15 Meter über Pferdewiese

Anzeige
Glück im Unglück hatte am Freitagabend, 20. Mai, ein 21-jähriger Dorstener bei einem Verkehrsunfall in Dorsten Holsterhausen. Er befuhr die Hagenbecker Straße in Fahrtrichtung Östrich. Kurz hinter dem Ortsausgangsschild verlor der Fahrer vermutlich aufgrund von unangepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen kam von der Straße ab, streifte einen Baum, schleuderte über eine Pferdewiese und kam nach gut 15 Meter auf einem Feld zum Stillstand. Dabei wurden mehrere Zäune zerstört. Der Dorstener blieb zum Glück unverletzt. Auch die Pferde, die auf der Wiese standen, konnten unverletzt von den Eigentümern eingefangen werden. Sie erschraken und gerieten in Panik. Der Pkw wurde erheblich beschädigt und musste aufwendig von einem Abschlepper geborgen werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.