöckige Reihenhäuser mit vollkommen untypisch davor grasenden Pferden. An der nächsten Wegeteilung geht es dann nach links. Der schmale und wiesige Weg geht endet erst an einer Straße. Dieser nach links folgen. Hinter dem Schützenhaus biegt man links in die “Holthauser Straße”. Neben Hausnummer 285b verlässt man den Asphalt linker Hand in Laufrichtung. Nun folgt man einer ganzen Weile dem breiten, aber sehr schönen, Weg. Er führt durch die Felder wieder in den Wald hinein. Wieder etwas später geht es links hinab und über den “Roßbach” hinweg. Dann wieder Stufen hinauf und oben angekommen links weiter geradeaus. Am Ende einer Koppel bleibt man der Laufrichtung treu. Nun wird das herrliche Roßbachtal durchquert. Den ersten Abzweig nach rechts ignorieren, am zweiten dann aber scharf rechts und steil bergauf wandern. Am Wegende nun links abbiegen und zum Parkplatz zurück wandern.

PS: Die Bilder stammen aus Mai 2015.

Weitere Informationen zu diesem Weg und über 650 weiteren gibt es hier: www.wanderwegewelt.de.

Alle kommenden und auch bisherigen Wandertipps gibt es nun auch auf der Lokalkompass-Wanderwegewelt-Themenseite. Zu erreichen unter:www.lokalkompass.de/themen/wwwwanderwegeweltde.
2
1
1
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
25.082
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 21.05.2015 | 19:16  
2.565
Torsten Richter-Arnoldi aus Hattingen | 21.05.2015 | 19:52  
3.673
Jürgen Weiß aus Neukirchen-Vluyn | 21.05.2015 | 19:57  
21.698
Ulrike von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 21.05.2015 | 21:30  
46.020
Renate Schuparra aus Duisburg | 21.05.2015 | 23:43  
46.007
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 25.05.2015 | 11:23  
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 25.05.2015 | 13:59  
3.673
Jürgen Weiß aus Neukirchen-Vluyn | 25.05.2015 | 20:31  
46.007
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 25.05.2015 | 20:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.